Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel zum Thema: Universität



Ehrenprofessur für Prof. Dr. Harald von Korflesch von der Universität Koblenz-La

Universität

Die School of Economics and Management der Fuzhou University in Fuzhou, Region Fujian, China, hat Prof. Dr. Harald von Korflesch,  Direktor des Zentralen Institut für Entrepreneurship & Transfer (www.zifet.de) der Universität Koblenz-Landau, im Rahmen eines Festakts zum “Honorary Professor” berufen. Die 1958 gegründete Fuzhou University ist eine der nationalen Schlüsseluniversitäten, die in das "211 Project" aufgenommen wurden, ein Programm der chinesischen Regierung für das 21. Jahrhundert, das 100 ausgewählte Universitäten für ihre weitere schnelle Entwicklung unterstützt. Zudem gehört sie zu den  vom chinesischen Bildungsministerium ausgelobten Double First Class Discipline Universities.

Bild: Fuzhou University

Anmeldung zum Frühstudium an der Universität in Koblenz bis 31. März 2019

Universität

Zum Sommersemester 2019 bietet die Universität in Koblenz wieder die Möglichkeit eines betreuten Frühstudiums. Begabte und motivierte Schüler, die in einem Fach besonders interessiert und leistungsstark sind, können bereits während der Schulzeit Vorlesungen und Seminare an der Universität besuchen. „Ein Frühstudium während der Oberstufe und in Ausnahmefällen in der Mittelstufe stellt eine ausgezeichnete Fördermaßnahme dar. Besonders begabte Schüler sind in der Schule häufig unterfordert und durch ständige Langeweile auf Dauer demotiviert. Durch ein Frühstudium können sie den schulischen Lernstoff ausweiten und es besteht die Möglichkeit, das Ausbildungssystem schneller zu durchlaufen,“ erklärt apl. Prof. Dr. Martina Endepohls-Ulpe, Koordinatorin des Frühstudierenden-Programms.

Dr. Robert Rockenfeller von der Universität in Koblenz mit Preis ausgezeichnet

Universität

Mit dem Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften 2019 wurde Dr. Robert Rockenfeller von der Universität Koblenz-Landau im Fach Mathematik prämiert. Der Preis wird an Wissenschaftler vergeben, die sich durch herausragende, innovative und wegweisende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung auszeichnen.

Rockenfeller ist als  wissenschaftlicher Mitarbeiter am Mathematischen Institut des Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau tätig und befasst sich auch damit, die Vorteile digitaler Lernmethoden am Institut konkret, umfassend und nachhaltig umzusetzen.

Universität Koblenz-Landau

Erstes European Robotics Leaque Tournament an der Universität in Koblenz

Universität

Erstmalig hat die Universität Koblenz-Landau ein Lokales Tournament der European Robotics League (ERL) in der Professional Service Robotic Kategorie in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg organisiert. Das Tournament fand vom 07. bis 09. März 2019 am Campus Koblenz statt.

Die European Robotics League ist ein innovatives Konzept für Robotik-Wettbewerbe. Sie besteht aus mehreren lokalen Wettbewerben in verschiedenen Forschungseinrichtungen in ganz Europa. Teams müssen an mindestens zwei Tournamenten teilnehmen, um für die Gesamtwertung qualifiziert zu sein. Das Team mit den zwei besten Teilnahmen gewinnt die Liga. Die Preisverleihung des besten Teams findet im Rahmen des European Robotics Forums, vom 20. bis 22. März 2019 im rumänischen Bukarest statt.

Unterkünfte für internationale Studierende gesucht

Universität

 Das Welcome Center der Universität in Koblenz sucht ab April/Mai private Unterkünfte, gern auch möblierte Zimmer, für internationale Studentinnen und Studenten. Diese sind Mitte 20 und studieren auf Masterniveau Informatik und angewandte Mathematik. Die Studierenden bleiben für mindestens zwei Jahre in Deutschland und sind finanziell über ein Sperrkonto auf ihren Namen abgesichert. Das entspricht dem BAFöG-Satz deutscher Studierender. Weitere Informationen und Angebote per E-Mail an: rooms@uni-koblenz.de oder unter Tel.: 0261 287 2017.

Mädchen und junge Frauen werden zu Nachwuchsprogrammierinnen:

Universität

Ada-Lovelace-Projekt gründet vier Coding Hubs in Rheinland-Pfalz

Der Weg für den Digitalpakt Schule ist frei. Mit ihm erhalten die Schulen bundesweit neuere Computer, besseres Internet und digitale Lehrmethoden. Die digitale Bildung in Deutschland benötigt jedoch insgesamt ein Update, denn auch Schüler und Lehrkräfte benötigen stärkere Informatik-Kompetenzen.  Hier setzt das Ada-Lovelace-Projekt (ALP) an und  hat sich gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS zum Ziel gesetzt, Programmierfähigkeiten flächendeckend in Rheinland-Pfalz auszubauen.

Stephanie Justrie ist Projektleiterin am ALP-Standort Koblenz und hat die Kooperation mit dem Fraunhofer IAIS maßgeblich aufgebaut. Sie erklärt: „Hub bedeutet Knotenpunkt. Wir haben nun in den vier größten rheinland-pfälzischen Städten - Koblenz, Mainz, Kaiserslautern und Trier - vernetzte Lernorte geschaffen, in denen hunderte Kinder und Jugendliche landesweit in ihrer Freizeit ihre MINT-Kompetenzen ausbauen können. Außerdem sind wir bundesweit mit allen weiteren Coding Hubs vernetzt, deren gemeinsames Ziel die Förderung der digitalen Bildung in Deutschland ist.“

Gründungsradar 2018

Universität

Universität Koblenz-Landau punktet erfolgreich mit ihrer Gründungskultur

Gründungen von Unternehmen sind nach wie vor ein wichtiger Faktor für gesellschaftliche Veränderung und wirtschaftliche Erneuerung. Dabei spielen die Gründungen aus der Wissenschaft eine besondere Rolle. Laut Stifterverband führt eine lebendige Gründungskultur an den Hochschulen zu innovativen Unternehmen mit werthaltigen Arbeitsplätzen und so schaut der Gründungsradar des Stifterverbandes seit 2012 immer wieder auf die Hochschulen und Universitäten und vergleicht sie in ihrer Gründungskultur. Im aktuellen Gründungsradar 2018 konnte sich die Universität Koblenz-Landau gut positionieren. So bietet sie auf Basis der eigenen Entrepreneurship- und Transferforschung alle Grundbausteine für gründungsinteressierte Studierende, Beschäftigte sowie Absolventinnen und Absolventen in hoher Qualität als unterstützende Services an.

Stärkung der Künstlichen Intelligenz in der Region Koblenz

Universität

Industrie spricht sich für Stärkung der Künstlichen Intelligenz in der Region Koblenz aus

Eine eindrucksvolle Runde innovativer Unternehmen hatte Professor Dr. Steffen Staab, Prodekan für Forschung des Fachbereichs Informatik und Träger des Akademiepreises 2018 des Landes an den Campus der Universität in Koblenz eingeladen, damit Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Auswirkungen der Künstlichen Intelligenz (KI) auf die regionalen Unternehmen und die Gesellschaft gemeinsam diskutieren konnten. Quer über alle Branchen hinweg sprachen Maschinenbauer und Unternehmen aus der Gesundheitsbranche mit Softwerkern, Startups und Logistikern. Die Vision der Künstlichen Intelligenz als eines Kollegen, der selber lernt, mit dem man zwar kein Bier trinken kann, der aber Abläufe beschleunigt und mit seinem Expertenwissen Schnellzüge überwacht, Unfälle im Straßenverkehr vermeidet und Fehlmedikation von Patienten verhindert, wurde einhellig begrüßt. Während Künstliche Intelligenz bereits jetzt unsere Kunststoffabfälle sortiert, fehlt in anderen Bereichen noch die Gewissheit, dass der neue Kollege keine oder zumindest fast keine Fehler macht.

Stefan Wehner ist neuer Vizepräsident der Universität am Campus Koblenz

Universität

Der Physiker Professor Dr. Stefan Wehner ist am Dienstag, 19. Februar 2019, vom Senat der Universität Koblenz-Landau zum Vizepräsidenten der Universität Koblenz-Landau am Campus Koblenz gewählt worden. Er wird die Nachfolge von Professor Dr. Harald von Korflesch antreten, der im Januar von seinem Amt zurückgetreten war. Im Senat sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und nichtwissenschaftlichen Beschäftigten der Universität vertreten.

Bildautor: privat

Handgepäckkoffer-Roboter Scratchy erfolgreich in Lissabon

Universität

Das Robotik-Team homer der Universität Koblenz-Landau nahm erfolgreich an einem lokalen Tournament der European Robotics League für Consumer Service Roboter in Lissabon teil.  Es baute kurzfristig einen Roboter mit Namen Scratchy, der im Handgepäck transportiert werden konnte, da die Finanzierung zur Teilnahme nicht gesichert war.

In insgesamt fünf verschiedenen Kategorien trat das Team aus Koblenz gegen das lokale Team SocRob der technischen Universität in Lissabon an. Vier der Benchmarks waren sogenannte Task-Benchmarks zur Integration der Roboter-Funktionalität in Alltagssituationen. Das Team konnte drei der fünf Benchmarks für sich entscheiden. Bei einem vierten Benchmark war das Team punktgleich, unterlag aber im zweiten Wertungskriterium, der Zeit.

Das Team homer (v.l.n.r.): Christian Korbach, Isabelle Kuhlmann, Mark Mints, Ida Germann, PatrikSchmidt, Raphael Memmesheimer. Bild: Rute Luz, InstitutoSuperior Técnico

Zukünftige Struktur der Universität Koblenz-Landau

Universität

Stellungnahme zur Entscheidung des Ministerrats zur zukünftigen Struktur der Universität Koblenz-Landau


Eine Expertenkommission hat im April 2018 einen Bericht für ein Hochschulzukunftsprogramm vorgelegt. Der Ministerrat hat heute darauf basierend eine Entscheidung zur zukünftigen Struktur der Universität Koblenz-Landau getroffen: eine selbstständige Universität Koblenz und eine Zusammenlegung des Standortes Landau mit der TU Kaiserslautern.

„Die Universität Koblenz-Landau begrüßt, dass das Land seine Entscheidung zum Umgang mit den Empfehlungen der Expertenkommission getroffen hat“, sagte die Präsidentin der Universität Koblenz-Landau, Professorin Dr. May-Britt Kallenrode. „Damit hat die uns lähmende, unsichere Phase ein Ende und wir können wieder aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft arbeiten.“

Bundesweiter Fernstudientag an der Universität in Koblenz

Universität

Die Universität Koblenz-Landau stellt zum Bundesweiten Fernstudientag am 22. Februar 2019 online seine aktuellen, weiterbildenden Master-Fernstudiengänge vor.

Einmal jährlich veranstaltet der Fachverband für Fernlernen und Fernmedien e.V., das Forum DistancE-Learning, den bundesweiten Fernstudientag. Zeitgleich in vielen Städten Deutschlands sowie virtuell im Netz finden am Freitag, 22. Februar 2019 zahlreiche Veranstaltungen statt, die umfassend über Angebote und Chancen des Fernstudiums informieren.

Weiterbildung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Universität

Karrierefördernde Fernstudienkurse an der Universität in Koblenz

Von Jahr zu Jahr neue Hitzerekorde, schwimmende Plastikinseln auf den Ozeanen und kontroverse Diskussionen um Kohlekraftwerke, Dieselabgase und Feinstaub machen deutlich: Der Umbau unserer Gesellschaft zu mehr Nachhaltigkeit muss forciert und das Umweltrecht gestärkt werden. Wissenschaft und Politik haben hierzu gute Ansätze entwickelt, doch mangelt es vielfach an kompetenter und konsequenter Umsetzung. Voraussetzung hierfür ist – neben der entsprechenden Motivation – ein umfassendes Know-how auf allen unternehmerischen Ebenen, vom Vorstand oder der Geschäftsführung bis hin zu Mitarbeitern der mittleren Führungsebene und Sachbearbeitung.

Mathe macht glücklich

Universität

Mathezirkel für Begabte startet am 22. Februar 2019 zum zweiundzwanzigsten Mal an der Universität in Koblenz

Mathematik kann besonders großen Spaß machen, wenn unterschiedliche Ideen aufgegriffen, alternative Lösungswege zugelassen oder weiterführende Fragen formuliert werden.  Schüler erhalten damit die Herausforderung, die sie benötigen, um ihre Begabung intensiv auszuleben. Der Mathematikzirkel am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau richtet sich an interessierte und begabte  Schüler, die erste Erfahrungen an der Universität machen und ihre mathematischen Fähigkeiten vertiefen wollen. Dabei ist er nicht als eine Art Training zu Wettbewerben wie einem Landes- und Bundeswettbewerb oder der Matheolympiade zu verstehen, sondern als kontinuierliche Herausforderung für Matheliebhaber.

Bessere Entscheidungen treffen mit Systemdenken

Universität

Probleme lassen sich oft nur lösen, wenn man berücksichtigt, in welchem Kontext sie stehen. Wie man bessere Entscheidungen auf der Grundlage des Denkens in Zusammenhängen trifft, soll ein neues Kursangebot der Universität Koblenz-Landau vermitteln. Die Inhalte basieren dabei auf der Expertise hochrangiger Experten internationaler Organisationen, die zur Kurskonzeption einen zweitägigen Workshop am Campus Koblenz besuchten.

Internationale Experten und Fachleute der Universität Koblenz-Landau beim Workshop "Methods and Tools of Systems Thinking" in Koblenz.

JProf. Dr. Mario Schaarschmidt von der Universität in Koblenz zählt zu den TOP 1

Universität

JProf. Dr. Mario Schaarschmidt von der Universität in Koblenz zählt zu den TOP 100 der forschungsstärksten Ökonomen

Eine Rangliste der forschungsstärksten Professoren im Fach Betriebswirtschaftslehre (BWL) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlichte das Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ Mitte Januar. Die Universität Koblenz-Landau ist darin durch Junior-Prof. Dr. Mario Schaarschmidt vom Institut für Management vertreten. Er belegt in der Rangliste Platz 62 und zählt somit im deutschsprachigen Raum zu den 100 forschungsstärksten Professoren der Betriebswirtschaft. Hierzu zählen Gebiete wie Marketing, Controlling, Personal oder auch Wirtschaftsinformatik.

Bild: Universität Koblenz-Landau


271 Artikel (17 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 20.07.2019 Bucheneinschlag im Stadtwald

Eine Pressemeldung des Forstamtes Koblenz:
Holzerntemaßnahmen am „Bleib-gesund-Pfad“- damit der Wald ...

Spontan musizieren - unter freiem Himmel: „Öffentliche Klaviere“ in Koblenz

Die in England gestartete Aktion, in der seit 2008 Straßenklaviere in der Öffentlichkeit aufgestellt wurden und Passanten sich an die kreativ ...

Festungsspringen in Koblenz: Weltmeister Sam Kendricks dabei

Wenn am 21. August auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz zum ersten Mal das Stabhochsprung-Meeting „Festungsspringen“ steigt, dürfen sich ...

Spezialbagger kommt vorerst nicht

Die Anlieferung des Bohrgerätes nach Neuendorf, die für die Morgenstunden des 18. Julis avisiert war, erfolgt vorerst ...

Duale Berufsausbildung

IHK Koblenz fordert eigene Berufsschulklasse für Kaufleute im E-Commerce Koblenz, 17. Juli 2019. „Kauffrau/-mann im E-Commerce“ – ...

Brücke wird freigegeben

Die neu erstellte Geh- und Radwegbrücke über die noch im Bau befindliche L52, wird am Freitag, 19. Juli für den Verkehr ...

Vollsperrung Gerichtsstraße:

Umfangreiche Sanierungsmaßnahmen am Amts-/Landgerichtsgebäude von Koblenz, erfordern im dortigen Bereich die ...

Universitätspreis für digital unterstützte Lehre

Dr. Sabine Bauer hat für ihre Lehrveranstaltung Projekt- und Forschungspraktikum „VisSim“ (Visualisierung und ...

Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz startet in die zweite Hälfte

Bereits seit fünf Wochen können Kinder und Jugendliche am Lesesommer in der StadtBibliothek Koblenz teilnehmen.  Auch in diesem Jahr ist die ...

Stadtteilbibliotheken und Fahrbücherei machen Sommerferien

Die drei Stadtteilbüchereien Horchheim, Karthause und Pfaffendorfer Höhe machen Sommerpause vom 1.7. bis 9.8.19. Die Fahrbücherei fährt ...

Ausbau der Zaunheimer Straße mit Stichstraßen und Linksabbiegespuren

Derzeit finden umfangreiche Bauarbeiten zur Erschließung einer Gewerbeansiedlung im Güterverkehrszentrum A61 statt. ...

Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ im Rathaus zu sehen

Noch bis zum 26. Juli 2019 wird im Rathaus der Stadt Koblenz (Rathausgebäude I, Foyer vor dem Historischen Rathaussaal, ...

Verurteilung wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung

 an einer ausländischen terroristischen Vereinigung ("Islamischer Staat") Der 1. Strafsenat – ...

vhs-Seminar kürte „Hauswein“ für PRO KONSTANTIN

Da sich die Hausweine des Vereins PRO KONSTANTIN, die „Edition Fort Konstantin“, in den vergangenen Jahren einer gewissen Beliebtheit erfreut haben, ...

Reisevertrag - vorformulierte "Trinkgeldempfehlung"

eines Reiseveranstalters in Form einer Widerspruchslösung ist unwirksam Die vom Reiseveranstalter für eine Kreuzfahrt vorformulierte ...

Produktdesignpreis Rheinland-Pfalz 2019

Wettbewerb für herausragende Designleistung – Anmeldefrist endet am 2. August Koblenz. Das Land Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium ...

9 User online

Montag, 22. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied