Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 
Lesezeit ca. 3 Minuten

6.000 Schüler erlebten Handwerk

Koblenz

9. Schulfest der HwK Koblenz unterstreicht: „Handwerk ist mehr!“
KOBLENZ. „Handwerk ist mehr!“, hieß es beim 9. Großen Schulfest für die Sekundarstufen I und II aller Schularten bei der Handwerkskammer (HwK) Koblenz. An die 6.000 Schülerinnen und Schüler aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz nahmen die Einladung der Kammer an und kamen in die Berufsbildungszentren der HwK nach Koblenz.

Bildtext:
Die Angebote zur Berufsorientierung für die Schüler beim 9. Schulfest der Handwerkskammer Koblenz waren erlebnis- und erkenntnisorientiert.
Fotos: P!ELmedia

„Herzlich willkommen beim Handwerk. Ihr seid heute die Hauptakteure. Geht auf Entdeckungsreise und probiert in unseren Werkstätten einfach mal aus, welche handwerklichen Talente in euch stecken. Heute seid ihr mittendrin in der Wirtschaftsmacht von nebenan“, begrüßte Werner Wittlich, Präsident der HwK Koblenz, gemeinsam mit Herbert Petri vom rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, sowie Ulrike Mohrs, Vorsitzende der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen und Oberstudiendirektor Horst-Dieter Meurer, Schulaufsicht Koblenz bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, die jungen Gäste und ihre Lehrer. Die Begrüßung erfolgt auf der „Welcome Stage-Bühne“ mit Antenne Koblenz vor dem HwK-Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation.

Herbert Petri dankte der HwK Koblenz für ihr „großes Engagement bei der Nachwuchsgewinnung für das Handwerk“. „Nehmt den Kompass an, der heute in komprimierter Form durch diesen spannenden Wirtschaftszweig führt“, rief er den Schülern zu. Auch Ulrike Mohrs und Horst-Dieter Meurer forderten die Schüler auf, das „erlebnis- und erkenntnisreiche Schulfest zur eigenen Berufswahlorientierung zu nutzen“. „Die duale Ausbildung eröffnet zahlreiche Berufschancen“, so die Vorsitzende der Arbeitsagentur.
Aktionen zum Staunen und Mitmachen

In kompakter Form lernten die Schüler die Berufswelt des Handwerks kennen. Die jungen Gäste bekamen von Lehrlingen, Ausbildern und Lehrkräften Informationen aus erster Hand. Bei den Maurern, Betonbauern, Stuckateuren, Maler und Lackierern, Straßenbauern, Zimmerern oder Zweirad- und Anlagenmechanikern nutzten sie die Gelegenheit und wurden zum Handwerker für einen Tag. Sie übten sich beim Reifen wechseln an Sportwagen oder gestalteten mit Kunststoff, Holz und Stein. Zimmern, tischlern, Fliesen legen aber auch betonieren, malen und gipsen war angesagt. Die Schüler erlebten Hightech im Handwerk, so beispielsweise Laser, Automatisierungs- und Fertigungstechnik, alternative Energie- und Gebäudesystemtechnik, Kunst am Bau und vieles mehr. Sowohl im Bauzentrum, im Metall- und Technologiezentrum oder im Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation – überall erfuhren die Schüler, was Handwerk ausmacht

Mit dem 9. HwK-Schulfest setzt die Handwerkskammer eine jahrzehntelange Tradition fort. Federführend durch die HwK Koblenz organisiert und in den Bereichen der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung unterstützt durch viele Partner des Handwerks, beispielsweise die Agentur für Arbeit, ermöglicht die Veranstaltung Einblicke hinter die Kulissen des Handwerks. Gleichzeitig erfahren die Handwerksmeister und Ausbildungsberater der Kammer im direkten Dialog, was die Jugendlichen interessiert, welche Defizite es bei der Berufsinformation gibt und welche Bereiche besonders im Trend liegen.
Helmut Burkey, Berufswahlkoordinator an der Neuwieder Realschule plus, sieht das Schulfest „als beste Vorbereitung auf den Praxistag, der für die Schüler der Klassenstufe 8 ab Februar 2015 beginnt. Jeder kann noch einmal ausprobieren und herausfinden, was ihn besonders interessiert.“ Jürgen Autor ist mit seinem Enkel Sean, Schüler an der Realschule plus Bad Ems/ Nassau, zum Schulfest gekommen. „Sean sollte unbedingt gebündelt die Vielfalt handwerklicher Berufe erleben. Handwerk hat noch immer goldenen Boden“, nennt er Motive für den Besuch. „Ich habe Spaß an Technik, da sind viele Möglichkeiten denkbar. Ich werde jetzt ein Praktikum in einer Kfz-Werkstatt ins Auge fassen“, so der Achtklässler. Lucas von der Realschule Cochem sieht im Kfz-Handwerk seine berufliche Zukunft. „Das Schulfest hat mich darin bestätigt.“ Das gilt auch für Maik von der Nelson-Mandela-Realschule plus in Dierdorf, der Fliesen-, Platten- und Mosaikleger werden möchte.
Die demografische Entwicklung ist auch beim Handwerk angekommen. Doch mit 130 Ausbildungsberufen, umfangreichen Fort- und Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten ist das Handwerk gut gerüstet, sich im Wettbewerb um Schulabgänger zu behaupten. Das Schulfest ist ein herausragendes Event zur Nachwuchswerbung. Die Mischung aus Information, Unterhaltung und Berufsfindung ist jugendgemäß und spricht an.

Fotos: P!ELmedia

 

Einstellungen

Druckbare Version

Nachrichten

new: 06.04.2020 Leerung der Restabfalltonnen verschiebt sich nach Ostern

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 16. Kalenderwoche 2020, bedingt durch den Ostermontag, in allen Revieren zu einer ...

new: 06.04.2020 Immer dienstags: GK-Mittelrhein bietet Telefonberatung

Experten beantworten Fragen zu verschiedenen Gesundheitsthemen KOBLENZ. Um auch in Zeiten der Corona bedingten ...

new: 06.04.2020 Noch immer 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert der letzten Tage. (Stand: ...

new: 06.04.2020 Isolierte Pflegeeinrichtung in Vallendar vorgestellt

Bereits seit einem Monat befassen sich die Stadt Koblenz und der Landkreis Mayen-Koblenz mit der Pandemielage durch das Corona-Virus. In engem Austausch mit dem ...

new: 05.04.2020 Weiterhin 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Kliniken

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert ...

Weiterhin 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies entspricht dem Wert von gestern (Stand: 03.04.2020, ...

Musik kostenlos streamen und downloaden

 – Stadtbibliothek Koblenz erweitert ihr digitales Angebot

Die StadtBibliothek Koblenz ...

Koblenz hält zusammen

Oberbürgermeister David Langner wird mit seinen Stadtvorstandskolleginnen und -kollegen in den nächsten Tagen über ein städtisches ...

L 52 - Verkehrsfreigabe - Nordentlastung Koblenz- Metternich-1

Die Stadtverwaltung Koblenz und der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz teilen mit, dass die durchgängige Strecke der Nordentlastung ...

45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies sind im Vergleich zu gestern, 5 Patienten weniger ...

Freiwillige „Sonderschicht“ bei der Zulassungsstelle

Die aktuelle Situation macht auch bei den ansonsten eher fest strukturierten Behörden besondere Maßnahmen ...

koveb stattet 29 Dieselbusse mit SCR-Katalysatoren aus

 - Verkehrsunternehmen trifft Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in ...

COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern-5

Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 50 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: 01.04.2020, 15.00 ...

Lichtsignalanlage an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring / Südallee und Casinostra

 - Erneuerung Steuergerät

Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Ring ...

Erlass von Elternbeiträgen für Kindertagesstätten/Kindertagespflege/Betreuende

 Grundschule und Mittagsverpflegung für April 2020

Die zur Eindämmung der ...

Erhöhtes Kurzarbeitergeld durch Eintragung von Kinderfreibeträgen

 Finanzämter bieten vereinfachte Form für Anträge auf Lohnsteuerermäßigung Derzeit werden viele ...

7 User online

Montag, 06. April 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied