Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 2 Minuten

Wenn Sie an Ruanda denken, denken Sie groß!

Koblenz

Botschafter S.E. Igor Cesar besucht Handwerkskammer Koblenz
KOBLENZ. In diesen Tagen traf sich der ruandische Botschafter S. E. Igor Cesar mit Kurt Krautscheid und Alexander Baden, Präsident und Hauptgeschäftsführer die Handwerkskammer (HwK) Koblenz, sowie leitenden Mitarbeitern der Kammer zu einem Erfahrungsaustausch. Im Mittelpunkt der Gespräche stand dabei das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte neue Berufsbildungsprojekt der HwK Koblenz in Ruanda. Ziel des im November 2014 gestarteten BMZ-Projekts ist der Aufbau eines Systems betrieblicher Praxis als Bestandteil der Ausbildung nach deutschem Vorbild. In die Konzeption und Durchführung der beruflichen Aus- und Weiterbildung sollen die heimische Wirtschaft und ihre Organisationen sowie die Unternehmen und Berufsschulen einbezogen werden.

Treffen in der Handwerkskammer Koblenz: GF Manfred Rube, Hauptgeschäftsführer Alexander Baden, S.E. Igor Cesar, Projektleiterin Dr. Evelina Parvanova, HwK-Präsident Kurt Krautscheid (v.l.)
Foto: HwK Koblenz

Die Kammerspitze stellte den Gästen die Vorteile des dualen Ausbildungssystems für die Sicherung eines qualifizierten Nachwuchses für Industrie und Handwerk vor und hob dabei die besondere Leistung des Handwerks hervor. Darüber hinaus wurde die Rolle von Handwerkskammern für die Organisation der dualen Ausbildung erläutert.
Botschafter Cesar, der selbst aus einer Familie von Bauunternehmern kommt, betonte, wie notwendig in seinem Land eine starke Vertretung der Wirtschaft ist und wünschte sich einen Know-how Transfer. „Die Bevölkerung Ruandas ist sehr jung, deshalb ist eine langfristige Strategie für die Qualifizierung junger Menschen notwendig. Die ruandische Regierung setzt auf Berufsbildung, um den Import qualifizierter Fachkräfte zu stoppen und um nachhaltige Perspektiven für die jungen Ruander zu schaffen“, erläuterte der Botschafter die derzeitige Situation in seiner Heimat.
Er hob deshalb die Bedeutung des Projekts der HwK Koblenz für Ruanda hervor und sprach sich dafür aus, dass „dieses Vorhaben multipliziert“ wird. „Wir denken in strategischen Abschnitten von mehreren Jahren, ich bitte Sie deshalb auch bei Ihren Aktivitäten groß zu denken“, wandte er sich an die Vertreter der Kammer.
Im Anschluss an das Gespräch besuchte Botschafter Cesar in Begleitung von Präsident Krautscheid und Hauptgeschäftsführer Baden das Bauzentrum der HwK Koblenz. Er bedankte sich persönlich bei den Mitarbeitern, die ihr Know-how und ihren Professionalismus bereits in mehreren Einsätzen zur Verfügung gestellt haben. Es wurde ein intensiver Informationsaustausch zwischen der ruandischen Botschaft und der HwK Koblenz vereinbart, um gemeinsam über die Zukunft der Kooperation nachzudenken und neue Ideen zu entwickeln.
Informationen zum Projekt bei der Service GmbH der HwK-Koblenz,
Tel. 0261/ 398-128, Fax -936, service @ hwk-koblenz.de, www.hwk-koblenz.de

Wenn Sie an Ruanda denken, denken Sie groß!

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

Ostervarieté - Der Klassiker

Mittwoch, den 01. April bis Montag 13. April 2020 im Café Hahn.
 
Jenseits von ...

Koblenzer Archive bieten abwechslungsreiches Programm zum Tag der Archive

Seit jeher ist Kommunikation ein zentraler Bestandteil des alltäglichen menschlichen Zusammenlebens und –wirkens. Aber wie verständigten sich ...

MINT-Region Koblenz: Lenkungskreis konstituiert sich

Im Februar 2020 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter u.a. der Universität Koblenz-Landau, des Ada-Lovelace-Projekts, des FLinK Projekts, der IHK, der ...

Karnevalsfeier bei der Stadtverwaltung Koblenz

Nach vielen Jahren fand erstmals wieder eine Karnevalsfeier für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung statt. Rund 600 ...

Neuer Gehwegbelag am Moselring

Der Gehweg am Moselring vom Saarplatz entlang der Autohäuser muss erneuert werden. Die alten Gehwegplatten werden entfernt und durch Verbundpflaster ...

Bauarbeiten an der Haltestelle Bf Stadtmitte/Löhr-Center:

Linienbusse der koveb fahren verlegte Haltepunkte an

Ab Montag, 02.03.2020 werden an der ...

Standanmeldung für Frauenmodebörse März 2020

     Die Koblenzer Fraueninitiative Lokale Agenda 21 veranstaltet am 21.März 2020 ...

2 Kastanien in der Chlodwigstraße werden gefällt

Am Donnerstag, 20.02.2020, werden in der Chlodwigstraße zwei Roßkastanien gefällt. Die Fällung ist nötig, da der Straßenbelag ...

Einzelne Heilbehandlungen neben gerätegestützter Krankengymnastik

nur mit spezieller Diagnose beihilfefähig Pressemitteilung Nr. 5/2020 Leistungen für gerätegestützte ...

Bodenrichtwerte 2020 – Was ist mein Grundstück wert?

Für das Stadtgebiet von Koblenz liegen seit Februar die neuen Bodenrichtwerte 2020 vor. Sie spiegeln den Wert des Richtwertgrundstückes der jeweiligen ...

Qualitätssiegel für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie

Ausbildungsbetriebe werden aufgefordert, sich für die Auszeichnung zu bewerben   Koblenz, 18. Februar 2020. Noch bis ...

Geländererneuerung Mainzer Straße

In der Mainzer Straße, dort wo Laubach und Bahn überbrückt werden, muss ein Geländer erneuert werden. Daher wird an mehreren Tagen die ...

Diesel - die Motor- und Fahrzeugherstellerin kann nicht erfolgreich geltend mach

dass im Falle einer Haftungsfeststellung die Gefahr einer exorbitanten Kumulation von Schadensersatzansprüchen ...

Sanierungsarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße

Noch bis Ende März dauern die Bauarbeiten in der Lorenz-Kellner-Straße von der Eduard-Müller-Straße bis zur Foelixstraße. Die ...

Verein des Monats im Internet vorstellen

Viele Koblenzerinnen und Koblenzer engagieren sich ehrenamtlich. Oft geschieht dies im Rahmen eines Vereins, die sich in der Rhein-Mosel-Stadt auf fast 600 ...

Entwicklung der Stadtbibliothek im abgelaufenen Jahr war positiv

Die Stadtbibliothek in Koblenz zieht eine positive Bilanz des Jahres 2019. 462.000 Besucher zählten die Einrichtungen der ...

4 User online

Dienstag, 25. Februar 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied