Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Schild auf dem Hauptfriedhof weist auf Immaterielles Kulturerbe hin

Koblenz

Wie wichtig die Friedhofskultur für unsere Gesellschaft ist, soll anlässlich des Tags des Friedhofs am 20. September ein neues Schild auf dem Koblenzer Hauptfriedhof deutlich machen. Es weist darauf hin, dass die Friedhofskultur in Deutschland Immaterielles Kulturerbe ist. Die Stadt Koblenz ist damit Teil einer bundesweiten Aktion, in der 300 Friedhöfe in 125 Städten als Kulturräume ausgewiesen werden. Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen trägt und gestaltet diese wichtige kulturelle Säule auf unseren Koblenzer Friedhöfen aktiv mit.


 Friedhofskultur ist Immaterielles Kulturerbe: Andreas Drechsler, Werkleiter des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen und Rita Reusch, Leiterin des Bestattungswesens, präsentieren ein neues Schild auf dem Hauptfriedhof.

 

Zum Immateriellen Kulturerbe ernannt wurde das, was Menschen auf dem Friedhof tun: Trauern, Erinnern und Würdigen genauso wie Gestalten, Pflegen und Weiterentwickeln. Unsere Koblenzer Friedhöfe bilden – wie alle anderen Friedhöfe auch – den Raum, auf dem sich diese Kulturform entfaltet: kraftvoll, lebendig und identitätsstiftend. Täglich kommen Menschen aus ganz unterschiedlichen Gründen auf die Friedhöfe, betonen Werkleiter Andreas Drechsler und Rita Reusch, Leiterin des Bestattungswesens. Dabei wird nicht nur getrauert und erinnert: Menschen kommen, um Gräber zu gestalten und zu pflegen, andere um sich eine kleine ruhige Auszeit vom Alltag zu nehmen und wiederum andere um zu arbeiten.

Ein Friedhof ist also ein Ort, an dem gelebt wird und der ganz selbstverständlich dazugehört – im Fall des Hauptfriedhofes Koblenz seit immerhin genau 200 Jahren. Auch die Friedhöfe in den Koblenzer Stadtteilen sind ein wichtiger Teil des öffentlichen Lebens.  Und genau darum geht es beim Immateriellen Kulturerbe Friedhofskultur: Bewusst zu machen, welchen Wert der Kulturraum Friedhof für die Menschen und unsere Gesellschaft hat. Er ist nämlich weit mehr als ein Ruheort für unsere Verstorbenen: Die Friedhofskultur ist eine tragende Säule unseres kulturellen Selbstverständnisses.
       
Detaillierte Informationen zu dem Thema gibt es auf www.kulturerbe-friedhof.de .

 

Schild auf dem Hauptfriedhof weist auf Immaterielles Kulturerbe hin

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 30.10.2020 Linie 2 der koveb wird wegen Baustelle in Koblenz-Neuendorf umgeleitet

 - Einige Haltestellen können nicht angefahren werden

Am Dienstag, 03.11.2020, wird im ...

new: 30.10.2020 Fünfundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 25 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 30.10.2020, 13.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

new: 30.10.2020 Kleine Klammer sorgt für den richtigen Blutfluss

Kemperhof führt Mitra-Clip-Verfahren ein – Mehr Lebensqualität für Risikopatienten   KOBLENZ. Ständige Atemnot, häufiger ...

new: 30.10.2020 Corona-Hotline auch an diesem Wochenende erreichbar

(30.10.2020) Die Corona-Hotline der Stadt Koblenz ist normalerweise von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Da in den letzten Tagen ein ...

new: 30.10.2020 Quarantäneanordnungen müssen zeitlich befristet werden

Pressemitteilung Nr. 42/2020 Eine unbefristete Quarantäneanordnung verstößt in der Regel gegen den Grundsatz ...

Stadtrat im Oktober 2020

 – Haushalt 2021 eingebracht – Nachtragshaushalt 2020 beschlossen – Stadtverwaltung darf von Gestaltungsrichtlinie ...

Kompetentes Team für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

MVZ Mittelrhein bietet vertrauensvolle Behandlung KOBLENZ. Der regelmäßige Besuch beim Frauenarzt stellt einen ...

Divertikelerkrankungen des Dickdarms: Was rät der Chirurg?

Experte informierte über Ursachen und Behandlung der Volkskrankheit   KOBLENZ. Bei der Divertikulitis handelt es ...

Siebenundzwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 27 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 29.10.2020, 10.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

Koblenzer Weihnachtsmarkt findet nicht statt

Auch Christmas Garden in der Festung Ehrenbreitstein entfällt
Aufgrund der gestern von Bund und Ländern festgelegten ...

Einigung im Streit um Luftreinhalteplan der Stadt Mainz

Pressemitteilung Nr. 25/2020 Das Verfahren der Deutschen Umwelthilfe e.V. gegen den Luftreinhalteplan der Stadt Mainz haben ...

Die Corona-Ambulanz in Koblenz erweitert ihre Öffnungszeiten

Auf Grund der aktuellen Pandemielage erweitert die Corona-Ambulanz Koblenz ihre Öffnungszeiten.
Am kommenden Samstag, ...

Beirat für Migration und Integration: Nächste Sitzung abgesagt

(28.10.2020) Wegen der steigenden Infektionszahlen der Corona-Pandemie wird die für den 6. November geplante ...

Wenn der Wecker in der Prüfung klingelt …

Pressemitteilung Nr. 41/2020 Die Klausur eines Studenten, dessen „Handy-Wecker“ während einer schriftlichen ...

Koblenzer Spielhallen kontrolliert

 – zahlreiche Verstöße festgestellt

In den Koblenzer Spielhallen besteht ...

InfoVinothek wird erst 2021 wieder aufgestellt

Die Koblenz-Touristik GmbH hat sich aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens vorsorglich dazu entschieden, die InfoVinothek dieses Jahr nicht mehr zu ...

7 User online

Sonntag, 01. November 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied