Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Roboter der Universität in Koblenz weiter erfolgreich

Universität

2. Preis bei DJI Robomasters Technical Challenge in China

In der vergangenen Woche wurde das Team homer@UniKoblenz Weltmeister im Bereich der Servicerobotik beim größten Wettbewerb der Robotik, dem RoboCup. Direkt im Anschluss nahm ein weiteres studentisches Team erfolgreich an der DJI Robomasters Technical Challenge in Shenzhen, China, teil. Das fünfköpfige Team, bestehend aus Raphael Memmesheimer, Adrian Skubella, Nick Theisen, Frank Ockenfeld und Thies Möhlenhof, folgte der Einladung des Veranstalters nach dem vorangegangenen Wettbewerb Ende Mai in Singapur.

Der Wettbewerb war in mehrere Challenges geteilt: Im Hauptwettbewerb standen die Entwicklung und das Design von ferngesteuerten Robotern im Fokus. Das wesentliche Augenmerk in der Technical Challenge lag auf der Autonomie der Roboter. An diesem Wettbewerbsteil nahm das Team der Universität in Koblenz teil.

Binnen zehn Minuten musste mit einem in der Größe beschränkten Roboter ein möglichst hoher Turm aus 600 Gramm schweren und 20 x 20 Zentimetern großen Würfeln gebaut werden. Das Koblenzer Team erstellte eigens für den Wettbewerb einen neuen Roboter namens Ralph, der am Ende einen Turm mit 40 Zentimetern Höhe errichtete. Im Zentrum stand die Autonomie, zur Anwendung kamen moderne Verfahren der Robotik wie die Kartierung und Lokalisierung. Ralphs Fähigkeiten waren so überzeugend, dass der zweite Platz erreicht werden konnte. Insgesamt haben bei dem Wettbewerb 10 Teams, vorwiegend aus Asien, teilgenommen.

Der Roboter Ralph wurde von freiwilligen Studenten in der Arbeitsgruppe Aktives Sehen unter der Leitung von Prof. Dr. Ing. Dietrich Paulus an der Universität in Koblenz entwickelt. Die Studenten schafften es nach nur knapp einem Monat Einarbeitungszeit, einen neuen Roboter zu bauen und zu programmieren. "Mit diesem Erfolg habe ich nicht gerechnet. Ich bin stolz auf das Team, das in so kurzer Zeit eine solche Aufgabe ausgezeichnet gelöst hat", so Teamleiter Raphael Memmesheimer.

In Kürze erhält die Roboterfamilie der Arbeitsgruppe weiteren Zuwachs. Die Firma PAL Robotics SL, Barcelona, sponsert aufgrund der Erfolge des Robotik-Teams in der Vergangenheit einen leistungsfähigen Serviceroboter für die Dauer von einem Jahr. Dieser wird vom Team homer@UniKoblenz für kommende Wettbewerbe genutzt.

Zurück in Koblenz nahmen die Studenten die Vorbereitungen für die nächste European Robotics League auf. Im Oktober beginnt ein neues Team die Vorbereitungen für die RoboCup Weltmeisterschaft 2018 in Vancouver, Kanada. Um an den Wettbewerben teilnehmen zu können, ist das Team immer auf der Suche nach Sponsoren.

Unterstützung erhielt es dieses Mal vom Veranstalter, dem Drohnen- und Kamerahersteller DJI, sowie durch Stipendien für die Teilnehmer von PROMOS.

Roboter der Universität in Koblenz weiter erfolgreich

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 20.01.2020 Bäume werden nachgepflanzt

In den nächsten Wochen werden durch den Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen Baumpflanzungen bzw. Baumnachpflanzungen im Stadtgebiet ...

new: 20.01.2020 Veränderte Parksituation in der Hoevelstraße 6

Die Anzahl der Parkmöglichkeiten wurde von Seiten des Eigentümers reduziert, sodass bei allen drei Institutionen Volkshochschule, Musikschule und ...

new: 20.01.2020 Mit dem Bus zu „Markus Krebs“

 - Koblenzer Verkehrsbetriebe bieten Buspendelverkehre an Am Samstag, 25.01.2020 findet um 20:00 Uhr die Veranstaltung „Markus Krebs“ in der ...

new: 20.01.2020 Mit dem Bus zu „Dieter Nuhr“ – koveb Buspendelverkehr

Am Freitag, 24.01.2020 findet um 20:00 Uhr eine Veranstaltung mit Dieter Nuhr in der CGM ARENA ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Pressemitteilung Nr. 2/2020 Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit ...

Ausbildungszahlen 2019

Zahl der Ausbildungsverträge im IHK-Bezirk Koblenz weiter auf hohem Niveau Koblenz, 15. Januar 2020. 5353 ...

Ev. Stift St. Martin erweitert sein Zentrum für Querschnittlähmung

Fördererverein und Stiftung unterstützen auch diesen Schwerpunkt des Klinikums KOBLENZ. In Deutschland leben aktuell etwa 100.000 Menschen mit ...

Beschattung Wasserspielplatz ohne Ergebnis

Seit Jahren werden die Forderungen zu einer Beschattung des Wasserspielplatzes am Peter-Altmeier-Ufer von den Sozialdemokraten Fritz Naumann und Denny Blank vom ...

Start von Projekten zur kulturellen Bildung an der Universität in Koblenz

Zwei innovative Projekte, die verschiedene Aspekte der kulturellen Bildung in ländlichen Räumen beleuchten, sind an ...

Kanalarbeiten in der Schanzenpforte

Am Donnerstag, 23. Januar wird der Schmutzwasserkanal in der Schanzenpforte gereinigt und im Anschluss inspiziert. Dazu wird die Straße in der Zeit von ...

Familien-Workshops

 zu "Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute" Theaterpädagogisches Rahmenprogramm für alle ab 12 ...

Sammlung bei Krippenführung

kommt ambulantem  Kinder- und Jugendhospiz Koblenz zugute
  Über einen Scheck in Höhe von 1.730 Euro konnte ...

Jugend- und Sozialempfang der Stadt Koblenz im September

Bereits seit 1994 lädt der Oberbürgermeister der Stadt Koblenz zum Jugend- und Sozialempfang engagierte ...

Fachkräfte erhalten praktische Tipps im Umgang mit traumatisierten Müttern

Die Familienhebamme und Expertin für Gesundheitsorientierte Familienbegleitung Jennifer Jaque-Rodney informierte 100 Fachkräfte aus dem Bereich ...

Baustelle im Kreuzungsbereich Gartenstraße

Von Montag, 20. bis Samstag, 25.01.2020 wird im Stadtteil Lützel im Kreuzungsbereich Gartenstraße/Andernacher Straße eine Baustelle ...

Sondereinsatz Shisha-Bars und Prostitutionsbetrieb

Ordnungsamt, Bauaufsicht, Schornsteinfeger und Feuerwehr kontrollieren CO-Werte in Koblenzer Shisha-Bars und überprüfen gemeinsam mit der Polizei die ...

16 User online

Dienstag, 21. Januar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied