Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel Übersicht


Bauarbeiten auf der Pfaffendorfer Brücke

Koblenz

Am Mittwoch, 13.03.2019 werden auf der Pfaffendorfer Brücke Materialproben im Fahrbahnbereich entnommen. In diesem Zusammenhang wird es in der Zeit von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, da die jeweils rechten Fahrstreifen bereichsweise vorübergehend gesperrt werden müssen.

 

Das Brückenbauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese nicht vermeidbaren Behinderungen.

Zerstörung von wichtigem Wohnraum

Koblenz

Ein schleichender Prozess setzt immer verstärkter ein, denn in den vergangenen Jahren ist erheblich zu erkennen, dass Wohnraum zerstört wird und in Ferienwohnungen umgewandelt wird. Dieser Prozess ist gerade in der Altstadt verstärkt wahr zunehmen. Die Zunahme von Touristen in Koblenz ist überaus erfreulich. Jedoch bringt diese Zunahme auch seine Schattenseiten mit sich, so Denny Blank und Fritz Naumann vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte.

Erstes European Robotics Leaque Tournament an der Universität in Koblenz

Universität

Erstmalig hat die Universität Koblenz-Landau ein Lokales Tournament der European Robotics League (ERL) in der Professional Service Robotic Kategorie in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg organisiert. Das Tournament fand vom 07. bis 09. März 2019 am Campus Koblenz statt.

Die European Robotics League ist ein innovatives Konzept für Robotik-Wettbewerbe. Sie besteht aus mehreren lokalen Wettbewerben in verschiedenen Forschungseinrichtungen in ganz Europa. Teams müssen an mindestens zwei Tournamenten teilnehmen, um für die Gesamtwertung qualifiziert zu sein. Das Team mit den zwei besten Teilnahmen gewinnt die Liga. Die Preisverleihung des besten Teams findet im Rahmen des European Robotics Forums, vom 20. bis 22. März 2019 im rumänischen Bukarest statt.

Luftreinhaltung: Stadtverwaltung erhält Förderung für E-Fahrzeuge

Koblenz

Oberbürgermeister David Langner freut sich über die Berücksichtigung der Koblenzer Anträge für elektrische Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur. „Auf dem Weg zu besserer Luft in unserer Stadt wollen wir unsere städtischen Fahrzeuge lokal möglichst abgasfrei betreiben“, begründet der OB das Engagement der Verwaltung. So kann die Stadt nun 14 Fahrzeuge mit Elektroantrieb erwerben und die entsprechende Ladeinfrastruktur bauen.

Die zuwendungsfähigen Mehrkosten im Vergleich zu einem konventionellen Referenzfahrzeug schlagen mit rund 850.000 € zu Buche. Die Förderquote beträgt 90%. Daher trägt der Bund mehr als 760.000 €. Der Eigenanteil der Stadt liegt bei rund 85.000 €.

Verkehrspolitische Positionen zur Europawahl

Koblenz

IHKs fordern leistungsfähige europäische Verkehrsinfrastruktur

Wie können die europäischen Verkehrstrassen leistungsfähiger gemacht werden? Wie kann die Europäische Union (EU) ihre Verkehrsinfrastruktur zu anderen Kontinenten stärken und ausbauen und dabei Ökologie mit Wirtschaft verbinden? Und wie lässt sich der wachsende Mangel an qualifizierten grenzüberschreitenden Arbeitskräften und Fahrern beheben? Zu diesen Fragen äußert sich die Union Europäischer Industrie- und Handelskammern (UECC) in ihren verkehrspolitischen Positionen zur Europawahl 2019. Das Papier hat die UECC vergangenen Freitag im Zuge der UECC-Generalversammlung und der anschließenden Konferenz „European Politics in Transport and Logistics“ in Luxemburg vorgestellt.

Unterkünfte für internationale Studierende gesucht

Universität

 Das Welcome Center der Universität in Koblenz sucht ab April/Mai private Unterkünfte, gern auch möblierte Zimmer, für internationale Studentinnen und Studenten. Diese sind Mitte 20 und studieren auf Masterniveau Informatik und angewandte Mathematik. Die Studierenden bleiben für mindestens zwei Jahre in Deutschland und sind finanziell über ein Sperrkonto auf ihren Namen abgesichert. Das entspricht dem BAFöG-Satz deutscher Studierender. Weitere Informationen und Angebote per E-Mail an: rooms@uni-koblenz.de oder unter Tel.: 0261 287 2017.

Anmeldung für Flohmarkt 04.05.2019

Veranstaltungen

Der Frühjahrsflohmarkt, einer von in diesem Jahr vier städtischen Flohmärkten, findet am Samstag, 4. Mai 2019, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr, statt (weitere Flohmarkttermine 2019: 6. Juli, 21. September und 19. Oktober). Veranstaltungsgelände ist das Konrad-Adenauer-Ufer zwischen Rheinstraße und Deutschem Eck. Im Veranstaltungsgelände können maximal ca. 450 Marktstände aufgestellt werden. Die Teilnahme am Flohmarkt ist daher nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Die maximale Standbreite ist auf 6 m begrenzt.

Die Anmeldung zum Flohmarkt ist ab Montag, 18. März, möglich und sollte grundsätzlich auf der Internetseite der Stadt Koblenz, www.koblenz.de (ein entsprechendes Online-Formular wird dort ab dem 18. März zur Verfügung stehen), erfolgen.

Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich am 18. März, ab 08:00 Uhr, auch telefonisch unter der Nummer 0261 129-4457 anmelden.

Bürgerdialog zur Zukunft Europas

Veranstaltungen

Zunehmende Europaskepsis, Nationalismus, Europawahl, Brexit…
Im Vorfeld der Europawahlen steht die EU vor vielen Herausforderungen. Wie stellen sich Bürgerinnen und Bürger die Zukunft der EU vor? Sollte viel mehr Gemeinsames getan werden oder sollte es weiter gehen wie bisher?

Europe Direct Koblenz und die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz laden ein zu einem Bürgerdialog mit Kandidaten für das Europäische Parlament und Vertretern anderer europapolitischer Institutionen.
Der Bürgerdialog ist eine gute Gelegenheit für Bürgerinnen und Bürger, europäischen Akteuren direkt Ideen, Vorschläge und Wünsche vorzutragen. Die Veranstaltung ist angelehnt an das World Café-Format, bei dem die Podiumsgäste nach einer kurzen Vorstellung mit den Besuchern an mehreren Tischen und in kleinen Runden diskutieren werden. So ist gewährleistet, dass alle die mögen frei zu Wort kommen können. Die Ergebnisse und Vorschläge nehmen die Politiker dann mit nach Brüssel.

326 Namens-Vorschläge für die Aussichtsplattform eingegangen

Koblenz

Die Stadt Koblenz sucht einen griffigen Namen für die Aussichtsplattform auf der Festung Ehrenbreitstein - und die Koblenzer haben kräftig mitgeholfen. 326 Vorschläge gingen bei einem Wettbewerb ein, den der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswegen im Dezember ausgerufen hatte. Insgesamt beteiligten sich bis zum Einsendeschluss 139 Personen vorwiegend aus der Stadt, aber auch aus der näheren Umgebung, mit zu Teil mehreren Vorschlägen.

Flohmarkt-Termine 2019

Veranstaltungen

Die Termine für die städtischen Flohmärkte in 2019 wurden festgelegt.

Die erneut vier Flohmärkte finden statt am Samstag, 4. Mai, am Samstag, 6. Juli, am Samstag, 21. September und am Samstag, 19. Oktober, jeweils in der Zeit von 08:00 bis 17:00 Uhr. Veranstaltungsort der vom Ordnungsamt organisierten Flohmärkte, wird wieder das Konrad-Adenauer-Ufer (Rheinanlagen) sein.

Nähere Informationen zur Anmeldung von Verkaufsständen, Standgebühren, etc., folgen vor dem jeweiligen Flohmarkttermin.

„Spielhaus-Kinder“ spenden für Tiere

Koblenz

100 Euro haben „Spielhaus-Kinder“ mit dem Verkauf selbstgebastelter Gegenstände und selbstgebackenen Plätzchen eingenommen und das Geld dem Koblenzer Tierheim übergeben.

Das Spielhaus am Moselufer ist eine offene Einrichtung für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren und gehört zum Sachbereich der Kinder- und Jugendförderung des Jugendamtes. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben im Dezember des vergangenen Jahres mit den Kindern weihnachtliche Basteleien hergestellt und Plätzchen gebacken und verziert. In einer Art Weihnachtsbasar haben die Kinder ihre Produkte zum Verkauf angeboten und entschieden, dass der Erlös dem Tierheim Koblenz zukommen soll. Kürzlich besuchte eine Abordnung der Kinder das Tierheim, um das Geld persönlich zu übergeben. Als Zeichen des Dankes wurden die Kinder von einer freundlichen Mitarbeiterin durch das Tierheim geführt und alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.

Mädchen und junge Frauen werden zu Nachwuchsprogrammierinnen:

Universität

Ada-Lovelace-Projekt gründet vier Coding Hubs in Rheinland-Pfalz

Der Weg für den Digitalpakt Schule ist frei. Mit ihm erhalten die Schulen bundesweit neuere Computer, besseres Internet und digitale Lehrmethoden. Die digitale Bildung in Deutschland benötigt jedoch insgesamt ein Update, denn auch Schüler und Lehrkräfte benötigen stärkere Informatik-Kompetenzen.  Hier setzt das Ada-Lovelace-Projekt (ALP) an und  hat sich gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS zum Ziel gesetzt, Programmierfähigkeiten flächendeckend in Rheinland-Pfalz auszubauen.

Stephanie Justrie ist Projektleiterin am ALP-Standort Koblenz und hat die Kooperation mit dem Fraunhofer IAIS maßgeblich aufgebaut. Sie erklärt: „Hub bedeutet Knotenpunkt. Wir haben nun in den vier größten rheinland-pfälzischen Städten - Koblenz, Mainz, Kaiserslautern und Trier - vernetzte Lernorte geschaffen, in denen hunderte Kinder und Jugendliche landesweit in ihrer Freizeit ihre MINT-Kompetenzen ausbauen können. Außerdem sind wir bundesweit mit allen weiteren Coding Hubs vernetzt, deren gemeinsames Ziel die Förderung der digitalen Bildung in Deutschland ist.“

Verseuchung eines Brunnens

Gerichtsnews

 - nimmt die Kontamination eines Brunnens mit Fäkalbakterien nach der Sanierung des benachbarten Abwasserkanals ab, greift zu Gunsten des Geschädigten der Anscheinsbeweis

Geht nach der Sanierung einer Abwasserleitung die Belastung eines benachbarten Brunnens mit Fäkalbakterien in nahem zeitlichem Zusammenhang rapide zurück, so spricht der Anscheinsbeweis dafür, dass Schadstellen in der Abwasserleitung für die Kontamination ursächlich waren. Das hat der 1. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Koblenz mit erst kürzlich veröffentlichtem Urteil vom 17. August 2017 (Az.: 1 U 729/15) entschieden und den beklagten Abwasserzweckverband, der in erster Instanz noch obsiegt hatte, dem Grunde nach zum Schadensersatz verurteilt.

Jugendtanzgruppe gesucht

Koblenz

Vom 24. bis 28. November 2019 wird ein Tanzfestival mit Workshops in der israelischen Partnerstadt Petah Tikva stattfinden. Die Veranstalter laden eine Tanzgruppe mit 10 bis 15 Tänzer/innen von ca. 14 bis 18 Jahren ein. Das Tanzfestival dauert drei Tage. An zwei weiteren Tagen wird ein touristisches Programm angeboten. Die Unterbringung soll in Familien stattfinden.

Wo ist unser Ordnungsamt?

Koblenz

Auch den geduldigsten Anwohnern in der Alt und Innenstadt geht ein Problem zunehmend auf die Nerven. Es handelt sich um Das Zuparken von Flächen, die natürlich in Fußgängerzonen vorhanden sind. „Immer und immer wieder erreichen uns Schreiben und Fotos, die wildes Beparken von Platzflächen und Fußgängerzone reichlich dokumentieren“, so Denny Blank und Fritz Naumann vom SPD-Ortsverein Altstadt-Mitte.

Diabeteszentrum der Kinderklinik im Kemperhof rezertifiziert

Koblenz

Einrichtung hilft Kindern mit Zuckerkrankheit und ihren Familien

KOBLENZ. Wenn Kinder an Diabetes mellitus erkranken, müssen die kleinen Patienten und ihre Eltern zunächst eine Menge lernen, um gut mit der neuen Situation zurechtzukommen. Die Stoffwechselstörung, auch als Zuckerkrankheit bekannt, ist eine der häufigsten chronischen Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters. Rund 25.000 Kinder unter 18 Jahren sind derzeit in Deutschland erkrankt.
Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Kemperhof, ist bereits seit 2006 unter anderem auch zertifiziertes Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche. Die Anerkennung erfolgt nach den Qualitätskriterien der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Jetzt wurde die Einrichtung im Kemperhof erfolgreich rezertifiziert. Hier werden alle derzeit verfügbaren Therapien für Diabetes mellitus Typ I, II und Typ III wie Diabetes bei Mukoviszidose oder MODY-Diabetes angeboten.

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen kümmern sie sich in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Kemperhof um die kleinen Zuckerpatienten: Oberärztin Dr. Ilona Weis, Leitende Oberärztin Ursula Reiners-Franz und Diabetesberater Torsten Kläs


3406 Artikel (213 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 26.03.2019 Training macht Kindernotfallteams für den Alltag fit

Im Kemperhof: 20 Trainer – 50 Kursteilnehmer – 10 Stunden gemeinsam üben   KOBLENZ. Alarmstufe rot für alle Beteiligten! Ein Kind ...

new: 26.03.2019 Die Koblenzer Wochen der Demokratie gehen in die nächste Runde

Unter dem Motto „Wozu Demokratie? Weil wir die Wahl haben!“  finden vom 5. Mai bis 05. Juni 2019 die Koblenzer Wochen der Demokratie statt. Die ...

new: 26.03.2019 Kampagne #DigitaleZukunft

IHK Koblenz unterstützt Unternehmen beim digitalen Wandel Koblenz, 25. März 2019. Sie ist allgegenwärtig – und trotzdem schwer greifbar: ...

new: 25.03.2019 Museumsleitungen vernetzen sich

Die regionale Museumslandschaft bietet eine Vielfalt von Angeboten an Kunst und Kultur. Vor diesem Hintergrund trafen sich die Leiterinnen und Leiter der ...

new: 25.03.2019 Sitzung der Initiative „Sicherheit in unserer Stadt“ am 04.04.2019

Am Donnerstag 04.04.2019, wird die 37. Sitzung des kriminalpräventiven Rates der Stadt Koblenz um 14:00 Uhr im Rathaus der Stadt Koblenz (Historischer ...

new: 25.03.2019 Großfestung Koblenz: Baubeginn Fort Asterstein

Ab Montag, 08.04.2019 beginnen die Arbeiten zur Herstellung des neuen Festungsparks um das Fort Asterstein. Dazu finden ...

new: 25.03.2019 Wasserstellen auf Friedhöfen sprudeln bald wieder

Ab Montag, 08. April wird auf allen städtischen Friedhöfen nach dem Winter wieder das Wasser eingeschaltet sein. Wer ...

Neue Ideen sind schön, wenn alte umgesetzt werden

Die Stadtverwaltung hat mal wieder eine neue Idee in Sachen Überwachung des Durchgangsverkehrs in der Altstadt. Jahrelange wurde die elektronische Sperrung ...

Einführungsveranstaltung für ehrenamtliche Richterinnen und Richter

Pressemitteilung Nr. 11/2019
„Sie bringen als ,Richterinnen und Richter ohne Robe‘ das oft zitierte Laienelement in ...

Aufzug durch Innen- und südliche Vorstadt am Samstag, 23. März

Am morgigen Samstag, 23. März, findet ab 14.00 Uhr ein Aufzug unter dem Motto „Save your Internet – Stop ...

Kein Beförderungsanspruch für Hauptschullehrer in der Freistellungsphase

Pressemitteilung Nr. 10/2019
Hauptschullehrer, die sich in der Freistellungsphase der Altersteilzeit befinden, haben keinen ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Ahrar al-Sham") und unerlaubter Ausübung der ...

Markt der Nachhaltigkeit 2019 – bewusst (er)leben – mach mit!

- Koblenzer Handel wird einbezogen Am Samstag, 22. Juni 2019, 11 – 16 Uhr, findet der diesjährige Markt der ...

Keine Einbeziehung von Kosten für die Löschwasservorhaltung

 in die Wasserversorgungsgebühren
Pressemitteilung Nr. 11/2019 Der Zweckverband Wasserversorgung ...

Lebensmittelmärkte in Waldböckelheim dürfen derzeit gebaut werden

Pressemitteilung Nr. 9/2019 Die Ortsgemeinde Waldböckelheim plant seit Jahren die Ausweisung von zwei Sondergebieten ...

BARMER eröffnet Geschäftsstelle nach Umzug

Neue Regionalgeschäftsführerin übernimmt Leitung Koblenz, 21. März 2019 – Die Geschäftsstelle der BARMER in Koblenz ist in das ...

12 User online

Mittwoch, 27. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied