Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Koblenz

Pressemitteilung Nr. 42/2020

Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit und ist damit rechtswidrig. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz und gab einer entsprechenden Klage statt.

Die Klägerin, welche als Qualitätsmanagerin in der Verwaltung einer Seniorenresidenz arbeitet, erhielt im Mai dieses Jahres eine Quarantäneanordnung. Zuvor war es in dieser Seniorenresidenz zu Infektionen mit dem Coronavirus bei Mitarbeitern und Bewohnern – bei letzteren teilweise mit tödlichem Ausgang – gekommen. Die Anordnung wurde „bis auf weiteres“ ausgesprochen und sollte erst dann aufgehoben werden, wenn in der Arbeitsstätte der Klägerin keine weiteren Infektionen mit dem Coronavirus mehr nachgewiesen würden sowie für die Klägerin ein negatives Abstrichergebnis vorliege. Mit ihrer gegen den Bescheid erhobenen Klage begehrte die Klägerin u. a. die Feststellung, dass die – zwischenzeitlich wieder aufgehobene – Quarantäneanordnung rechtswidrig gewesen ist.

Die Klage hatte insoweit Erfolg. Zwar habe der Beklagte, so die Koblenzer Richter, seine Anordnung im Nachhinein dahingehend präzisiert, dass diese aufgehoben werde, wenn in der Einrichtung der Klägerin seit der letztmalig festgestellten Infektion mit dem Coronavirus 14 Tage vergangen seien und weiterhin im Falle der Klägerin ein negatives Abstrichergebnis vorliege. Dies stelle allerdings keine Befristung im Sinne des Gesetzes dar. Denn dadurch sollte die Rechtswirkung der Quarantäneanordnung gerade nicht automatisch zu einem zukünftigen gewissen Zeitpunkt enden, sondern vielmehr noch von einer behördlichen Aufhebungsentscheidung abhängen. Die Quarantäneanordnung müsse aber in zeitlicher Hinsicht aufgrund der mit ihr verbundenen Grundrechtseingriffe möglichst kurz bemessen werden. Sie sei vorliegend nicht den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes gerecht geworden, welches eine Quarantänedauer von 14 Tagen (gerechnet ab dem letzten Tag des Kontaktes zu einer ansteckenden Person) empfohlen habe. Von daher sei die unbefristete Quarantäneanordnung zu weitgehend und damit nicht erforderlich und unverhältnismäßig gewesen.

Gegen diese Entscheidung können die Beteiligten die Zulassung der Berufung durch das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz beantragen.

(Verwaltungsgericht Koblenz, Urteil vom 5. Oktober 2020, 3 K 489/20.KO)

Die Entscheidung kann hier abgerufen werden.

Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 04.12.2020 Staying home for Christmas

Visuelle Weihnachtsmarkt-Hintergründe für die Videotelefonie im Advent
Mit wenigen Klicks vor den romantischen Buden ...

new: 04.12.2020 52 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 52 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 04.12.2020, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

new: 04.12.2020 Onkologische Patienten: GK-Mittelrhein versorgt umfassend

Interdisziplinäres Team stellt in seinem Jahresbericht Leistungen und Angebote vor KOBLENZ. Patienten mit ...

new: 04.12.2020 Autokorso am Samstag

(04.12.2020) Am morgigen Samstag, 5 Dezember, findet im Koblenzer Stadtgebiet ein Versammlungsaufzug in Form eines Autokorsos statt. An diesem werden unter dem ...

new: 04.12.2020 Wer kümmert sich um herrenlos abgestellte Fahrräder im Stadtgebiet?

„Immer und immer wieder erreichen uns Beschwerde aus der Bevölkerung, besonders aus der Innenstadt, die das Thema des Abstellens von Fahrrädern ...

new: 03.12.2020 Ehrenbürger Valéry Giscard d’Estaing verstorben

(03.12.2020) Koblenz trauert um einen großen Europäer: Valéry Giscard d’Estaing ist tot. Am Mittwoch, 2. Dezember 2020, ist der ...

new: 03.12.2020 Das Statistische Jahrbuch 2020 der Stadt Koblenz ist online

(03.12.2020) Herausgegeben von der Kommunalen Statistikstelle hält das Statistische Jahrbuch auch in seinem 23. Jahrgang ...

new: 03.12.2020 55 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 55 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 03.12.2020, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Zivil-Militärische Zusammenarbeit in der Corona-Ambulanz

(02.12.2020) Neben örtlichen Haus- und Fachärzten sowie Personal der Stadt Koblenz arbeiten in der Corona-Ambulanz Koblenz und dem angegliederten ...

Brückenmaßnahme der Universität in Koblenz

 mit Integrationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet


Die ...

56 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 56 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 02.12.2020, 10.00 Uhr). Das sind sechs Personen ...

OB zu Besuch auf dem Layer Wochenmarkt

(02.12.2020) Seit August 2019 gibt es im Koblenzer Stadtteil Lay einen Wochenmarkt. Immer donnerstags, vom Nachmittag bis in die Abendstunden, kommen die Layer ...

Umleitung der koveb-Linien 2/12, 4 und 5/15 wegen Baustelle im Bereich Balduinbr

- Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden

(01.12.2020) Am Freitag, den 4. ...

Ertüchtigung von Wirtschaftswegen im Bereich L52 für den Radverkehr

(01.12.2020) Das Tiefbauamt informiert, dass in der 49. und 50. KW zwei Wirtschaftswege in Metternich für den Radverkehr ertüchtigt ...

50 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 50 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 01.12.2020, 11.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

Unbekannte bedienen sich in frisch gepflanzten Beeten

(30.11.2020) Pflanzen gestohlen: In den aufwändig für den Winter umgestalteten Beeten vor dem Café Rheinanlagen ...

6 User online

Samstag, 05. Dezember 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied