Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel zum Thema: Universität



Professorin der Universität in Koblenz

Universität

Koblenz in den Vorstand der IHK-Akademie e. V. bestellt

Prof. Dr. Nicole Hoffmann, Professorin für Pädagogik an der Universität Koblenz-Landau, ist für die Vorstandsperiode 2021 bis 2023 in den Vorstand der IHK-Akademie Koblenz e.V. bestellt worden.

Bereits seit vielen Jahren arbeitet Prof. Dr. Nicole Hoffmann beispielsweise im Rahmen von Veranstaltungen, Projekten, Abschlussarbeiten und Praktika im Kontext der Studiengänge Bachelor Pädagogik und Master Erziehungswissenschaft mit der IHK Akademie zusammen und kann sich in ihrem neuen Amt entsprechend für die IHK Akademie Koblenz e. V. wie auch für die Universität engagieren.

Prof. Dr. Nicole Hoffmann. Bild: Thomas Frey

Neue präsidiale Doppelspitze leitet Universität Koblenz-Landau

Universität

Seit 1. Januar 2021 verfügt die Universität Koblenz-Landau über eine in der deutschen Hochschullandschaft einzigartige Leitungsstruktur: Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann, Vizepräsidentin am Campus Landau, und Prof. Dr. Stefan Wehner, Vizepräsident am Campus Koblenz, haben die Nachfolge der Universitäts­präsidentin Prof. Dr. May-Britt Kallenrode angetreten und führen die Universität gemeinsam als präsidiale Doppelspitze.

Die neue präsidiale Doppelspitze der Universität Koblenz-Landau: Vizepräsident Prof. Dr. Stefan Wehner und Vizepräsidentin Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann. Foto: Stefan Sämmler/Universität Koblenz-Landau

Mit der neuen Führungsstruktur soll der besonderen Situation der Doppeluniversität Rechnung getragen werden. Die wichtigsten Aufgaben der Universitätsleitung bis Ende 2022 sind, die Hochschulstrukturreform umzusetzen, die Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit der Universität sicherzustellen und die campusspezifischen Interessen ausgewogen zu berücksichtigen. Das im Oktober 2020 beschlossene Hochschulneustrukturierungsgesetz sieht die Verselbst­ständigung der Universität in Koblenz und die Zusammenlegung des Campus Landau mit der Technischen Universität Kaiserslautern zum 1. Januar 2023 vor.

Professorin Gabriele E. Schaumann als Vizepräsidentin

Universität

der Universität Koblenz-Landau wiedergewählt
Vom Senat der Universität Koblenz-Landau für weitere vier Jahre in ihrem Amt als Vizepräsidentin am Campus Landau bestätigt: Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann. Foto: Stefan Sämmler/Universität Koblenz-Landau

„Ich bedanke mich bei den Senatsmitgliedern ganz herzlich für das mir entgegengebrachte Vertrauen“, sagte sie. „Ich werde mich mit voller Kraft weiter für das Wohl der beiden Campus der Universität Koblenz-Landau und für das Gelingen der Strukturreform einsetzen.“ Insbesondere für den von ihr verantworteten Campus Landau sei es von Vorteil, dass eine personelle Kontinuität in der Hochschulleitung gewahrt bleibe, erklärte sie. Darüber hinaus ist die Vizepräsidentin für Zusammenführung des Campus Landau mit der Technischen Universität Kaiserslautern zuständig: „Das ist eine äußerst komplexe und anspruchsvolle Herausforderung, die wir nur gemeinsam schaffen.“

Der Senat der Universität Koblenz-Landau hat Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann für weitere vier Jahre in ihrem Amt als Vizepräsidentin am Campus Landau bestätigt. Ihre zweite Amtsperiode beginnt am 1. April 2021. Die Professorin für Umwelt- und Bodenchemie wird wie bisher campusübergreifend für die Bereiche Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs zuständig sein.

Koblenzer Grundschülerinnen und ihre Weltraummission

Universität

zur Internationalen Raumstation (ISS) in spe
Vier Schülerinnen der Joseph-Mendelssohn-Grundschule in Koblenz-Horchheim zwischen 9 und 10 Jahren haben sich seit September 2020 mit ihren drei studentischen Mentorinnen des Ada-Lovelace-Projekts der Universität in Koblenz auf ihre Teilnahme an einem besonderen Wettkampf vorbereitet.

Die Gewinne des Wettbewerbs sind außergewöhnlich: Die Teams, die in das Finale kommen, werden in einem Camp gemeinsam mit den deutschen Astronautinnen Dr. Insa Thiele-Eich und Dr. Suzanna Randall an den eigenen Experimenten tüfteln und weiterforschen. Mit dem Ende dieses Camps beginnt zugleich eine aufregende Reise: Das beste Experiment reist in den Weltraum und wird auf der Internationalen Raumstation ISS ausgeführt. Zudem ist eine Live-Schalte zur ISS geplant, um den Gewinnerinnen ihr Experiment in der ISS vorzuführen und Fragen zu beantworten. Die Siegerinnen können zudem live einen Hauch von Weltraumatmosphäre schnuppern.

Bild: Universität Koblenz-Landau

Universität Koblenz-Landau verabschiedet ihre Präsidentin

Universität

Am 31. Dezember 2020 verlässt die Präsidentin Prof. Dr. May-Britt Kallenrode die Universität Koblenz-Landau. Im Rahmen eines digitalen Hochschulsymposiums würdigte die Hochschule die Amtszeit von Kallenrode und verabschiedete ihre Präsidentin am 16. Dezember 2020. Zum 1. Januar 2021 übernimmt May-Britt Kallenrode die Leitung der Universität Hildesheim.

Das Amt der Präsidentin der Universität Koblenz-Landau hatte May-Britt Kallenrode am 1. Oktober 2017 im Präsidialamt in Mainz angetreten. Zuvor forschte und lehrte die promovierte Physikerin als Professorin für Umweltphysik und Modellierung an der Universität Osnabrück. Dort war sie zudem als Vizepräsidentin für den Bereich Forschung und Nachwuchsförderung zuständig.

Verlässt die Universität Koblenz-Landau zum 31.12.2020: Prof. Dr. May-Britt Kallenrode. (Foto: Stefan Sämmer/Universität Koblenz-Landau)

Bessere Klimapolitik durch Geschlechtergerechtigkeit?!

Universität

 - Online-Vortrag und -Diskussion in Kooperation mit der Universität in Koblenz


Den Klimanotstand in Koblenz rief die Stadt Koblenz 2019 aus und beschloss 33 Maßnahmen für den Klimaschutz. In der internationalen Klimapolitik ist anerkannt, dass Klimawandel und Klimapolitik keinesfalls geschlechtsneutral sind.

Dies findet in der nationalen Klimapolitik bisher wenig Beachtung. Daher beleuchtete Dr. Immanuel Stieß vom Institut für sozial-ökologische Forschung in Frankfurt am Main in seinem Online-Vortrag und einer anschließenden Podiumsdiskussion mit ihm, Detlev Pilger, Mitglied im Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit sowie Mitglied im Stadtrat Koblenz, Dr. Michaela Schlich, Leiterin des Fachgebiets Ernährungs- und Verbraucherbildung der Universität in Koblenz, sowie Lena Etzkorn, Sprecherin des Kreisvorstandes der Grünen Koblenz, entsprechende Aspekte.

Die neue alte Sorge um die Bevölkerung

Universität

- Online-Vortrag der Universität in Koblenz

Nicht nur in Deutschland, sondern auch auf internationaler Ebene wird mit Begriffen wie ‚Überalterung‘, ‚fehlendem Humankapital‘, aber auch der ‚reproduktiven Gesundheit‘ bereits seit längerem wieder eine ‚Sorge um die Bevölkerung‘ artikuliert. Diese Entwicklungen werden anhand der neu erschienenen Bände „Familie und Biopolitik“ (Campus 2020) von Katharina Hajek und „Politik der Generativität“ (transcript 2020) von Franziska Schutzbach diskutiert. Dabei stehen rassistische und vergeschlechtlichte Ungleichheitsverhältnisse ebenso im Fokus wie die neue alte Frage, wessen Reproduktion überhaupt erwünscht ist.

Katharina Hajek ist Politikwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau.

Franziska Schutzbach ist Publizistin und lehrt im Bereich Gender Studies an verschiedenen Universitäten in der Schweiz und in Deutschland.

Kontakt und Anmeldung (Meeting-ID und Passwort):
Jeanette Ehrmann
jehrmann@uni-koblenz.de

Prof. Dr. Maria A. Wimmer in Präsidium

Universität

der bundesweit wichtigsten Gesellschaft für Informatik gewählt

Die Professorin für E-Government am Fachbereich Informatik der Universität in Koblenz, Dr. Maria A. Wimmer, wurde in das Präsidium der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) für die Amtszeit 2021 bis 2023 gewählt.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. ist mit rund 20.000 persönlichen und 250 korporativen Mitgliedern die größte und wichtigste Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum. Sie vertritt seit 1969 die Interessen der Informatiker in Wissenschaft, Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Gesellschaft und Politik.

Wimmer möchte in ihrer Amtszeit die Aspekte der Digitalisierung und Digitalen Transformation von Staat und öffentlicher Verwaltung, die Forschung und den Wissenstransfer des Bereichs E-Government stärker in den Fokus der GI stellen. Mit ihrer Forschung trägt sie dazu bei, die vielen Hürden, denen die politischen, strategischen und operativen Akteure in der Digitalen Transformation von Staat und Verwaltung ausgesetzt sind, zu meistern und damit einen Beitrag zu Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit zu leisten. Dabei sind die Interdisziplinarität des anwendungsorientierten Themenfeldes und die Schnittstellen zu anderen Disziplinen sowie zur Praxis besonders wichtig.

 

Bild: Universität Koblenz-Landau

Brückenmaßnahme der Universität in Koblenz

Universität

 mit Integrationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet


Die Forschungsstelle Wissenstransfer der Universität in Koblenz führt seit September 2020 die „Brückenmaßnahme Bildung und Beratung (B3)“ als Qualifizierungsangebot für geflüchtete Akademikerinnen durch. Die Maßnahme wurde nun mit dem Integrationspreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie „Starke Frauen im neuen Leben“ ausgezeichnet.

Entwickelt wurde das Projekt am Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und wird aufgrund der großen Nachfrage nun auch an der Universität in Koblenz angeboten. Seit September bilden sich 15 Frauen weiter, die mithilfe eines mehrstufigen Auswahlverfahrens aus einer Vielzahl an Bewerberinnen ausgewählt wurden.

Wissenschaftler der Universität in Koblenz ausgezeichnet

Universität

Dr. Ali Masoudi Alavi von der Universität Koblenz-Landau ist einer von insgesamt acht Trägern des Koblenzer Hochschulpreises 2020. Der wissenschaftliche Mitarbeiter in der Abteilung Chemie des universitären Instituts für Integrierte Naturwissenschaften promovierte bei Prof. Dr. Dr. h. c. Peter Quirmbach zu einem Thema auf dem Gebiet der Technischen Chemie und Korrosionswissenschaften:

Anorganische Binder-Härter-Systeme finden in zahlreichen volkswirtschaftlich bedutsamen Grundstoffindustrien Anwendung, wie zum Beispiel bei der Mörtelherstellung der Baustoffindustrie, bei der Produktion von Säureabbauprodukten durch die chemische Industrie sowie bei der Herstellung feuerfester Materialien in der Keramikindustrie.

Bild: Ali Masoudi Alavi

Digitale Karrieremesse der Universität in Koblenz fand Anklang

Universität

Unternehmen und Einrichtungen aus der Region trafen beim ersten digitalen Career Day der Universität in Koblenz auf zukünftige Absolventinnen aus unterschiedlichen universitären Fachbereichen. Die Karrieremesse „Career Day – Gehe Deinen Weg!“ bot Arbeitgebern zum achten Mal eine Plattform, sich ihren zukünftigen Mitarbeitern vorzustellen.

Unternehmen und Einrichtungen aus der Region trafen beim ersten digitalen Career Day der Universität in Koblenz auf zukünftige Absolventinnen aus unterschiedlichen universitären Fachbereichen. Die Karrieremesse „Career Day – Gehe Deinen Weg!“ bot Arbeitgebern zum achten Mal eine Plattform, sich ihren zukünftigen Mitarbeitern vorzustellen.

Online-Vortrag in Kooperation mit der Universität in Koblenz

Universität

 Besserer Klimaschutz durch Geschlechtergerechtigkeit?
Den Klimanotstand in Koblenz rief die Stadt Koblenz 2019 aus und beschloss 33 Maßnahmen für den Klimaschutz. In der internationalen Klimapolitik ist anerkannt, dass Klimawandel und Klimapolitik keinesfalls geschlechtsneutral sind. Dies findet in der nationalen Klimapolitik wenig Beachtung.

Universität Koblenz-Landau hat die höchste Frauenquote bei Professuren

Universität

Die Universität Koblenz-Landau hat mit rund 39 Prozent den höchsten Anteil an Professorinnen unter den größten deutschen Universitäten und Hochschulen: Von 139 Professuren sind 54 von Frauen besetzt. Damit belegt die Universität Koblenz-Landau den ersten Platz bei einer Befragung der größten deutschen Hochschulen, die der Personaldienstleister Zenjob mit Blick auf die Frauenquote bei der Lehrstuhlbesetzung durchgeführt hat. Juniorprofessuren wurden dabei nicht berücksichtigt.

„Die Chancengleichheit von Frauen und Männern ist in allen Bereichen der Hochschule wichtig: im Studium und in der wissenschaftlichen Weiterqualifikation, in der Forschung und beim nicht wissenschaftlichen Personal“, betont Prof. Dr. May-Britt Kallenrode, Präsidentin der Universität Koblenz-Landau. „Wir sind auf einem guten Weg, unser Ziel einer annähernden Parität von Männern und Frauen in akademischen Spitzenpositionen zu erreichen.“

Zentrum für universitäre Weiterbildung mit neuem Rekord an Studierenden

Universität

Das Zentrum für universitäre Weiterbildung (ZFUW) setzt auch im Wintersemester 2020/2021 seinen Aufwärtstrend fort: Die Fernstudieneinrichtung der Universität Koblenz-Landau hat mit einem neuen Studiengang nicht nur ihr Angebot ausgeweitet, sondern verzeichnet auch einen neuen Höchststand von 1.524 Studierenden.

Seit seiner Gründung im Jahr 1991 hat das Zentrum für universitäre Weiterbildung (ZFUW) sein Angebot an Fernstudiengängen und Fernstudienkursen kontinuierlich ausgebaut. Zum Wintersemester 2020/2021 hat der Studiengang Master of Business Administration (kurz: MBA) als insgesamt sechster Fernstudiengang das Gütesigel des Akkreditierungsrates erhalten. Im kommenden Studienjahr soll das Angebot um den Masterstudiengang Diagnostik, Beratung und Evaluation erweitert werden. Das Interesse am Angebot des ZFUW ist groß: Die Zahl der Neueinschreibungen für die Studiengängen ist in den vergangenen fünf Jahren kontinuierlich gestiegen. Mit derzeit 1.524 eingeschriebenen Personen erreicht die Gesamtzahl der Studierenden am ZFUW im Jahr 2020 einen neuen Rekord.

Career Day der Universität Koblenz-Landau

Universität

– online wichtige Kontakte knüpfen

Beim ersten digitalen Career Day der Universität in Koblenz treffen Unternehmen und Einrichtungen aus der Region auf zukünftige Absolventen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Universität. Die Karrieremesse „Career Day – Gehe Deinen Weg!“ wird am Mittwoch, 18. November 2020, Arbeitgebern zum achten Mal eine Plattform bieten, sich ihren zukünftigen Mitarbeitern vorzustellen.

Das digitale Angebot umfasst wie in den Vorjahren Workshops sowie ein Zeitfenster, in dem Unternehmen den Studierenden ein breites Beratungsangebot bieten. Zum Career Day 2020 haben 28 Aussteller zugesagt. Besonderes Merkmal der Veranstaltung, die vom Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) und dem Women Career Center der Universität organisiert wird, ist die regionale Ausrichtung. Sponsoren sind in diesem Jahr die CompuGroup Medical SE, DevFuture GmbH, Erhardt + Partner Group, SHD sowie 1&1.

Auftaktveranstaltung für Unternehmenskommunikation und Rhetorik

Universität

Mit einer digitalen Einführungsveranstaltung begrüßte das Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau die Studierenden des Studienganges Unternehmenskommunikation und Rhetorik (UKR) zu Beginn des neuen Studienjahrs.

Als fachliche Leiterin stellte sich Prof. Dr.  Francesca Vidal den neuen Studierenden vor, während die Koordinatorin des Studiengangs, Marina Schmidt, einen detaillierten Überblick über den Studienverlauf gab. Das Zentrum und die Universität präsentierte Geschäftsführer Dr. Burkhard Lehmann, bevor Dozent Prof. Dr. Peter Riemer mit einem Fachvortrag in die Welt der Rhetorik mit aktuellen Beispielen einführte.


342 Artikel (22 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 16.01.2021 Der Weg aus der Pandemie ist gelegt: Impfungen laufen!

In einer gemeinsamen Videokonferenz haben sich die Oberbürgermeisterin und die Oberbürgermeister der großen Städte Rheinland-Pfalz, Jutta ...

new: 16.01.2021 Digitaler HwK-Neujahrsempfang:

Spitzenpolitiker stellen sich den Fragen des Handwerks 500 Gäste sind online dabei / Polit-Talk greift handwerkspolitische Themen zur Landtagswahl ...

new: 15.01.2021 Vierundneunzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 94 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 15.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind neun Personen ...

new: 15.01.2021 AfD kann Mehrzweckhalle in Herborn nicht zu Wahlkampfzwecken nutzen

Pressemitteilung Nr. 3/2021 Der Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat keinen Anspruch gegen die ...

new: 15.01.2021 Bundesweiter Fernstudientag 2021 – Die IHK-Akademie Koblenz ist dabei.

Koblenz. Am 28.01.2021 findet der jährliche bundesweite Fernstudientag statt. Auch dieses Jahr ist die IHK-Akademie Koblenz ...

new: 14.01.2021 900 Wahlhelfende gesucht

Am 14. März 2021 wird in Rheinland-Pfalz der 18. Landtag gewählt, dafür werden 900 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in Koblenz für die ...

Fünfundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 85 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 14.01.2021, 10.00 Uhr). Das ist eine Person ...

Vierundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 84 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 13.01.2021, 12.00 Uhr). Das sind drei Personen ...

Sitzung der Klimaschutzkommission

Die Klimaschutzkommission der Stadt Koblenz ist zu einer Sitzung für Mittwoch, 20.01.2021, 16:00 Uhr, im Rahmen einer Videositzung eingeladen ...

Professorin der Universität in Koblenz

Koblenz in den Vorstand der IHK-Akademie e. V. bestellt Prof. Dr. Nicole Hoffmann, Professorin für Pädagogik an der Universität Koblenz-Landau, ...

Mit künstlichem Hüftgelenk zurück zu sportlichen Leistungen

Nach 45-minütiger Operation im Kemperhof startet Jürgen Weiss wieder durch  KOBLENZ. Er fliegt Gleitschirm, ist begeisterter Mountainbiker und ...

Eilantrag zweier Einkaufsmärkte gegen pandemiebedingtes

teilweises Verkaufsverbot hat Erfolg Pressemitteilung Nr. 2/2021 Zwei Einkaufsmärkte dürfen in ihren ...

Geld kann Schmerz nur lindern

Hinterbliebenengeld entschädigt beim Verlust eines nahen Angehörigen für seelisches Leid, ohne dass eine konkrete ...

Generalistische Pflegeausbildung startet auch im April

GK-Mittelrhein bietet im Kemperhof und St. Elisabeth Mayen noch Plätze an KOBLENZ/MAYEN. In der Pflege durchstarten: Diese Option ergibt sich erstmalig ...

Impression mit Seltenheitswert

Die neue Bildpostkarte aus der Serie „Koblenz à la carte“ von BECKER Hörakustik zeigt eine unbekannte Ansicht der ...

Einundachtzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 81 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 12.01.2021, 10.00 Uhr). Das sind sieben ...

10 User online

Samstag, 16. Januar 2021

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied