Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Koblenz

Oberbürgermeister und Ordnungsamtsleiter stellten sich Fragen von Koblenzer Vereinsvertretern

Das Vereinsleben in Koblenz musste in den zurückliegenden Wochen und Monaten aufgrund der Corona-Pandemie vielerorts komplett ruhen oder konnte, wenn überhaupt, nur auf digitalem Weg stattfinden. Mit dem Stufenkonzept „Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz“ will die rheinland-pfälzische Landesregierung es nunmehr allerdings auch Vereinen wieder ermöglichen, schrittweise in Richtung Normalität zurückzukehren. Doch was gilt es hierbei für die Vereine zu beachten? Welche Aktivitäten sind überhaupt wieder möglich? Welche Auflagen müssen umgesetzt werden? Um diese und weitere Fragen zu klären, lud die Stadtverwaltung Koblenz jüngst zu einer Informationsveranstaltung ein.

Rund 50 Vereinsvertreter unter anderem von Ortsringen, Heimatfreunden, Schützenvereinen, Kirmesvereinen oder der Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval folgten der Einladung in den Großen Saal der Rhein-Mosel-Halle, der ausreichend Platz bot, um die geltenden Abstands- und Hygieneregelungen umzusetzen.
Oberbürgermeister David Langner und Ordnungsamtsleiter Josef Hehl erläuterten, was die geltende Rechtsverordnung nunmehr für Möglichkeiten zur Durchführung von Festen und Veranstaltungen für die Koblenzer Vereine bietet. Neben zahlreichen Fragen, die sich von der Corona gerechten Vermietung von Vereinsräumlichkeiten über die Umsetzung von Hygienekonzepten bis hin zur Durchführung von Jahreshauptversammlungen erstreckten, wurden auch mehrere Anregungen aufgenommen.


So wurde der Oberbürgermeister unter anderem gebeten, prüfen zu lassen, ob städtische Flächen perspektivisch beispielsweise für Chorproben im Freien zur Verfügung gestellt werden könnten. Die Anregung, auf die übliche Grundreinigung der städtischen Sporthallen in den Sommerferien zu verzichten, und stattdessen den Vereinen hier Trainingsmöglichkeiten einzuräumen, will die Stadt nunmehr auch aufgreifen.  „Wir wollen mehr Angebote möglich machen als in den Jahren zuvor“, erklärte David Langner. „Generell sind wir gerade dabei die städtischen Hallen nach und nach wieder zu öffnen.“
In der rund eineinhalbstündigen Veranstaltung warben der Oberbürgermeister sowie Ordnungsamtsleiter Josef Hehl auch um Verständnis dafür, dass derzeit noch nicht absehbar sei, wann Dorf-, Stadt-, Wein- oder Schützenfeste wieder stattfinden könnten. „Das Verbot solcher Veranstaltungen bis zum 31. August ist keine Entscheidung der Stadt, sondern des Landes. Was nach diesem Termin ist, kann zurzeit allerdings noch niemand seriös sagen“, sagte David Langner. Er versprach gleichzeitig die Anregungen und grundsätzlichen Fragen mit in die weiteren Gespräche mit der Landesregierung zu nehmen, um so weitere Verbesserungen für die Vereine zu erwirken.

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 10.07.2020 Verwaltungsgericht Koblenz hebt Rodungsgenehmigung für Autohof Heiligenroth auf

Pressemitteilung Nr. 27/2020 Eine Waldfläche in der Gemarkung Heiligenroth darf nicht gerodet werden, weil bei ...

new: 10.07.2020 Klage eines Einwohners gegen Errichtung und den Betrieb von Windenergieanlagen

 in Metzenhausen erfolgreich Pressemitteilung Nr. 26/2020 Die einem Unternehmen im Dezember 2016 erteilte Genehmigung ...

new: 10.07.2020 INFOSPOT KINDESMMISSBRAUCH

Die aktuelle Corona-Krise hat für Familien viele Veränderungen mit sich gebracht. Insbesondere für Kinder war diese Situation schwierig, denn ...

new: 10.07.2020 Fast zwei Jahrzehnte im Dienst der musikalischen Förderung

Gertrud Bienko-Stiftung verabschiedet langjähriges Vorstandsmitglied Karin ...

new: 10.07.2020 Quarantäne für Studierendenwohnheime aufgehoben

 - Alle 281 Tests ohne Virus-Nachweis

KREIS MYK / Stadt ...

new: 10.07.2020 Doppelspitze des GK-Mittelrhein gebildet

 Melanie Zöller und Karl-Ferdinand von Fürstenberg führen den Maximalversorger KOBLENZ. Die Sana Kliniken AG hat die Doppelspitze für ...

new: 10.07.2020 Instandsetzung Kurt-Schumacher-Brücke

– Fahrbahnerneuerung des Überfliegers

Auf der Kurt-Schumacher-Brücke wird seit ...

new: 10.07.2020 Verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Kilianstraße

Auf Grund der vorhandenen engen Bebauung ist die Kilianstraße im Stadtteil Rübenach zwischen den Einmündungen Aachener Straße und ...

new: 09.07.2020 Keltischer Maskenarmring national wertvolles Kulturgut

Pressemitteilung Nr. 19/2020 Ein keltischer Maskenarmring aus Gold ist vom Land Rheinland-Pfalz zu Recht in das Verzeichnis ...

new: 09.07.2020 Ausbau des Schleider Baches - 2. Bauabschnitt

Die Stadtverwaltung Koblenz beabsichtigt in Kürze den naturnahen „Ausbau des Schleider Baches“ ...

new: 09.07.2020 Testung der Bewohner aus Studentenwohnheimen beendet.

In der vergangenen Nacht meldeten sich 3 Bewohner aus Koblenzer Studierendenwohnheimen mit Grippesymptomen in einem Koblenzer ...

new: 09.07.2020 Stadtteilbibliotheken machen Sommerferien

Die die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen fünf Wochen Sommerpause. In den Sommerferien bleiben die drei ...

new: 09.07.2020 Markierungsarbeiten auf Berliner Ring starten etwas früher

Die Arbeiten zur Neumarkierung des Berliner Rings beginnen schon früher. Zunächst müssen die alten Markierungen entfernt werden. Dies beginnt auf ...

new: 09.07.2020 Letzter Online-Vortrag im Rahmen des Programms „Demokratie leben“

Der Online-Vortrag von Dr. David Römer „,Umvolkung‘ ist kein ‚Nazi-Sprech‘, sondern ein treffender und sachangemessener Begriff ...

Wann darf Fahrerlaubnisbehörde

eine medizinisch-psychologische Untersuchung anordnen? Pressemitteilung Nr. 25/2020 Das Verwaltungsgericht ...

Autoren-Podcast startet in der Stadtbibliothek

Wie reich die Region an Autorinnen und Autoren ist, zeigt der neue Podcast „NEXT Autoren Plausch“, der am 10.7. um 10 Uhr in der Koblenzer ...

4 User online

Samstag, 11. Juli 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied