Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel Übersicht


Hermann-Wedell-Preis 2020 - Preisträger gesucht

Koblenz

Seit 1990 verleiht der Verein der Freunde der Volkshochschule Koblenz alle zwei Jahre den Hermann-Wedell-Preis. Mit diesem Preis werden Personen oder Gruppen für besondere Leistungen in der praktischen Kulturarbeit sowie für Verdienste in der allgemeinen Weiterbildung/Erwachsenenbildung in Koblenz ausgezeichnet.
Ziel des nach dem ersten hauptamtlichen Direktor der Volkshochschule Koblenz benannten Preises ist es auch, diejenigen zu würdigen, die über Jahre hinweg ganz praktisch das Kulturleben der Stadt mit prägten, ohne unbedingt im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stehen. Jedes Jahr werden Vorschläge für den oder die diesjährigen Preisträger erbeten.

Wildblumenwiese wird gemäht

Koblenz

Trotz das roter Mohn, blaue Kornblumen und weiße Margeriten noch blühen -  werden die Wildblumen in der Rheinauenwiesenböschung auf dem Oberwerth und in der Aachener Straße, Rübenach derzeit gemäht. Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen lässt die Kräuter mit einem Balkenmäher bis auf eine Höhe von zehn Zentimeter herunterschneiden. Das ist erforderlich, um die Artenvielfalt der eingesäten Flächen in den ersten Jahren zu fördern und anschließend dauerhaft zu erhalten.


Kanalerneuerung Schwarzer Weg

Koblenz

Die Stadtentwässerung, Eigenbetrieb der Stadt Koblenz, wird ab dem 29. Mai 2020 mit der Bauvorbereitung bzw. dem Einrichten der Baustelle für die Kanalerneuerung in dem Schwarzen Weg beginnen. Anschließend werden die eigentlichen Kanalbauarbeiten ausgeführt.
Die vorgesehene Bauzeit der Baumaßnahme beträgt ca. 6 Wochen, vorausgesetzt, dass keine besonderen Umstände eine Verzögerung bewirken.

Weiter 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

Koblenz

Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht verändert (Stand: 28.05.2020, 11.00 Uhr).

Zukunft der Uni Koblenz:

Koblenz

IHK und WWA Koblenz fordern profilbildende Schwerpunkte

Koblenz, 27. Mai 2020. Gemeinsam mit der Wirtschafts- und Wissenschaftsallianz Region Koblenz e.V. (WWA) hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz eine Erklärung zur Zukunft der Universität Koblenz - Landau konzipiert und der Landesregierung zugeleitet. Darin haben IHK, WWA und deren weitere 69 Mitglieder zwei konkrete Vorschläge für profilbildende Maßnahmen der Universität Koblenz dargestellt. Diese beziehen sich auf die Bereiche Gewässerkunde/Wasser und das Forschungsfeld Health Data Intelligence. IHK und WWA stehen der Politik bei der Konzeptionierung als Gesprächspartner zur Verfügung.

„Die regionale Wirtschaft teilt die Sorgen einer dauerhaften Unterfinanzierung der künftig eigenständigen Universität Koblenz, wie sie von der Präsidentin der Universität Koblenz - Landau aktuell geäußert werden“, so Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz. Umso wichtiger sei es, die Universität Koblenz fachlich gut und somit zukunftsfähig aufzustellen.

Lichtsignalanlage an der Einmündung Mainzer Straße

Koblenz

 Hohenzollernstraße – Änderung der Verkehrsführung

Ab dem 02.06.2020 wird an der Lichtsignalanlage der Einmündung Mainzer Straße / Hohenzollernstraße (Schützenhof) sowie im Zuge der Mainzer Straße bis zur Sebastian-Bach-Straße die Verkehrsführung geändert.
Das Radfahren wird dann auf einer gesicherten Radverkehrsanlage (Radfahrstreifen und Schutzstreifen) ermöglicht. Diese erstreckt sich von der, an der Einmündung Sebastian-Bach-Straße bereits eingerichteten Radverkehrsanlage bis zur Hohenzollernstraße. Perspektivisch soll der Radfahrer dann weiter in der Mainzer Straße bis zur Einmündung Schenkendorfstraße mittels Schutzstreifen geführt werden, die Planungen hierzu laufen bereits.

Vorläufiger Schulausschluss muss auch in Corona-Zeiten vorläufig bleiben

Gerichtsnews
Pressemitteilung Nr. 17/2020

Ordnet eine Schule einen vorläufigen Schulausschluss an, so ist sie verpflichtet, zeitnah eine endgültige Entscheidung über den weiteren Verbleib des Schülers an der Schule zu treffen. Dies gilt auch während der Corona-Krise. So entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf den Eilantrag eines Achtklässlers.

Der betroffene Schüler besucht eine weiterführende Schule im Landkreis Altenkirchen. Nachdem die Schulleitung Hinweise erhalten hatte, wonach der Jugendliche im schulischen Umfeld Drogen verkauft habe, schloss sie ihn mit Bescheid vom 12. Februar 2020 mit sofortiger Wirkung vorläufig vom Schulbesuch aus. Die Anordnung wurde befristet bis zu einer endgültigen Entscheidung der (Lehrer-)Gesamtkonferenz im sogenannten Schulausschlussverfahren.

Unterdurchschnittlich viele Beschäftigte krank

Koblenz

Koblenz, 27. Mai 2020 – Die Beschäftigten in Koblenz waren im Jahr 2019 seltener krankgeschrieben als im Landesdurchschnitt. Das geht aus Daten der Krankenkasse BARMER hervor. Der Krankenstand in der Stadt lag bei 4,6 Prozent (Land: 5,1 Prozent, Bund: 5,0 Prozent). „Das bedeutet, dass an einem durchschnittlichen Kalendertag von 1.000 Beschäftigten 46 arbeitsunfähig gemeldet waren“, erläutert Katja Stein, Regionalgeschäftsführerin der BARMER in Koblenz.

Bebauungsplan „Silbersee - Teilbereich Scharrau/Badestrand“

Gerichtsnews

 der Gemeinde Bobenheim-Roxheim unwirksam

Pressemitteilung Nr. 10/2020

Der Bebauungsplan der Gemeinde Bobenheim-Roxheim „Silbersee - Teilbereich Scharrau/Badestrand“, mit dem ein Teilbereich des im Außenbereich der Gemeinde gelegenen Silbersees überplant wird, ist unwirksam. Dies entschied das Oberverwal­tungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem heute verkündeten Urteil.

Der Silbersee ist ein künstliches, seit den 1930-er Jahren durch Auskiesung in einer ehemaligen Rheinschleife entstandenes Gewässer; der gesamte See sowie Teile der unmittelbar angrenzenden Landflächen sind in einem europäischen Vogelschutzgebiet sowie teilweise in einem FFH-Gebiet gelegen. Mit dem genannten Bebauungsplan sollen die planerischen Grundlagen für künftige bauliche und sonstige Nutzungs­möglichkeiten nach der sich abzeichnenden Beendigung der Kiesgewinnung geschaf­fen werden, u. a. für den Neubau eines Hotels mit 120 Zimmern auf der Halbinsel Scharrau, eines Gastronomiegebäudes am Badestrand am Südufer sowie von bau­lichen Anlagen für den Wassersport, jeweils mit Zuwegungen und Parkplätzen.

Demokratie trotz(t) Corona!

Koblenz

Die Koblenzer Wochen der Demokratie konnten Corona-bedingt nicht im ursprünglich geplanten Zeitraum durchgeführt werden. Eine "Light-Version" der Koblenzer Wochen der Demokratie 2020 findet nun, natürlich unter Vorbehalt und unter Einhaltung der Hygieneregeln, im Zeitraum vom 01.09. bis 03.10.2020 statt.
Corona stellt unsere Demokratie auf die Probe - ist sie in Gefahr? Oder gewinnt sie gerade an Stärke? Es steht außer Frage: Demokratie hat in diesen Zeiten an Relevanz gewonnen - ein Grund mehr dafür, die Demokratiewochen nicht abzusagen, sondern diese anders und auch mit neuen Ideen durchzuführen:

Kanalbauarbeiten in der Hohenzollernstraße nochmals verlängert

Koblenz

Wegen dringender Reparaturarbeiten am Hauptkanal werden in mehreren Bauabschnitten in der Hohenzollernstraße Arbeiten in offener Bauweise durchgeführt.
Die Arbeiten im ersten Abschnitt zwischen Mainzer Straße und Anschützstraße dauern aber länger als erwartet. Die Vollsperrung wird noch bis Mittwoch, den 10. Juni 2020, fortbestehen.
Soweit es die Arbeiten zulassen, können die Anwohner mit ihren Fahrzeugen den Bereich der Vollsperrung nutzen. Für Fußgänger gibt es keine Einschränkungen.

Kanalerneuerung in der von-Eyß-Straße

Koblenz

Die Stadtentwässerung, Eigenbetrieb der Stadt Koblenz, wird ab dem 02. Juni 2020 mit der Bauvorbereitung bzw. dem Einrichten der Baustelle für die Kanalerneuerung in der Von- Eyß- Straße und anschließend mit den eigentlichen Kanalbauarbeiten beginnen.
Die vorgesehene Bauzeit der Baumaßnahme beträgt ca. 14 Wochen, vorausgesetzt, dass keine besonderen Umstände eine Verzögerung bewirken.

Bauarbeiten an der Haltestelle „Bf Stadtmitte/Löhr-Center“

Koblenz

 - Verlegung Linienbus-Haltepunkte

Am Dienstag, den 02.06.2020, beginnt die 3. Bauphase der Bauarbeiten an der Haltestelle „Bf Stadtmitte/Löhr-Center“. In dieser Bauphase wird die äußere Spur (Richtung Hohenfelder Straße) im Busbahnhof gesperrt. Infolgedessen werden weitere Haltepunkte der koveb verlegt.
Die Haltepunkte F und G sowie H und K bleiben weiterhin vor dem Eingang des Löhr-Centers. Dies betrifft die Linien 2/12 Richtung Wallersheim, 5/15 Richtung Metternich, 4 Richtung Mittelweiden/Globus und 6/16 Richtung Moselweiß.


IHK Koblenz fordert mehr Vorbereitungszeit für Betriebe

Koblenz

Zweite Lockerungsstufe: Harte Bedingungen für Fitnessstudios und Kinos

Koblenz, 26. Mai 2020. „Die Umsetzung komplexer, aber auch wichtiger Hygienemaßnahmen kann nicht über Nacht erfolgen“, erklärt Fabian Göttlich, Geschäftsführer Interessenvertretung der IHK Koblenz, mit Blick auf die achte Corona-Bekämpfungsverordnung. „Nach neun Wochen teilweiser oder gänzlicher Schließung sind die Hygienevorschriften binnen 24 Stunden für die Betriebe kaum umsetzbar. Das muss beim nächsten Lockerungsschritt zum 10. Juni für Thermen, Hallenbäder, Saunen besser geregelt werden“.

Infotheke im Bauberatungszentrum öffnet wieder

Koblenz

Die Infotheke des Bauberatungszentrums im Hochhaus am Bahnhof ist ab Mittwoch, den 27.05.2020, wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Somit ist neben der persönlichen Abgabe von Bauantragsunterlagen u.a. auch wieder die Abholung von gelben Abfallsäcken möglich.
Es gelten folgende Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch:      8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag:                  8:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag:                         8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Die Bauberatung findet auch weiterhin nur nach entsprechender Terminvereinbarung statt.
Im Bauberatungszentrum ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Stellungnahme der Universität Koblenz-Landau z

Universität

um Gesetzentwurf für die Neustrukturierung von Hochschulstandorten in Rheinland-Pfalz

Anlässlich der Eingabe des Gesetzesentwurfes in den Landtag Rheinland-Pfalz fordert die Präsidentin der Universität Koblenz-Landau von der Landesregierung neben den rechtlichen auch die finanziellen Rahmenbedingungen für die Neustrukturierung zu regeln. Sie bemängelt, dass der Umgang mit den durch die geplante Trennung der Universität verursachten dauerhaften Kosten nach wie vor nicht geklärt ist und eine konstruktive Zusammenarbeit ihrer beiden Standorte damit faktisch unmöglich wird.


4624 Artikel (289 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

Abgabefrist für Steuerklärung 31. Juli

Service-Center weiterhin nach telefonischer Terminvereinbarung persönlich erreichbar Die rheinland-pfälzischen ...

Stadtführungen in Koblenz starten wieder

unter Einhaltung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen    
Die Koblenz-Touristik GmbH bietet ab Freitag, ...

Saarkreisel: Arbeiten laufen planmäßig – Abschluss in fünf Wochen

(04.06.2020) Wie berichtet, erhalten im Saarkreisel die dort untenliegenden Bauwerke eine neue Abdichtung. Zuvor waren deutliche Schäden durch bereits in ...

Reparaturarbeiten am Hauptkanal Hohenzollernstraße

 - Zweiter Bauabschnitt beginnt

Wegen dringender punktueller Reparaturarbeiten am Hauptkanal ...

Lesesommer vom 22. Juni bis 22. August 2020:

Anmeldung zum LesesommerClub ab sofort möglich!

Am 22. Juni startet der Lesesommer ...

Neubau Stauraumkanal Andernacher Straße:

 Kurzzeitige Außerbetriebnahme der Ampelanlagen

Die Stadtentwässerung Koblenz ...

Zweiter Geschäftsführer für GK-Mittelrhein bestellt

 Karl-Ferdinand von Fürstenberg bildet ab 1. Juli Doppelspitze mit Melanie Zöller KOBLENZ. Die Sana Kliniken AG stellen weiteren ...

Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: ...

Allgemeiner Hochschulsport bewegt ganz Koblenz

Rund 105.000 Menschen halten sich dank der digitalen Sport-Formate „good morning Koblenz“ und „get active Koblenz“ des Allgemeinen ...

StadtBibliothek lockert "Corona-Einschränkungen" in Zentralbibliothek

Die durch die Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen in der Nutzung der Zentralbibliothek im Forum Confluentes ...

Keine neuen Steuern oder Baustellen

Beirat der IHK Koblenz fordert pragmatische Lösungen für den Corona-Neustart
Koblenz, 2. Juni 2020. Der regionale ...

Vereinsarbeit in Zeiten von Corona

Oberbürgermeister und Ordnungsamtsleiter stellten sich Fragen von Koblenzer ...

Weiterhin 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht ...

Offener Brief

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
so Gott will feiert das Café Hahn mit seinen ...

Vorstellung der Broschüre „Museen in Koblenz und Region“

Die Stadt Koblenz und ihre Region pflegen eine reiche Kulturlandschaft, die sich insbesondere durch eine Vielfalt an musealen Einrichtungen auszeichnet. ...

Sommerfreizeit Jugendamt Koblenz

In dieser aktuell sehr angespannten Betreuungssituation bietet das Jugendamt Koblenz vom 27.07. bis 14.08.2020 (wochentags) eine Sommerfreizeit für Kinder ...

7 User online

Sonntag, 07. Juni 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied