Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz stellt sich in Bildern und Texten vor

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

 
Lesezeit ca. 1 Minute

1000 Euro für die Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof

Koblenz

Spende aus einem Bucherlös wird in Inkubatoren und Notfalltraining investiert
KOBLENZ. 2016 kam das Kind seiner Nichte als sehr kleines Frühgeborenes von unter 1000 g Körpergewicht im Kemperhof auf die Welt. Dr. Franz Josef Witsch-Rothmund ist mit seiner Familie in dieser Zeit durch Höhen und Tiefen gegangen. Mittlerweile hat sich die kleine Mathilda aber prächtig entwickelt und ist der Sonnenschein der Familie. Motiviert durch die eigene Betroffenheit spendete der langjährige Hochschullehrer nun einen Teil seines Bucherlöses an die Kinderklinik im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof.
Mittelpunkt seines Buches „Kurz vor Schluss – Eine kleine Sozialkunde“, 2017 erschienen im Koblenzer Fölbach-Verlag, ist die Enthüllung eines streng gehüteten Familiengeheim-nisses.

Vor dem Eingang zur Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof: Dr. Franz Josef Witsch-Rothmund (links) überreicht ein Exemplar seines Buches und die Spende über 1000 Euro an Oberarzt Dr. Thomas Hoppen.  

Es spannt einen Bogen über die Grundfragen des Lebens und entwickelt hierin ein vielfältiges Werk, in dem auch der Umgang mit Themen wie Altern, Sterben, Tod und Trauer in der modernen Gesellschaft nicht zu kurz kommt. Genau solche Erfahrungen begleiten häufig die Mitarbeiter der Kinderintensivstation. Diese freuen sich nun sehr, dass Dank der Spende von 1000 Euro an den Förderverein der Kinderklinik Kemperhof e.V. ihre tägliche Arbeit für das Wohl der jungen Patienten noch weiter verbessert werden kann. Mit dem Geld werden notwendige Inkubatoren und Beatmungsgeräte angeschafft und ein weiterer Teil wird in die Verbesserung der Notfallausbildung investiert. Die Umsetzung des 3. Koblenzer Kindernotfalltages am 3. März 2018 steht unmittelbar bevor. Über 100 Teilnehmer werden erwartet und alle kommen mit dem einen Ziel: Sie wollen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen im Kindesalter noch besser werden und effektiv Kinderleben retten. Ein wertvolles Ziel, dass jegliche Unterstützung verdient!

1000 Euro für die Frühgeborenen-Intensivstation am Kemperhof

Zur Zeit können keine neuen Kommentare geschrieben werden.

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


 

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten

Asphaltarbeiten Simmerner Straße

Im Auftrag des Kommunalen Servicebetriebs werden im Zeitraum von Montag, 26. März bis Samstag, 07. April Asphaltarbeiten in ...

Einschränkungen in der Karwoche für Veranstaltungen

Das Ordnungsamt der Stadt Koblenz  weist darauf hin, dass alle öffentlichen Tanzveranstaltungen von ...

Immendorf im SWR Fernsehen

Porträt am 28.3. in der "Landesschau Rheinland-Pfalz" Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in ...

Team homer@UniKoblenz mehrfach prämiert

Das Team homer@UniKoblenz der Universität Koblenz-Landau hat in der vergangenen Saison der European Robotics League (ERL), der Champions League für ...

Ehrenamtliche Richterinnen und Richter leisten wichtigen Dienst

Pressemitteilung Nr. 7/2018 In diesem Jahr ist es wieder soweit. Ein Wahlausschuss wird auf fünf Jahre aus den ...

„Heimat shoppen“:

IHK Koblenz beteiligt sich an Imagekampagne zur Stärkung der Innenstädte Koblenz, 20. März 2018. Die ...

Ergebnis des ersten Bürgerentscheides in Koblenz

Der Wahlausschuss der Stadt Koblenz hat in seiner öffentlichen Sitzung am 19.03.2018 das Ergebnis des am 18.03.2018 durchgeführten ...

Windenergieanlagen in Hahn am See und Elbingen dürfen gebaut werden

Pressemitteilung Nr. 7/2018 Drei geplante Windenergieanlagen im Gebiet der Ortsgemeinden Hahn am See und Elbingen ...

„Dreck-weg-Tag“ – Bürger sammeln mit viel Engagement

Der diesjährige „Dreck-weg-Tag“ fand am vergangenen Samstag bei tiefen Temperaturen statt. Insgesamt hatten sich 4.741 Personen für diese ...

Letzte Informationen zum 1. Bürgerentscheid am 18.03.2018 in Koblenz

„Im Hinblick auf den am Sonntag, 18. März stattfindenden Bürgerentscheid gibt das Ordnungsamt, Abteilung Wahlen, für das ...

IHK-Studie zum Gastgewerbe im Westerwald:

Kleine Hotels fürchten um ihr Weiterbestehen Koblenz, 14. März 2018. Wie sieht die Zukunft des Gastgewerbes im Westerwald aus? Die Industrie- und ...

Konzert "187 Straßenbande"

Konzert der Hamburger Gangster-Rapper "187 Straßenbande" für Minderjährige unter 16 Jahren nur in ...

IHK Koblenz zeichnet praxisnahe Studienarbeitenaus

Prozessoptimierung | Neue technische Verfahren | Abfallprodukt wird zu Wertstoff
IHK Koblenz zeichnet praxisnahe ...

Diesterweg-Schule: Heimat für Altstadt-Vereine?

Die sich verstärkte Problematik von nicht vorhandenen Räumlichkeiten für Stadtteilveranstaltungen ist nicht neu, aber belastet das Vereinsleben ...

OB verabschiedet Haushaltsstrukturkommission

Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig hat heute die Haushaltsstrukturkommission (HSK) verabschiedet. Das ...

Veranstaltung "verzaubert" Pollerschaltung

Anlässlich der Veranstaltung FrühlingsZauber mit verkaufsoffenem Sonntag, wird am 17.03.2018 und am 18.03.2018, die ...

11 User online

Montag, 23. April 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied