Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 01.07.2020

Polizeibericht

2020-07-02T09:57:40

Neuwied (ots) -

   - Verkehrsunfälle - 

Am 01.07.2020 wurden auf der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt acht Verkehrsunfälle protokolliert.

Gegen 07:45 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer die B256 in Fahrtrichtung Rheinbrücke. Nach Zeugenaussagen fiel plötzlich eine auf dem Fahrzeug mitgeführte Alu-Leiter auf die Fahrbahn. Der Nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnte der Leiter nicht mehr ausweichen und überfuhr diese wodurch die Leiter erneut aufgewirbelt wurde und gegen ein drittes, folgendes Fahrzeug prallte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Glücklicherweise wurde keine Person bei dem Unfall verletzt. Der vorausfahrende Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Aktuell liegen keine Erkenntnisse bezüglich des Verursachers vor. Bei dem genutzten Fahrzeug soll es sich zumindest um einen PKW gehandelt haben. Zeugen die Hinweise zur Sache machen können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter der 02631/8780 oder unter pineuwied@polizei.rlp.de zu melden.

   - Verkehrsüberwachung - 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle eines 35jährigen Fahrzeugführers im Sandkauler Weg ergaben sich Anhaltspunkte für einen Betäubungsmittelkonsum. Weiterhin war der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, um sein zu schnelles Kleinkraftrad zu führen. Ein durchgeführter Test auf Betäubungsmittel erhärtete den Verdacht auf einen zeitnahen Konsum von Kokain und Amphetamin. Die Fahrt wurde beendet, dem Beschuldigten eine Blutprobe entnommen und gleich mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Bei einer erneuten Kontrolle getunter Fahrzeuge geriet in der Nacht auf Dienstag, ein 32jährigen Fahrzeugführer gemeinsam mit seinem genutzten BMW ins Visier der Beamten. Bei der Überprüfung des Fahrzeugs konnten die Beamten eine nicht ordnungsgemäß abgenommene Fahrwerksveränderung feststellen, welche bereits einige Wochen zuvor durch die Polizei bemängelt wurde. Da der Fahrzeugführer nach eigenen Angaben nicht die finanziellen Mittel hatte, um die Veränderung eintragen zu lassen wurde die Fahrt in der Nacht beendet. Nun muss sich der Fahrzeugführer auf ein kostenintensives Verfahren einstellen. Wie bereits in den vergangenen Tagen bleibt auch hier nur der Appell sich vor einer Kontrolle, um den ordnungsgemäßen Zustand seines Fahrzeugs zu bemühen, da es im Nachgang IMMER teurer wird.

   - Strafanzeige - 

Im Zusammenhang mit einer Personenkontrolle eines 45jährigen, konnte am Dienstagmorgen eine "größere" Menge an Betäubungsmitteln sichergestellt werden. Auch bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere tatrelevante Gegenstände aufgefunden. Es wurden Ermittlungsverfahren gegen weitere Personen eingeleitet.

Gegen 18:34 Uhr gerieten zwei kleinere Personengruppen auf der Hermannstraße in Streit. Die zunächst verbale Konfrontation zwischen den weiblichen Jugendlichen und Heranwachsenden endete letztendlich in einer Körperverletzung. Die Frage nach dem Anlass der Auseinandersetzung wurde den Beamten damit begründet, dass eine Beteiligte die andere "auffällig angestarrt" hätte. In Anbetracht einer solchen Äußerung kann man nachträglich nur den Kopf schütteln.

Im Rahmen eines zufälligen, polizeilichen Hausbesuches bei einer 43jährigen bewiesen die Beamten eine besondere "Spürnase". Bereits bei dem Gespräch vor der Haustür waren sich die Beamten sicher, dass es aus der Wohnung eben nicht nach "Rosenduft" sondern nach Betäubungsmitteln riecht. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung konnten Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt werden. Ein Verfahren wurde eingeleitet.

Auch ein 22jähriger hatte bei einer Personenkontrolle nur wenig Glück. Zuvor hatte er und zwei weitere Begleiter durch ruhestörenden Lärm auf sich aufmerksam gemacht. Bei der Kontrolle und im Rahmen einer Personendurchsuchung konnte eine geringe Menge an Marihuana sichergestellt werden. Auch in diesem Fall folgt ein entsprechendes Verfahren.

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied für den 01.07.2020

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 14.08.2020 Freies WLAN in den Bussen der koveb

 Nach Testphase ist Vollausstattung der koveb-Busflotte bis 13.12.2020 geplant

Die Koblenzer ...

new: 14.08.2020 Demonstration in Ingelheim unter Auflagen zulässig

Pressemitteilung Nr. 21/2020 Die für Samstag, den 15. August 2020 von einem Mitglied der Partei „Die ...

new: 14.08.2020 Über 80.000 Einsätze pro Jahr

Stiftmobil blickt auf 25 Jahre ambulante Pflege zurück KOBLENZ. Seit 25 Jahren ist Stiftmobil in Koblenz und Umgebung mit seinen gelben Flitzern ...

new: 14.08.2020 Am Koblenzer Rathaus weht die Regenbogenfahne

Der Christopher Street Day ist der Gedenk- und Demonstrationstag gegen Diskriminierung von Menschen mit einer anderen sexuellen Identität. Seinen Ursprung ...

new: 14.08.2020 Neues Quartier für Koblenz Niederberg

Wohnen und Arbeiten auf dem Festungsplateau
BPD hat den Grundstückskaufvertrag mit der BImA und den städtebaulichen ...

new: 13.08.2020 Öffnung der Stadtteilbüchereien nach der Sommerpause

Die Stadtteilbüchereien in den Stadtteilen Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer-Höhe haben nach der Sommerpause ab 24.8.2020 wieder geöffnet. ...

new: 13.08.2020 Bestmögliche Medizin um mehr Komfort und Service ergänzt

Kemperhof setzt Leuchtturmprojekt um: neue Komfortstation etabliert  KOBLENZ. Ein Projekt, welches weit über die Region hinaus strahlt: die ...

new: 13.08.2020 Mehr Babys im Kemperhof

Hatice kommt als 1000. Geburt auf die Welt  Koblenz. Sie ist 3680 Gramm schwer und 55 Zentimeter „klein“, aber wird schon groß gefeiert. ...

new: 13.08.2020 Hitze, Starkregen, Trockenheit

 - Klimarundgang informiert die Koblenzerinnen und Koblenzer

Die Stadt Koblenz beteiligt ...

new: 13.08.2020 CSD zieht durch die Innenstadt

Der „CSD Koblenz 2020“ findet am Samstag, 15. August statt. Um 13.00 Uhr werden die Teilnehmenden am Konrad-Adenauer-Ufer in Höhe des ...

Dialog auf den Rheinwiesen

Förderprojekt „Zukunft Stadtgrün“ soll Lützel voranbringen – gemeinsam mit der Bürgerschaft ...

Sporterlebnistag 2020 fällt aus

Der Arbeitskreis des Sporterlebnistages, dem das Schulsportreferat der ADD, die Leitung der CGM-Arena, das Kinder- und Jugendbüro Koblenz, die Sportjugend ...

Hohe Anforderungen an luftverkehrsrechtliche Zuverlässigkeit

Pressemitteilung Nr. 32/2020 An der luftverkehrsrechtlichen Zuverlässigkeit fehlt es bereits dann, wenn an ihr auch nur ...

Verständlich sprechen und sicher kommunizieren

Maskenpflicht und barrierefreie Kommunikation - Appell für gegenseitiges Verständnis und gutes ...

Neue Räumlichkeiten für die Servicestelle des Bürgeramtes und neue Öffnungszeite

Ab dem 17.08.2020 befindet sich die Servicestelle des Bürgeramtes im Raum 132 des Rathausgebäudes I (Willi-Hörter-Platz 1, Eingang am ...

Modellprojekt „ValiKom-Transfer“

Fahrzeuglackierern berufliche Kompetenz bescheinigt HwK Koblenz bietet Validierungsverfahren in verschiedenen Handwerksberufen an KOBLENZ. Sie haben sich im ...

6 User online

Samstag, 15. August 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied