Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Verwahrlosung des Kaisers

Koblenz

SPD Altstadt-Mitte
Koblenz, 17.1.2017
Pressinformation / Leserbrief

Verwahrlosung des Kaisers
Im Rahmen eines Stadtteilspazierganges des SPD-Ortsvereins Altstadt-Mitte, der auch zum Deutschen Eck mit seinem kaiserlichen Denkmal führte, hat man erneut festgestellt, dass dieses in Gänze nicht mehr schön anzuschauen ist. Der Zustand der Mauern des Denkmal mit den Länderwappen sowie der Sockel des Reiterstandbildes ist verheerend. Zumal dieses Wahrzeichen nicht nur für Koblenz steht sondern durchaus auch ein Zeichen für Deutschland und seine Geschichte ist. Was würde der ‚verewigte Fürst‘ nur denken?
Jedes Jahr strömen Einheimische und vor allem auch Gäste an dieses Monument. Schon lange lässt die Reinigung und Sanierung auf sich warten. Für die Aufschönung, beispielsweise das Entfernen des witterungsbedingten Grünspans, steht Geld im Haushalt der Stadt zur Verfügung. „Das Geld muss auch abgerufen und der Umsetzung zugeführt werden“, fordern Fritz Naumann, Stadtratsmitglied und Ortsvereinsvorsitzender, und sein Stellvertreter Denny Blank. Im Frühjahr dieses Jahres muss die Stadtverwaltung tätig werden, sind sich die Altstadt-Genossen einig.

Nicht nur die Umsetzung der Pflege ist längst überfällig. Seit Jahren prüft die Verwaltung die Kosten für erforderliche Reparaturen und Instandsetzungen rauf und runter. „Wir haben große Sorge vor einer langfristigen Gesamtschädigung des Denkmals“, erläutert Fritz Naumann. „Die Substanz der Fugen weist jetzt schon große Lücken auf, die durch das Eindringen von Wasser, die Schädigungen weiter anwachsen lassen“, erklärt er weiter. Dass man seitens der Stadtverwaltung früher vorgelegte Angebote von großen Reinigungsgeräteherstellern ablehnte, mit der Begründung, man könnte es selber und günstiger veranlassen, ist töricht, finden die Stadtteilpolitiker.
Man kann ja für oder gegen dieses Denkmal mit all seiner Bedeutung sein. Dennoch gehört das Denkmal zur Stadt Koblenz, zu Deutschland. Jedoch ist es nun an der Zeit aktiv etwas zu unternehmen. Es muss allmählich gehandelt werden, fordern die Altstadtpolitiker. „Die Verwaltung muss zu der Erkenntnis gelangen, dass andauernde Checks dieses Vorgangs nicht zur Selbstverschönerung und eigenständigen Aufrechterhaltung des Reiterstandbildes, des Säulensockels und des tragende Plateaus führen“, erläutert Denny Blank hierzu aus. Wie würden die staatlichen und privaten Initiatoren und Spender der Rheinprovinz auf diese Nachlässigkeit reagieren?
„Wir erwarten von den Fachleuten der Verwaltung jetzt konkrete Aussagen über die Kosten der Instandsetzung, damit die politischen Gremien nun endlich entscheiden können“, sagt Fritz Naumann entschlossen. Weiteres Herausschieben wäre eine Schmach für die damaligen Denkmalgebenden ‚Väter‘ sowie auch das ehrenwerte Spender-Ehepaar Theisen, welches eine Nachbildung des Reiterstandbildes Anfang der 1990er Jahre stiftete. Was würde nur Kaiser Wilhelm I. von dieser Schluderei halten?

Verwahrlosung des Kaisers

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 04.06.2020 Abgabefrist für Steuerklärung 31. Juli

Service-Center weiterhin nach telefonischer Terminvereinbarung persönlich erreichbar Die rheinland-pfälzischen ...

new: 04.06.2020 Stadtführungen in Koblenz starten wieder

unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen    
Die Koblenz-Touristik GmbH bietet ab Freitag, ...

new: 04.06.2020 Saarkreisel: Arbeiten laufen planmäßig – Abschluss in fünf Wochen

(04.06.2020) Wie berichtet, erhalten im Saarkreisel die dort untenliegenden Bauwerke eine neue Abdichtung. Zuvor waren deutliche Schäden durch bereits in ...

new: 04.06.2020 Reparaturarbeiten am Hauptkanal Hohenzollernstraße

 - Zweiter Bauabschnitt beginnt

Wegen dringender punktueller Reparaturarbeiten am Hauptkanal ...

new: 04.06.2020 Lesesommer vom 22. Juni bis 22. August 2020:

Anmeldung zum LesesommerClub ab sofort möglich!

Am 22. Juni startet der Lesesommer ...

new: 04.06.2020 Neubau Stauraumkanal Andernacher Straße:

 Kurzzeitige Außerbetriebnahme der Ampelanlagen

Die Stadtentwässerung Koblenz ...

Zweiter Geschäftsführer für GK-Mittelrhein bestellt

 Karl-Ferdinand von Fürstenberg bildet ab 1. Juli Doppelspitze mit Melanie Zöller KOBLENZ. Die Sana Kliniken AG stellen weiteren ...

Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: ...

Allgemeiner Hochschulsport bewegt ganz Koblenz

Rund 105.000 Menschen halten sich dank der digitalen Sport-Formate „good morning Koblenz“ und „get active Koblenz“ des Allgemeinen ...

StadtBibliothek lockert "Corona-Einschränkungen" in Zentralbibliothek

Die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen in der Nutzung der Zentralbibliothek im Forum Confluentes ...

Keine neuen Steuern oder Baustellen

Beirat der IHK Koblenz fordert pragmatische Lösungen für den Corona-Neustart
Koblenz, 2. Juni 2020. Der regionale ...

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Oberbürgermeister und Ordnungsamtsleiter stellten sich Fragen von Koblenzer ...

Weiterhin 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht ...

Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
so Gott will feiert das Café Hahn mit seinen ...

Vorstellung der Broschüre „Museen in Koblenz und Region“

Die Stadt Koblenz und ihre Region pflegen eine reiche Kulturlandschaft, die sich insbesondere durch eine Vielfalt an musealen Einrichtungen auszeichnet. ...

Sommerfreizeit Jugendamt Koblenz

In dieser aktuell sehr angespannten Betreuungssituation bietet das Jugendamt Koblenz vom 27.07. bis 14.08.2020 (wochentags) eine Sommerfreizeit für Kinder ...

8 User online

Samstag, 06. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied