Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

Training macht Kindernotfallteams für den Alltag fit

Koblenz

Im Kemperhof: 20 Trainer – 50 Kursteilnehmer – 10 Stunden gemeinsam üben  

KOBLENZ. Alarmstufe rot für alle Beteiligten! Ein Kind hat einen Unfall – oder schwerste Atemnot und Herzversagen, Schockzustände oder epileptische Anfälle. Schnelles Handeln unter erschwerten Bedingungen ist gefragt! Eine Messung der Sauerstoffsättigung oder die Ableitung eines EKG bei einem tobenden oder schreienden Kind sind unmöglich. Eltern sind am Rande ihrer Nerven und übertragen ihre Aufregung auf das Kind.

Notfalltraining: Ein Rettungsteam bei einer erfolgreichen Reanimation nach einem Herzstillstand durch Kammerflimmern.

Für die Ärzte oder Sanitäter bedeutet das: Eltern und Kind müssen fast gleichermaßen betreut und behandelt werden! Trotz – oder gerade – aufgrund der Seltenheit von lebensbedrohlichen Ereignissen bei Kindern ist es sehr wichtig, dass gültige Therapierichtlinien konsequent Verbreitung und Anwendung finden. Hier hilft, die praktische Erfahrung im Umgang mit Kindernotfällen durch intensives Training zu verbessern.
Die 4. Auflage des Koblenzer Kindernotfalltages in der Kinder- und Jugendmedizin am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein kam diesem Anspruch wieder umfassend nach: Als Einstieg gab es im Kemperhof einen knackigen Vortrag zum aktuellen Wissensstand über kardiopulmonale Reanimation gefolgt von praktischer Anwendung der etablierten Basismaßnahmen an „einfachen“ Reanimationspuppen in Kleingruppen. Danach das Highlight, ein Teambuilding-Workshop, und schließlich das sechsstündige Training an acht Simulationsstationen mit PC-gesteuerten Puppen, Atemwegssicherung und Zugangsanlage.
Eine eigenständige Einheit bildete diesmal auch die Erwachsenenreanimation, denn bei Notfällen in jedem Lebensalter gilt: „Das einzig falsche ist, nichts zu tun!“. Die Kursteilnehmer setzten sich relativ gleichverteilt aus Klinik-, Rettungsdienst- und Praxismitarbeitern zusammen. Derart nah kommen sich diese doch sehr unterschiedlichen Berufsgruppen im täglichen Arbeitsleben nur selten. Bei der Abschlussrunde sagte ein Notfallsanitäter: „Die zehn Stunden sind wie im Flug vergangen. Das ABCDE des Kindernotfalls ist mir jetzt viel klarer und ich fühle mich deutlich besser vorbereitet für meine tägliche Arbeit im Rettungsteam an Menschen aller Altersstufen – von der Hausgeburt bis zum Herzstillstand.“

Training macht Kindernotfallteams für den Alltag fit

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 17.07.2019 Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

new: 17.07.2019 Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

new: 17.07.2019 Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

new: 17.07.2019 Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

new: 16.07.2019 Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

new: 16.07.2019 Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

new: 16.07.2019 Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

new: 16.07.2019 Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

Das Theater Koblenz ist vom 15. Juli bis zum 29. August 2019 in den Spielzeitfer

Während der Vorstellungsbetrieb ruht, wird die Zeit für dringend notwendige Reparaturen, Wartungs- und ...

Handwerksmeister überprüfen Qualifikationen

Modellversuch ValiKom Transfer: Auch die Handwerkskammer (HwK) Koblenz ist dabei KOBLENZ. Die Berufswelten wachsen immer weiter zusammen. Das bringt auch ...

Buslinienverkehr führt zur Erhöhung des Gemeindeanteils beim Straßenausbau

Pressemitteilung Nr. 27/2019 Im Rahmen der Erhebung von Ausbaubeiträgen müssen Gemeinden bei der Festlegung ihres ...

5 User online

Donnerstag, 18. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied