Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

Stadtrat im Oktober 2020

Koblenz

 – Haushalt 2021 eingebracht – Nachtragshaushalt 2020 beschlossen – Stadtverwaltung darf von Gestaltungsrichtlinie abweichen

Oberbürgermeister David Langner begrüßte die Mitglieder des Stadtrates zur Oktobersitzung, die sich schwerpunktmäßig mit Haushaltsfragen beschäftigt.
 
Der erste Punkt der Tagesordnung befasste sich allerdings mit der Gestaltungsrichtlinie von Sondernutzungen im öffentlichen Raum. Diese Richtlinie soll insbesondere für eine hohe Qualität bei der Außengastronomie sorgen. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Gastronomie starke Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Daher sollen die Gastronomen durch eine Verlängerung der Außengastronomie ihre Umsatzverluste ausgleichen können. Da bei winterlichen Temperaturen etwa Windschutzelemente aufgestellt werden müssen, soll die Verwaltung bis 30. Juni 2021 von dieser Richtlinie abweichen können. Der Rat stimmte der Vorlage einstimmig zu.

Oberbürgermeister Langner brachte den Haushalt für das Jahr 2021 ein und sprach zunächst über die besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. Die Stadt habe beispiellose Hilfsbereitschaft erlebt, die nun, da die zweite Welle mit hohen Neuinfektionsraten zu verzeichnen sei, wieder zu spüren ist. Dafür sprach er seinen Dank aus, in den er auch die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitswesens sowie der Ordnungsbehörden, der Bundeswehr und der Feuerwehr einschloss.
Die Stadt habe zudem mit einem Hilfsprogramm versucht, Gewerbetreibende als auch Kulturschaffende in der Krise zu unterstützen. Der Rat habe dafür die nötigen Mittel bereitgestellt, wofür er sich ebenfalls bedankte.
 
Der aktuelle Haushalt sei durch die Pandemie ebenso stark in Mitleidenschaft gezogen worden, entweder durch Corona bedingte Sonderausgaben oder durch massive Einbrüche etwa bei der Gewerbesteuer. Allerdings hätten Bund und Land ein großes Hilfsprogramm für die Kommunen aufgelegt. Die Stadt habe bereits rund 2,8 Mio. Euro erhalten und könne noch weitere 27,6 Mio. Euro erwarten. So schließe der aktuelle Haushalt vermutlich mit einem Überschuss von einer Mio. Euro.
 
Dies wird sich für das kommende Haushaltsjahr leider nicht wiederholen lassen. Die weiteren Auswirkungen der Pandemie sorgen für geringere Steuereinnahmen, die nicht durch Finanzausgleichszahlungen aufgefangen werden. Daher plant der OB den Ergebnishaushalt 2021 mit einem Fehlbetrag von rund 9,9 Mio. Euro und den Finanzhaushalt mit einen Fehlbetrag von rund 10 Millionen Euro abzuschließen.
Auf Steuererhöhungen wolle er in dieser angespannten Lage bewusst verzichten.
 
Bei den Einnahmen verzeichne der Haushaltsentwurf mit 213 Mio. Euro einen Rückgang von etwa 12 Mio. Euro. Bei der wichtigsten Einnahmequelle der Stadt, der Gewerbesteuer ist ein Rückgang von 8,7 Mio. Euro auf 106,8 Mio. zu verzeichnen.
 
Die städtischen Aufwendungen werden im kommenden Jahr 448,6 Mio. Euro und die Investitionen rund 76 Mio. Euro betragen.
Dadurch steigt auch die Verschuldung der Stadt Koblenz weiter an auf 477,4 Mio. Euro.
 
Der Stadtchef bedankte sich bei den Ratsmitgliedern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für die geleistete Arbeit und wünschte sich einen respektvollen Umgang und ein intensives Ringen um die beste Lösung für die positive Weiterentwicklung der Stadt Koblenz.
 
Die gesamte Rede ist als Datei separat veröffentlicht.
 
Das Zahlenwerk für den Haushalt des Jahres 2021 liegt nun den Fraktionen des Stadtrates zur Beratung vor und er wird in der Sitzung des Stadtrates am 15. Dezember verabschiedet und anschließend der Aufsichtsbehörde vorgelegt.
 
Für das Jahr 2020 legt die Verwaltung einen Nachtragshaushalt vor, der etwa die Investitionskredite von bisher rund 57,6 Mio. Euro auf rund 48,1 Mio. Euro festsetzt. Der Stand des Eigenkapitals der Stadt Koblenz beträgt Ende 2019 voraussichtlich rund 629,7 Mio. Euro und wird voraussichtlich Ende 2020 auf rund 639,5 Mio. Euro wachsen.
Der Rat stimmte dem Nachtragshaushalt mit einigen Änderungen einstimmig zu.

Stadtrat im Oktober 2020

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 04.12.2020 Staying home for Christmas

Visuelle Weihnachtsmarkt-Hintergründe für die Videotelefonie im Advent
Mit wenigen Klicks vor den romantischen Buden ...

new: 04.12.2020 52 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 52 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 04.12.2020, 10.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

new: 04.12.2020 Onkologische Patienten: GK-Mittelrhein versorgt umfassend

Interdisziplinäres Team stellt in seinem Jahresbericht Leistungen und Angebote vor KOBLENZ. Patienten mit ...

new: 04.12.2020 Autokorso am Samstag

(04.12.2020) Am morgigen Samstag, 5 Dezember, findet im Koblenzer Stadtgebiet ein Versammlungsaufzug in Form eines Autokorsos statt. An diesem werden unter dem ...

new: 04.12.2020 Wer kümmert sich um herrenlos abgestellte Fahrräder im Stadtgebiet?

„Immer und immer wieder erreichen uns Beschwerde aus der Bevölkerung, besonders aus der Innenstadt, die das Thema des Abstellens von Fahrrädern ...

new: 03.12.2020 Ehrenbürger Valéry Giscard d’Estaing verstorben

(03.12.2020) Koblenz trauert um einen großen Europäer: Valéry Giscard d’Estaing ist tot. Am Mittwoch, 2. Dezember 2020, ist der ...

new: 03.12.2020 Das Statistische Jahrbuch 2020 der Stadt Koblenz ist online

(03.12.2020) Herausgegeben von der Kommunalen Statistikstelle hält das Statistische Jahrbuch auch in seinem 23. Jahrgang ...

new: 03.12.2020 55 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 55 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 03.12.2020, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Zivil-Militärische Zusammenarbeit in der Corona-Ambulanz

(02.12.2020) Neben örtlichen Haus- und Fachärzten sowie Personal der Stadt Koblenz arbeiten in der Corona-Ambulanz Koblenz und dem angegliederten ...

Brückenmaßnahme der Universität in Koblenz

 mit Integrationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet


Die ...

56 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 56 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 02.12.2020, 10.00 Uhr). Das sind sechs Personen ...

OB zu Besuch auf dem Layer Wochenmarkt

(02.12.2020) Seit August 2019 gibt es im Koblenzer Stadtteil Lay einen Wochenmarkt. Immer donnerstags, vom Nachmittag bis in die Abendstunden, kommen die Layer ...

Umleitung der koveb-Linien 2/12, 4 und 5/15 wegen Baustelle im Bereich Balduinbr

- Mehrere Haltestellen können nicht angefahren werden

(01.12.2020) Am Freitag, den 4. ...

Ertüchtigung von Wirtschaftswegen im Bereich L52 für den Radverkehr

(01.12.2020) Das Tiefbauamt informiert, dass in der 49. und 50. KW zwei Wirtschaftswege in Metternich für den Radverkehr ertüchtigt ...

50 Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 50 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 01.12.2020, 11.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

Unbekannte bedienen sich in frisch gepflanzten Beeten

(30.11.2020) Pflanzen gestohlen: In den aufwändig für den Winter umgestalteten Beeten vor dem Café Rheinanlagen ...

6 User online

Samstag, 05. Dezember 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied