Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

VisSim-Forschungs-Team der Universität in Koblenz

Universität

 mit Debeka Innovationspreis 2020 ausgezeichnet

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe VisSim des Instituts für Computervisualistik und des Instituts für Medizintechnik und Informationsverarbeitung MTI Mittelrhein an der Universität in Koblenz wurden mit dem Debeka Innovationspreis 2020 prämiert.

Konkret ausgezeichnet wurde ein Projekt im Bereich “Simulation der Halswirbelsäule”.  Eine Jury aus Vertretern der Universität und der Debeka ermittelte das Gewinnerprojekt aus drei ausgewählten Masterstudiengangprojekten.  Bewertet wurden die  Projekte nach den Kriterien Originalität, Wissenschaftlichkeit, Relevanz und Umsetzbarkeit.

 

Im Gewinnerprojekt haben Studierende biomechanische Eigenschaften eines individualisierten Halswirbelkörper-Implantats simuliert und analysiert.  Das Implantat wurde von der Firma Wenzler Medizintechnik GmBH, die mit der Universität Koblenz-Landau in einem Forschungsprojekt zusammenarbeitet, entwickelt. Es dient als Wirbelkörperersatz, falls aufgrund von Verletzungen oder schweren Krankheitsverläufen ein oder mehrere Halswirbel zerstört wurden.

Das Implantat wird dabei mit Schrauben an einem angrenzenden Wirbelkörper befestigt. Dabei kann eine unzureichende  Kontaktfläche zwischen Implantat und Wirbelkörper zu degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Kontaktverhalten zwischen Wirbelkörper-Endplatte und Implantat näher in der Simulation zu untersuchen.

Unter der Leitung von Dr. Sabine Bauer, einer Forscherin des Projekts, haben die Studierenden gleichzeitig an drei  Themenschwerpunkten gearbeitet. Ein Teil hat das Verhalten zwischen Wirbelkörper und Implantatschraube  näher untersucht, um die zur Simulation notwendigen Parameter zu bestimmen. Eine andere Gruppe von Studierenden erforschte, welcher Druck beim Kontakt zwischen Implantat und Wirbelkörper entsteht. Der dritte Themenschwerpunkt des Projekts befasste sich mit der Halsmuskulatur, die für die Stabilisierung und Beweglichkeit des Kopfes verantwortlich ist.

VisSim befasst sich generell mit der Visualisierung menschlicher Strukturen und ihrer biomechanischen Simulation. Die Forscher von VisSim organisieren Projekt- und Forschungspraktika, erarbeiten Lösungen für medizinische Problemstellungen und entwickeln gemeinsam mit Unternehmen  Lösungen für reale Szenarien.

 

VisSim-Forschungs-Team der Universität in Koblenz

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 29.09.2020 Die koveb lädt zur Testfahrt ein

 - Lernen Sie die neuen Minibusse der koveb kennen

Mehr Linien, neue Busverbindungen, mehr ...

new: 29.09.2020 Skulptur erinnert an Marie-Theres Hammes-Rosenstein

Am 13. Januar 2019 verstarb die ehemalige Koblenzer Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein nach schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren. Auf ...

new: 29.09.2020 Fortbildung: Abteilung Service des Kommunalen Servicebetriebs nicht erreichbar

Am Mittwoch, 30.09.2020 findet eine Inhouse-Schulung bei der Abteilung Service des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz statt. Daher sind die dortigen ...

new: 29.09.2020 Ordnungsamt Koblenz: 12 Verstöße bei Jugendschutzkontrollen festgestellt;

Gaststätten sind angesichts der Pandemie zu voll

„Es ist schockierend, wie einfach ...

new: 29.09.2020 Online-Reservierung von Schwimmzeiten

Ab Montag, den 05. Oktober 2020 ist es möglich, Schwimmzeiten für das Beatusbad online über die Internetseite der Stadt Koblenz zu buchen. ...

new: 28.09.2020 Straßenbauarbeiten im „Bisholderweg“

In der Zeit vom 05. bis 19.10.2020 wird im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebes Koblenz der Fahrbahnbelag im „Bisholderweg“ ...

new: 28.09.2020 Acht Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern acht Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 28.09.2020, 10.00 Uhr). Das sind somit drei ...

new: 28.09.2020 Ab 1. Oktober Insolvenzantrag größtenteils wieder Pflicht

IHKs: Unternehmen haben Chance auf Sanierung Zu Beginn der Corona-Krise war es eine Sofortmaßnahme der Bundesregierung ...

new: 28.09.2020  Frühstudium an der Universität in Koblenz auch im Wintersemester 2020/21

Trotz der durch die Corona-Pandemie notwendigen Bedingungen für die Gestaltung universitärer Lehre besteht an der Universität in Koblenz auch in ...

new: 28.09.2020 Hangsicherung in der Brentanostraße

In der Zeit vom 09. bis 23. Oktober werden in der Brentanostraße zwischen Haus Nr. 25 und der Zufahrt Klausenbergweg ...

new: 28.09.2020 Tempo 30 am Peter-Altmeier-Ufer

„Was man in der Kommunalpolitik als erstes lernen sollte, ist Geduld im Umgang mit der Stadtverwaltung. Am Beispiel der Kastorpfaffenstraße in der ...

new: 28.09.2020 Gelungene Veranstaltung zum Beethoven-Jahr in der Bibliothek

Am 22. September fand die erste Veranstaltung in der Stadtbibliothek nach dem Lockdown statt. „Du liebst mich doch wohl ein wenig…? Beethoven ganz ...

Mit der richtigen Formel durch den Herbst

Forum im GK-Mittelrhein nimmt neben Aids und Hepatitis mit Prof. Wieler auch Corona in den Blick   KOBLENZ. „Der Schlüssel zur ...

Engagierte Jugendliche für den Jugendrat in Koblenz!

Pressemeldung des Jugendrates Koblenz:

Du bist engagiert? Politisch interessiert? Willst dich ...

Programm der Interkulturellen Wochen vorgestellt

Journal „Beirat aktuell“ erscheint wieder

Auch die Interkulturellen Wochen, welche im ...

Arbeiten für das neue Hallenbad starten

Sicher war es bis hierhin ein langer Weg, aber nun starten die Arbeiten für das neue Hallenbad mit Sauna und Gastronomie am Rauentaler Moselbogen. Los ging ...

7 User online

Dienstag, 29. September 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied