Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

1000 Euro für die Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof

Koblenz

Spende aus einem Bucherlös wird in Inkubatoren und Notfalltraining investiert
KOBLENZ. 2016 kam das Kind seiner Nichte als sehr kleines Frühgeborenes von unter 1000 g Körpergewicht im Kemperhof auf die Welt. Dr. Franz Josef Witsch-Rothmund ist mit seiner Familie in dieser Zeit durch Höhen und Tiefen gegangen. Mittlerweile hat sich die kleine Mathilda aber prächtig entwickelt und ist der Sonnenschein der Familie. Motiviert durch die eigene Betroffenheit spendete der langjährige Hochschullehrer nun einen Teil seines Bucherlöses an die Kinderklinik im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof.
Mittelpunkt seines Buches „Kurz vor Schluss – Eine kleine Sozialkunde“, 2017 erschienen im Koblenzer Fölbach-Verlag, ist die Enthüllung eines streng gehüteten Familiengeheim-nisses.

Vor dem Eingang zur Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof: Dr. Franz Josef Witsch-Rothmund (links) überreicht ein Exemplar seines Buches und die Spende über 1000 Euro an Oberarzt Dr. Thomas Hoppen.  

Es spannt einen Bogen über die Grundfragen des Lebens und entwickelt hierin ein vielfältiges Werk, in dem auch der Umgang mit Themen wie Altern, Sterben, Tod und Trauer in der modernen Gesellschaft nicht zu kurz kommt. Genau solche Erfahrungen begleiten häufig die Mitarbeiter der Kinderintensivstation. Diese freuen sich nun sehr, dass Dank der Spende von 1000 Euro an den Förderverein der Kinderklinik Kemperhof e.V. ihre tägliche Arbeit für das Wohl der jungen Patienten noch weiter verbessert werden kann. Mit dem Geld werden notwendige Inkubatoren und Beatmungsgeräte angeschafft und ein weiterer Teil wird in die Verbesserung der Notfallausbildung investiert. Die Umsetzung des 3. Koblenzer Kindernotfalltages am 3. März 2018 steht unmittelbar bevor. Über 100 Teilnehmer werden erwartet und alle kommen mit dem einen Ziel: Sie wollen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen im Kindesalter noch besser werden und effektiv Kinderleben retten. Ein wertvolles Ziel, dass jegliche Unterstützung verdient!

1000 Euro für die Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten

new: 19.01.2018 Wehrsteg über die Mosel gesperrt

Am Dienstag, 23. Januar, werden auf dem Wehrsteg an der Moselstaustufe dringende Wartungsarbeiten durch die Wasser- und ...

Kita-Elternportal freigeschaltet

(Koblenz, 18.01.18) In Koblenz steht ab heute ein Kita-Elternportal zur Vergabe von Kitaplätzen in allen Koblenzer Kindertagesstätten zur ...

Rheinstraße zum Parkplatz verkommen

Parkplätze sind im Zentrum Koblenz’ knapp. Um Besorgungen zu tätigen oder Anliegen zu klären, will man nachvollziehbar dies mit dem Auto ...

OB empfing Erst- und Brandschutzhelfer sowie Sicherheitsbeauftragte

Zum ersten Mal empfing Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig die Erst- und Brandschutzhelfer sowie Sicherheitsbeauftragte der ...

Tierschutzmaßnahme Treibjagd

Am vergangenen Wochenende fand in den Jagdrevieren rechts des Rheins in den Fluren und Wäldern von Koblenz bis ...

Finanzamt Koblenz überreicht Spende an Elterninitiative krebskranker Kinder

Nicht bei jedem kommt direkt Freude auf, wenn er einen Anruf vom Finanzamt bekommt. Ganz anders sah es bei der Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz ...

Der Feind im eigenen Haus?

Studie an der Universität Koblenz-Landau zum Missbrauch von Sozialen Medien Wenn Mitarbeiter in ihrer Freizeit soziale ...

ehrenamtliche Betreuerin des Seniorendienstes verabschiedet

Andrea Dietrich als ehrenamtliche Betreuerin des Seniorendienstes der StadtBibliothek Koblenz verabschiedet Nach rund sieben Jahren ehrenamtlicher ...

Zweite Abfuhr der Weihnachtsbäume beginnt

Weihnachtsbaumsammlungen durch den Kommunalen Servicebetrieb Koblenz finden in jedem Stadtteil zweimal statt. Die Termine werden jedes Jahr im Abfallkalender ...

Neu! Berufsbegleitender Masterstudiengang an der VWA Koblenz

Neu! Berufsbegleitender Masterstudiengang für die Führungskräfte von morgen Neben Ausbildung und Beruf ...

Neues IHK-Beteiligungportal für Unternehmen ist online

Interessensvertretung bei Planverfahren
Koblenz, 15. Januar 2018. Ein neues Online-Portal der Industrie- und Handelskammer ...

Neujahrsempfang des Handwerks 2018:

Bischof Ackermann spricht Handwerk seinen Segen aus
HwK-Präsident Krautscheid fordert vor 500 Gästen Aufwertung des ...

HwK-Auszeichnungen: Sieben Goldene Ehrennadeln, ein „Ehrenmeisterbrief“

Ehrungen für langjähriges, herausragendes Engagement zur Stärkung des Handwerks
KOBLENZ. Für ihr ...

Sprachen lernen an der vhs Koblenz

Sprachkenntnisse sind der direkte Weg zum besseren Verständnis der Menschen und der Kulturen! Im Frühjahrsemester ...

Bildungsangebote der Berufsbildenden Schulen Koblenz

Bildungsangebote der Berufsbildenden Schulen Koblenz zum Schuljahr 2018 /2019 - Anmeldungen noch bis Ende Februar ...

Die Grünen Damen und Herren – ein Charakteristikum im Stift

Es gab viel Dank und Ehrungen beim traditionellen Dreikönigstreffen
KOBLENZ. „Ihre Arbeit ist so wichtig und eine ...

2 User online

Samstag, 20. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied