Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Seit 40 Jahren ist das GK-Mittelrhein Lehrkrankenhaus

Koblenz

Ausbildung für Ärzte im Wandel der Zeit
KOBLENZ. Das Jahr 1977: nicht nur Jimmy Carter wird Präsident in Amerika, sondern auch in Koblenz passiert Neues: in diesem Jahr erhielt der Kemperhof den Status eines Lehrkrankenhauses der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg Universität Mainz. Somit begann die Ausbildung von angehenden Ärzten, den Studenten im Praktischen Jahr (PJ). Einige Monate später wurde auch das Ev. Stift St. Martin zum Lehrkrankenhaus. Um dieses 40-jährige Jubiläum zu würdigen, hatte die PJ-Kommission des GK-Mittelrhein eingeladen. Ehemalige PJ-Studierende aus der ganzen Bundesrepublik waren gekommen, um gemeinsam mit alten Kommilitonen, mit den jetzigen PJ´lern, aber auch mit früheren und heutigen medizinischen Lehrern zu reflektieren, Visionen zu entwickeln und zu feiern.

Im GK-Mittelrhein wurde 40 Jahre Lehrkrankenhaus gefeiert. Hocherfreut zeigten sich Referenten, Diskussionsteilnehmer und Organisatoren, die an der Gestaltung der Jubiläumsveranstaltung im Kemperhof beteiligt waren.

"Seit 1977 hat eine ganze Generation von PJ-Studierenden, insgesamt mehr als 1500 Studenten, ihre Laufbahn hier begonnen", so der Medizinische Geschäftsführer Dr. Moritz Hemicker. Das GK-Mittelrhein als größter medizinischer Versorger im nördlichen Rheinland-Pfalz habe eine herausragende Stellung in der Ausbildung junger Mediziner, vom ersten Schritt in den Beruf, bis hin zur Facharztausbildung. Neben dem Kemperhof und dem Ev. Stift St. Martin ist auch seit Mai 2017 das St. Elisabeth in Mayen Lehrkrankenhaus. Die Kosten für die Ausbildung werden komplett von den Häusern selbst getragen.
In einem fachlich höchst fundierten und sehr unterhaltsamen Festvortrag spannte Prof. Jörg Dötsch, Direktor der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Köln (selbst ehemaliger PJ’ler am Kemperhof) den großen Bogen der Zeitläufte dieser 40 Jahre: die Ärzteschwemme schlug in einen Ärztemangel um, die gesamte Kranken¬hauslandschaft änderte sich, zunehmend mehr Medizinstudierende sind Frauen und vieles mehr. "Aber es gibt auch Themen, die bei den angehenden Ärzten über all die Jahre unverrückbar geblieben sind", dies sei eine hohe Qualität der Ausbildung, Lernen im klinischen Alltag und Lernen an Vorbildern, verbunden mit dem Wunsch in einer wohlwollenden und wertschätzenden Arbeitsatmosphäre zu arbeiten.
Die anschließende Podiumsdiskussion wurde von Katrin Wolf, Fernsehmoderatorin des Regionalsenders TV Mittelrhein, geleitet. Über das Thema „Flächendeckende ärztliche Versorgung: Wie tickt der ärztliche Nachwuchs?“ wurde engagiert debattiert. Dabei ging es um zukunftsweisende neue Modelle und um die Attraktivität des Berufes für die jungen Ärzte. Dr. Andreas Bartels von der Kassenärztlichen Vereinigung skizzierte die Anstrengungen, um junge Ärzte für die hausärztliche Versorgung im ländlichen Raum zu gewinnen. Prof. Dr. Christian Dries, Psychologe und Unterneh¬mens¬be¬¬¬rater aus Köln, sprach die Krankenhäuser an, der zunehmenden Feminisierung der Medizin mit klugen und familienfreundlichen Modellen zu begegnen und auch weitgesteckte Ziele nicht durch Schwierigkeiten im Detail aus dem Auge zu verlieren. Von Jennifer Glang und Asseel Abd El Hai, derzeit PJ-Studenten, wurden diese Modelle auf ihre Relevanz und Umsetzbarkeit hinterfragt. Die Veranstaltung hat gezeigt: Für das GK-Mittelrhein wird die PJ-Ausbildung weiterhin einer der zukunftsweisenden Bereiche bleiben.

Seit 40 Jahren ist das GK-Mittelrhein Lehrkrankenhaus

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten

new: 17.02.2018 ...nichts ist unmöglich

 - Informationsveranstaltung zum Studiengang Betriebswirt/in (VWA) und Informatik-Betriebswirt/in (VWA) zum Studienstart August 2018 Pressemeldung der ...

new: 17.02.2018  Waffen und Betäubungsmittel sichergestellt

- Randalierer attackierte seine Eltern in ihrer Wohnung Ein randalierender, aggressiver Mann führte das Ordnungsamt kürzlich in eine Wohnung in der ...

new: 17.02.2018 Steuererklärung: Was muss beachtet werden?

Info-Hotline der Finanzverwaltung gibt Tipps, welche Änderungen für 2017 gelten und was sich für 2018 ...

new: 16.02.2018 Steueraufkommen des Finanzamts Koblenz gestiegen

Insgesamt mehr als 3,8 Milliarden Euro in 2017 eingenommen
Das Finanzamt Koblenz hat im Jahr 2017 mehr als 3,8 Milliarden Euro ...

Straßenbauarbeiten in der „Johannes-Casel-Straße“

Von Mittwoch, 21.02. bis Dienstag, 27.02.2018 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag in der ...

Neues Osterferienangebot des Ada-Lovelace-Projekts an der Universität in Koblenz

Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen sind in der ersten Osterferienwoche vom 26. bis 29. März 2018 an den Campus Koblenz ...

Erste Koblenzer Lorbeerrunde

Erfolgreiche Schüler/innen werden durch Sparkasse und Stadt gewürdigt - Erste Koblenzer Lorbeerrunde Talentschmiede ...

Abschiebung einer Armenierin mit ihrer Tochter war rechtmäßig

Pressemitteilung Nr. 5/2018 Die armenischen Klägerinnen – eine Mutter und ihre Tochter – kamen 2013 nach ...

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes

Das Eisenbahn-Bundesamt hat den ersten Teil des Lärmaktionsplans veröffentlicht. Der so genannte Teil A ist im Internet über die Informations- ...

OB dankt Karnevalisten

Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig hat sich heute mit einem Brief an den Präsidenten der AKK Franz-Josef Möhlich gewandt, um ...

Bürgerentscheid Ortsbezirke: Briefabstimmungsbüro öffnet am 19. Februar

Bis zum 16. Februar 2018 werden in Koblenz die Abstimmungsbenachrichtigungen für den am 18. März 2018 stattfindenden ...

Kanalsanierung „Birken- und Eichenweg“

Die Koblenzer Stadtentwässerung saniert den Mischwasserkanal im Birken- und Eichenweg. Der Kanal im Birkenweg wird auf der ...

Neujahrsempfang von Beirat für Migration und Integration

Neujahrsempfang von Beirat für Migration und Integration und dem Sachgebiet für Integration (08.02.18) Am vergangenen Samstag fand der ...

Mit neuem Schienbein kann Rohya wieder laufen

Ev. Stift St. Martin übernimmt kostenfreie Behandlung für Mädchen aus Afghanistan
KOBLENZ. „Ohne Eingriff ...

OneBillionRising 2018 in Koblenz

OneBillionRising 2018 in Koblenz: Aufstehen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen! Sei dabei! Nach UN-Schätzungen ...

Pressestatement der IHK - Präsidentin zum Entwurf des Koalitionsvertrags

den Entwurf des GroKo-Vertrags kommentiert die IHK- Präsidentin Susanne Szczesny-Oßing wie folgt: Dass die Spitzen ...

13 User online

Sonntag, 18. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied