Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel Übersicht


Prof. Dr. Stefan Wehner offiziell in das Amt des Vizepräsidenten

Universität

 an der Universität Koblenz-Landau eingeführt

Im Rahmen eines Festakts wurde Prof. Dr. Stefan Wehner am Mittwoch, 17. April  2019, offiziell in das Amt des Vizepräsidenten für Forschung, Transfer, Internationalisierung und Digitalisierung am Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau eingeführt.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die Vizepräsidentin für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität, Prof. Dr. Gabriele E. Schaumann, erläuterte der rheinland-pfälzische Staatssekretär für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Dr. Denis Alt, die heutige Bedeutung von Hochschulen. Angesichts des demografischen Wandels seien im Wettbewerb um Studierende, Wissenschaftler und wissenschaftliche Leistungen vielfältige Kooperationen wichtig. Das Land werde die Rahmenbedingungen schaffen, mit denen die Hochschulen ihre Aufgaben dauerhaft erfolgreich erfüllen könnten. Dies sei sehr wichtig, denn das große Studieninteresse gegenüber der Universität Koblenz-Landau und viele erbrachte Forschungsleistungen zeigten die hohe Bedeutung der Universität für die Regionen Mittelrhein und Pfalz.

V.l.n.r.: Staatssekretär Dr. Denis Alt, Vizepräsidentin Prof. Dr. Gabriele Schaumann, Vizepräsident Prof. Dr. Stefan Wehner, Präsidentin Prof. Dr. May-Britt-Kallenrode, Kanzler Michael Ludewig. Bild: Thomas Frey

Fußgängerampel Wallersheimer Weg

Koblenz

Die Fußgängerlichtsignalanlage Wallersheimer Weg in der Nähe der Einmündung Nauweg wird derzeit umgebaut. Die provisorische Lichtsignalanlage wird durch eine fest installierte Anlage ersetzt. Zum Abschluss der Arbeiten wird die Lichtsignalanlage vorübergehend am Montag, 29.04. und Dienstag, 30.04. außer Betrieb gesetzt.

Die Verwaltung bittet alle Verkehrsteilnehmer während der Umbaumaßnahmen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Starke Pflege sucht starke Pflege!

Veranstaltungen

GK-Mittelrhein lädt zum Kennenlernen in die Eifelblock-Kletterhalle nach Koblenz ein

KOBLENZ. Wer kann schon seinem zukünftigen Pflegedirektor die beste Kletterstrecke raussuchen? Wer kann mit der Stationsleitung der Neurochirurgie beim Yoga entschleunigen? Und wer kann den Leiter der Weiterbildungen in entspannter Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee zu den Möglichkeiten des beruflichen Weiterkommens löchern?

Sie! Wenn Sie den Kennenlerntag für Pflegekräfte oder solche, die es werden wollen, nutzen. Das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein lädt für Samstag, 25. Mai, 9 bis 12 Uhr, zu einem solchen Vormittag in die Eifelblock-Kletterhalle Koblenz (Ernst-Abbe-Straße 13) ein.  

Mit zukünftigen Kollegen beim Klettern ins Gespräch kommen: Das GK-Mittelrhein lädt ein.

Schieneninfrastruktur:

Koblenz

IHKs Saarland und Koblenz sprechen sich für Elektrifizierung der Nahetalstrecke aus

Koblenz, 16. April 2019. Für die Region zwischen Saarbrücken und Bingen ist sie eine Lebensader – über die der Schienenverkehr zurzeit allerdings nicht ungehindert fließen kann: die Nahetalstrecke. Der Schienenstrang von der saarländischen Landeshauptstadt bis zum Ort Neubrücke an der rheinland-pfälzischen Landesgrenze sowie zwischen Bingen und Mainz ist elektrifiziert, das gilt aber nicht für das Teilstück zwischen Neubrücke und Bingen. Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Saarland und Koblenz sprechen sich nun für eine vollständige Elektrifizierung und Sanierung der gesamten Strecke aus.

Windenergieanlagen in der Gemeinde Horn dürfen nicht gebaut werden

Gerichtsnews

Pressemitteilung Nr. 14/2019

Die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises erteilte der Rechtsvorgängerin der beigeladenen Gesellschaft unter dem 29. Dezember 2016 die immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Windenergieanlagen (WEA) im Bereich der Ortsgemeinde Horn (Nabenhöhe 138,38 m, Rotordurchmesser 92 m). Für diese Anlagen und eine geplante dritte WEA war bereits am 22. Juli 2013 ein Vorbescheid im Hinblick auf eine seinerzeit geplante Änderung des Flächen­nutzungsplanes der Verbandsgemeinde Simmern erteilt worden. Der gegen diesen Vorbescheid erhobene Widerspruch des NABU Rheinland-Pfalz, eines Naturschutzverbandes, wurde vom Kreisrechtsausschuss am 24. Februar 2016 zurückgewiesen; eine Klage wurde seinerzeit nicht erhoben. In dem Flächennutzungsplan in der 13. Änderungsfassung ist das hier betroffene Gebiet von einer Windkraftnutzung im Hinblick auf das Vorkommen des Schwarzstorchs ausgeschlossen. Nach Erstellung einer Raumnutzungsanalyse im Jahr 2016 wurde der Genehmigungsantrag für die dritte WEA zurückgenommen.

Haben Marktschreier Vorrang vor Koblenzern?

Koblenz

Die Bemühungen der Stadt Koblenz eine attraktive Freizeitmesse für die Stadt und die Umgebung hinzubekommen, ist vom Grundsatz her eigentlich lobenswert. Die Meinung der Sozialdemokraten, eine schöne Messe am Deutschen Eck zu veranstalten, wurde auch zur Überraschung der Koblenzer Schausteller leider im Stadtrat mehrheitlich abgelehnt: Marion Lipinski-Naumann, Denny Blank und Fritz Naumann: „Die Abstimmung gegen eine Messe am Deutschen Eck ist überaus enttäuschend. Jedoch müssen gemeinsame Lösungen gefunden werden, die für die Stadt und den Schaustellerverband als Lösungsansatz denkbar sind.

3. Zusammentreffen des ehrenamtlichen Kulturforums

Koblenz

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft und macht unsere Stadt liebens- und lebenswert. Daher ist es von großer Bedeutung kulturelles Engagement zu stärken, zu unterstützen und den Koblenzer Kulturraum gemeinsam nutzerorientiert und langfristig weiterzuentwickeln. Zur Stärkung der Beteiligungsmöglichkeiten und des Austausches zwischen der Stadtverwaltung und ehrenamtlich aktiven Kulturakteuren richtete die Kulturdezernentin Dr. Margit Theis-Scholz im Mai 2018 ein ehrenamtliches Kulturforum ein.

sitzung des ausschusses für schule, kultur und sport

Koblenz

Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport des Städtetages Rheinland-Pfalz
(Koblenz: 09.04.2019) Die Vorsitzende Prof. Dr. Cornelia Reifenberg begrüßte den Ausschuss für Schule, Kultur und Sport zu einer Sitzung im Koblenzer Rathaus. Auf der Tagesordnung der Sitzung standen Gespräche über Themen wie den DigitalPakt Schule, das Kultur(förder)gesetz Rheinland-Pfalz und den Förderwettbewerb "MINT-Regionen". Die Kulturdezernentin der Stadt Koblenz Dr. Margit Theis-Scholz freute sich im Anschluss an die Sitzung, mit den anderen Ausschussmitgliedern produktive und ergiebige Gespräche in Koblenz geführt zu haben.

Qualität des weiterbildenden Fernstudiengangs Energiemanagement

Universität

an der Universität in Koblenz weiter gesichert

Nach erfolgreicher Überprüfung reakkreditierte die Foundation for International Business Administration Accreditation FIBAA den aktualisierten Fernstudiengang Energiemanagement (M.Sc.) an der Universität in Koblenz und verlieh das Gütesiegel des Deutschen Akkreditierungsrats. Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung der Universität Koblenz-Landau bietet schon seit 2004 den erfolgreichen weiterbildenden Fernstudiengang an. Das Studienangebot wurde jetzt grundlegend überarbeitet und an die aktuellen Erfordernisse inhaltlich und strukturell angepasst.

Temporäre Feuerwache auf rechter Rheinseite

Koblenz

Ab Dienstag, den 23.04.2019 wird auf der rechten Rheinseite eine temporäre Feuerwache der Berufsfeuerwehr eingerichtet. Die Maßnahme ist aufgrund der aktuellen Verkehrsentwicklung durch die Baumaßnahme an der Pfaffendorfer Brücke erforderlich.

Vorangegangen waren intensive Beobachtungsmaßnahmen über die aktuelle Verkehrslage zu den unterschiedlichen Tages- und Wochenzeiten, welche gemeinsam mit der Straßenverkehrsbehörde sowie der Polizei durchgeführt wurden.

Vom positivem Beispiel lernen

Koblenz

Die Arbeit eines sogenannten Nachtbürgermeisters ist für viele Städte eine Selbstverständlichkeit geworden. In Koblenz ist der Antrag zur Einführung als Prüfauftrag an die Stadtverwaltung im Stadtrat mit Mehrheit beschlossen worden. Marion Lipinski-Naumann, Denny Blank und Fritz Naumann: „Wir haben uns selbstverständlich im Vorfeld des Ratsantrages breit über die Thematik ‚Nachtbürgermeister‘ informiert und haben uns bewusst nicht an Millionenstädten festgemacht. Da ist uns das Beispiel aus Mannheim besonders ins Auge gefallen.“ Hendrik Meier, Nachtbürgermeister aus Mannheim gab ein Gesamtbild seiner Arbeit ab, die von Seiten der Sozialdemokraten als überaus erfreulich bezeichnet wurde. Aber natürlich wurden auch die Probleme seiner Arbeit klar dargestellt.

Vollsperrung der Pfaffendorfer Brücke für eine Nacht

Koblenz

In der Nacht von Dienstag, 16. auf Mittwoch, 17. April wird die Pfaffendorfer Brücke zwischen 21.45 Uhr und 5.30 Uhr für jeglichen Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Südbrücke und wird ausgeschildert. Das betrifft auch die Linienbusse; veränderte Fahrzeiten geben die Busunternehmen gesondert bekannt. Grund für die Vollsperrung ist der Aufbau von Stahlschutzwänden auf der Pfaffendorfer Brücke.

Befragung zeigt: Mentorinnen-Tätigkeit bestärkt MINT-Karriere

Universität

Mentoren geben ihre Erfahrungen und ihr Wissen an jüngere Nachwuchskräfte weiter - im Falle des Ada-Lovelace-Projekts (ALP) übernehmen Studentinnen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) diese Funktion. Sie beraten, informieren und begleiten Schülerinnen, um diese für den MINT-Bereich zu gewinnen. Eine Befragung unter den Mentorinnen des ALPs ergab nun, dass auch die Mentorinnen selbst durch ihre Tätigkeit in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung stark profitieren.

An der Online-Befragung, die an allen ALP-Standorden Ende 2018 in Rheinland-Pfalz durchgeführt wurde, nahmen insgesamt 68 Mentorinnen teil. Im Durchschnitt sind die Befragten 23 Jahre alt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich 69 Prozent durch ihre Arbeit im ALP-Projekt in ihrem Entschluss bestärkt fühlen, langfristig in einem MINT-Beruf arbeiten zu wollen. Der Großteil - 84 Prozent - gibt an, von dem Austausch mit anderen Mentorinnen zu profitieren. Neben der Reflexion der eigenen Rolle als Frau in MINT-Berufen wird auch das Vermitteln von praktischen Fähigkeiten mehrheitlich als gewinnbringend erachtet. Kompetenzzuwächse bei der Planungs- und Organisationsfähigkeit nennen knapp drei Viertel der Teilnehmerinnen. Bei rund einem Fünftel hat die Tätigkeit nach eigenen Angaben zur Vermeidung eines Studienabbruchs bzw. Studiengangwechsels beitragen.

Pflege macht Angehörige körperlich und seelisch krank

Koblenz

Koblenz, 15. April 2019 – Pflegende Angehörige in Koblenz sind öfter krank als Menschen, die nicht pflegen müssen. Das belegt der Pflegereport der BARMER, den Professor Heinz Rothgang von der Universität Bremen erstellt hat. „Unsere Gesellschaft ist auf die aufopferungsvolle Arbeit pflegender Angehöriger angewiesen“, sagt Katja Stein, Regionalgeschäftsführerin der BARMER in Koblenz.

Laut Pflegereport litten 20 Prozent der pflegenden Angehörigen in Koblenz im Jahr 2017 an Depressionen und zwölf Prozent unter Belastungsstörungen wie Nervenzusammenbrüchen. In einer nach Alter und Geschlecht vergleichbaren Gruppe von nicht pflegenden und nicht pflegebedürftigen Versicherten in der Stadt kamen Depressionen (19 Prozent) und Belastungsstörungen (zehn Prozent) seltener vor.

Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

Koblenz

„Durchstarter“ mit neuem Design und Konzept

Koblenz, 15. April 2019. „Wir machen Ausbildung!“ Unter diesem Slogan steht seit April die Online-Ausbildungskampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz und dem Mittleren Ruhrgebiet. Denn: Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft – und die IHKs unterstützen junge Leute bei der Berufswahl nach allen Kräften. Deshalb erscheint „Durchstarter“ nun in neuem Design und mit neuem Konzept – auch die Website www.durchstarter.de ist vollständig umgestaltet worden. Besonders intensiv werden zudem künftig Facebook, Instagram und WhatsApp bespielt.

Nachverlegung Leerung Biotonnen

Koblenz

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 17. Kalenderwoche 2019, bedingt durch den Feiertag Ostermontag, am Montag, den 22.04.2019, in allen Revieren zu einer Nachverlegung der Leerung der Biotonnen (Braunen Tonnen) kommt. Das heißt, Montagsreviere werden dienstags, Dienstagsreviere werden mittwochs, Mittwochsreviere donnerstags usw. erst entleert.


3492 Artikel (219 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 18.04.2019 Prof. Dr. Stefan Wehner offiziell in das Amt des Vizepräsidenten

 an der Universität Koblenz-Landau eingeführt Im Rahmen eines Festakts wurde Prof. Dr. Stefan Wehner am Mittwoch, 17. April  2019, ...

new: 18.04.2019 Fußgängerampel Wallersheimer Weg

Die Fußgängerlichtsignalanlage Wallersheimer Weg in der Nähe der Einmündung Nauweg wird derzeit umgebaut. ...

Starke Pflege sucht starke Pflege!

GK-Mittelrhein lädt zum Kennenlernen in die Eifelblock-Kletterhalle nach Koblenz ein KOBLENZ. Wer kann schon seinem zukünftigen Pflegedirektor die ...

Schieneninfrastruktur:

IHKs Saarland und Koblenz sprechen sich für Elektrifizierung der Nahetalstrecke aus Koblenz, 16. April 2019. Für ...

Windenergieanlagen in der Gemeinde Horn dürfen nicht gebaut werden

Pressemitteilung Nr. 14/2019 Die Kreisverwaltung des Rhein-Hunsrück-Kreises erteilte der Rechtsvorgängerin der ...

Haben Marktschreier Vorrang vor Koblenzern?

Die Bemühungen der Stadt Koblenz eine attraktive Freizeitmesse für die Stadt und die Umgebung hinzubekommen, ist vom Grundsatz her eigentlich ...

3. Zusammentreffen des ehrenamtlichen Kulturforums

Ehrenamtliches Engagement ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft und macht unsere Stadt liebens- und lebenswert. Daher ...

sitzung des ausschusses für schule, kultur und sport

Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport des Städtetages Rheinland-Pfalz
(Koblenz: 09.04.2019) Die ...

Qualität des weiterbildenden Fernstudiengangs Energiemanagement

an der Universität in Koblenz weiter gesichert Nach erfolgreicher Überprüfung reakkreditierte die Foundation ...

Temporäre Feuerwache auf rechter Rheinseite

Ab Dienstag, den 23.04.2019 wird auf der rechten Rheinseite eine temporäre Feuerwache der Berufsfeuerwehr eingerichtet. Die ...

Vom positivem Beispiel lernen

Die Arbeit eines sogenannten Nachtbürgermeisters ist für viele Städte eine Selbstverständlichkeit geworden. In Koblenz ist der Antrag zur ...

Vollsperrung der Pfaffendorfer Brücke für eine Nacht

In der Nacht von Dienstag, 16. auf Mittwoch, 17. April wird die Pfaffendorfer Brücke zwischen 21.45 Uhr und 5.30 Uhr ...

Befragung zeigt: Mentorinnen-Tätigkeit bestärkt MINT-Karriere

Mentoren geben ihre Erfahrungen und ihr Wissen an jüngere Nachwuchskräfte weiter - im Falle des Ada-Lovelace-Projekts ...

Pflege macht Angehörige körperlich und seelisch krank

Koblenz, 15. April 2019 – Pflegende Angehörige in Koblenz sind öfter krank als Menschen, die nicht pflegen ...

Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

„Durchstarter“ mit neuem Design und Konzept Koblenz, 15. April 2019. „Wir machen Ausbildung!“ Unter diesem Slogan steht seit April ...

Nachverlegung Leerung Biotonnen

Der Kommunale Servicebetrieb Koblenz weist darauf hin, dass es in der 17. Kalenderwoche 2019, bedingt durch den Feiertag ...

10 User online

Samstag, 20. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied