Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Trockenheit setzt Stadtbäumen zu: rund 500 müssen gefällt werden

Koblenz

Die Trockenheit der vergangenen Jahre hat ihnen stark zugesetzt: Erschreckend viele Stadtbäume sind in diesem Jahr gar nicht oder nur kümmerlich wieder ausgetrieben. Bei rund 500 Bäumen hat das Stadtbaummanagement des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen festgestellt, dass sie abgestorben sind oder dass sie absterben werden. Und so müssen in den kommenden Wochen deutlich mehr Bäume gefällt werden, als in den vergangenen Jahren.

An den schwarzen Sporen ist die Rußrindenkrankheit zu erkennen. Der Pilz hat viele Ahorne im Stadtgebiet gefallen. (Foto: Stadt Koblenz)

Behinderungen auf der Simmerner Straße

Die trockenen Sommer seit 2003 haben viele Bäume geschwächt. So konnten sich auch Infektionen durch Pilze, wie die Rußrindenkrankheit bei Ahornbäumen, ausbreiten und Bäume abtöten „Bergahorn und Spitzahorn sind am häufigsten betroffen“, berichtet Stephan Dally vom Stadtbaummanagement. Deutlich erkennbar sind die Schäden unter anderem entlang der Simmerner Straße auf der Karthause. Dort müssen ab dem 10. Juni zwischen 50 und 100 Bäume gefällt werden. Dabei kann es zu Behinderungen des Verkehrs kommen, da die Straße einseitig gesperrt und eine Ampelschaltung eingerichtet wird.

Entlang des Rheinsteigs in Ehrenbreitstein müssen abgestorbene Bäume gefällt werden. Der Wanderweg wurde deshalb gesperrt. (Foto: Stadt Koblenz)

Sperrung des Rheinsteigs
Stark betroffen ist auch die 9. Etappe des Rheinsteigs. Der Abschnitt von Ehrenbreitstein auf die Festung, entlang der Festung und weiter bis nach Urbar wurde mittlerweile gesperrt. Erst wenn die toten Bäume gefällt und die Verkehrssicherheit wiederhergestellt ist, kann dort wieder gewandert werden.
Jungbäume treiben wieder aus
Ebenfalls gelitten unter dem bislang trockenen Sommer 2019 haben viele Jungbäume. Obwohl die Neupflanzungen regelmäßig gewässert werden, haben hohe Temperaturen von mehr als 40 Grad und starke UV-Strahlungen dazu geführt, dass ein Teil der Jungbäume die Blätter verloren hat. Hier sind die Stadtgärtner aber jedoch zuversichtlich, dass die Jungbäume nicht tot sind, sondern zum überwiegenden Teil wieder austreiben. Daher werden die Bäume auch weiterhin gewässert.
Unter den Neuanpflanzungen sind auch zahlreiche Besonderheiten. Denn auf der Suche nach zukunftsfähigen Bäumen für den Straßenraum pflanzt der Eigenbetrieb auch bislang wenig verbreitete Baumarten und -sorten der nördlichen Hemisphäre, die besser mit Trockenheit und Hitze zurechtkommen.

Trockenheit setzt Stadtbäumen zu: rund 500 müssen gefällt werden

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 22.10.2019 HwK zeichnet fast 200 Meisterjubilare aus

Altmeisterfeier bei der Handwerkskammer Koblenz würdigt Lebenswerk mehrerer Meistergenerationen
KOBLENZ. 196 Meisterbriefe ...

new: 22.10.2019 Fernstudium weiter im Aufwind

Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) begrüßte in einer zentralen ...

new: 22.10.2019 Klimademo am 25. Oktober

Am kommenden Freitag, 25. Oktober findet erneut eine „Klimademo Fridays for Future“ statt.
Um 11:55 Uhr beginnt auf ...

new: 22.10.2019 Koblenzer Bürgerpanel 2019

(22.10.2019) Der regelmäßige Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt ist für eine Stadtverwaltung sehr wichtig, um deren ...

new: 22.10.2019 Martinsumzüge/Martinsfeuer im Koblenzer Stadtgebiet (Stand: 21.10.2019)

Altstadt
Martinsumzug: 10.11.2019, ab 17.00 Uhr
Aufstellort: Weißer ...

new: 22.10.2019 Mehr Komfort und Ruhe für Patienten vor der Operation

Kemperhof führt das patientenfreundliche Konzept Same-Day-Surgery ein
KOBLENZ. Wer ist nicht aufgeregt vor einer geplanten ...

new: 22.10.2019 Eröffnung des Festungsparks Asterstein

Die Eröffnung des neu gestalteten Festungspark Asterstein ist der erste Baustein des Projektes „Großfestung Koblenz“ und damit der Start ...

new: 21.10.2019 Nachverlegung der Leerung der Restabfalltonnen wegen des Feiertags "Allerheilige

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 44. Kalenderwoche 2019, bedingt durch den Feiertag "Allerheiligen", am Freitag, ...

new: 21.10.2019 Standesamt am 29. Oktober geschlossen

Das Koblenzer Standesamt ist am Dienstag, 29. Oktober 2019 ganztägig geschlossen. Grund ist eine verpflichtende Fortbildungsveranstaltung für alle ...

Verschlüsselte Botschaften: Theresienstadt-Postkarten 1943/1944

2017 erhielt das Stadtarchiv Koblenz einen historisch besonders wertvollen Zugang: Korrespondenz aus dem Nachlass der jüdischen Familie Dr. Isidor gen. Isi ...

„FEST der KULTUREN“ - Abschlussveranstaltung der Interkulturellen Wochen

„Zusammen leben, zusammen wachsen“, so lautet das bundesweite Motto der diesjährigen Interkulturellen Wochen, die vom Beirat für Migration ...

Celina Leffler geehrt

Im Beisein von Bürgermeisterin Ulrike Mohrs (2. V.l.) erhielt die Koblenzer Ausnahmeathletin Celina Leffler (Mitte) die Sportplakette des Landes ...

Bürgerinformation zur Ummarkierung des Berliner Rings

Baudezernent Bert Flöck lädt für Mittwoch, 30.10.2019, um 18:00 Uhr, in die Aula des Gymnasiums auf der Karthause zu einer ...

Handwerk: Wirtschaftslage gut, starke Auslastung, Prognosen verhaltener

Herbstumfrage unter 2.800 Handwerksbetrieben: aktuelle Zahlen weiter auf Rekordniveau
KOBLENZ. Das Konjunkturklima der ...

Unsicherer Konjunkturausblick – Tiefstände bei der Industriestimmung

IHK-Konjunkturbericht Rheinland-Pfalz 18. Oktober 2019. Die konjunkturelle Dynamik in Rheinland-Pfalz verliert zum Herbst 2019 spürbar an Schwung. Das ...

Neue Klinik hat den „richtigen Kapitän“

Kinderonkologe Dr. Stephan Lobitz wird im Kemperhof begrüßt  
KOBLENZ. Sie ist neben Mainz die einzige ...

10 User online

Dienstag, 22. Oktober 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied