Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges-Koblenz.de

Koblenz in Bildern und Texten

  


Inhalt

Login

 

Artikel Übersicht


Corona-Ambulanz zieht nicht um

Koblenz

Der für Donnerstag, und Freitag dieser Woche angekündigte Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle findet nicht statt.

Koblenz erreicht Corona-Alarmstufe

Koblenz

– Weitreichende Maßnahmen zur Senkung der Infektionszahlen stehen bevor

Die Stadt Koblenz hat die Corona-Alarmstufe des Landes erreicht, denn die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt aktuell über 50. Daher hat heute die Corona-Taskforce getagt, in der neben Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs Vertreter des Landes und des Gesundheitsamtes zusammenkommen, um Maßnahmen zu beraten, mit denen das Infektionsgeschehen gesenkt werden kann.
 
Deswegen wird von der Stadtverwaltung eine Allgemeinverfügung erlassen, in der eine Vielzahl von Regeln genannt sind, die die Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Gewerbetreibende zu beachten haben. Die Maßnahmen stellten OB Langner und Bürgermeisterin Mohrs heute öffentlich vor.

Auftaktveranstaltung für Unternehmenskommunikation und Rhetorik

Universität

Mit einer digitalen Einführungsveranstaltung begrüßte das Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau die Studierenden des Studienganges Unternehmenskommunikation und Rhetorik (UKR) zu Beginn des neuen Studienjahrs.

Als fachliche Leiterin stellte sich Prof. Dr.  Francesca Vidal den neuen Studierenden vor, während die Koordinatorin des Studiengangs, Marina Schmidt, einen detaillierten Überblick über den Studienverlauf gab. Das Zentrum und die Universität präsentierte Geschäftsführer Dr. Burkhard Lehmann, bevor Dozent Prof. Dr. Peter Riemer mit einem Fachvortrag in die Welt der Rhetorik mit aktuellen Beispielen einführte.

Oberbürgermeister und Mosel-Weinprinzessin zu Gast an neuer InfoVinothek

Koblenz

Mit dem Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und der amtierenden Mosel-Weinprinzessin Julia Gries haben sich gestern zwei besondere Gäste vom corona-konformen Serviceangebot der InfoVinothek als rollende Tourist-Information mit Weinausschank überzeugt.
„Es ist toll, dass die Koblenz-Touristik mit der Vinothek einen weiteren Infopunkt für Gäste und Touristen geschaffen hat. Ich freue mich über die Kooperationen mit den Weinvermarktern der Region und über den hohen Besuch der Mosel-Weinprinzessin Julia Gries.“, so David Langner. Neben der Weinauswahl zeigte sich der Oberbürgermeister auch von der ansprechenden Gestaltung und modernen Technik der InfoVinothek begeistert.

„Auf ein Glas Wein mit Abstand: OB David Langner, Mosel-Weinprinzessin Julia Gries und Event-Abteilungsleiter Thomas Steinebach von der Koblenz-Touristik freuen sich über das Angebot der InfoVinothek.“

Stadt Koblenz würdigt jahrzehntelanges Engagement zweier Urgesteine

Koblenz

Fevzi Kaplan und Vito Contento mit Integrationsehrennadel überrascht

Die Überraschung war sichtlich geglückt, als Vito Contento und Fevzi Kaplan jüngst mit der Ehrennadel für besondere integrative Leistungen und Verdienste der Stadt Koblenz ausgezeichnet wurden. Schließlich waren beide unter dem Vorwand in den großen Rathaussaal gelockt worden, dass der jeweils andere geehrt wird. Dass beide letztendlich mit der seit 2014 vergebenen Integrationsehrennadel geehrt wurden, bezeichnete Oberbürgermeister David Langner als „absolut verdiente Auszeichnung“. „Schließlich sind sie beide Urgesteine der Integrationsarbeit in Koblenz“, hob der Stadtchef in seiner Laudatio hervor.



 Oberbürgermeister David Langner (Mitte) zeichnete Vito Contento (links) und Fevzi Kaplan (rechts) für ihr langjähriges Integrationsengagement mit der Ehrennadel für besondere integrative Leistungen und Verdienste der Stadt Koblenz aus. Foto: Stadt Koblenz/Egenolf

Kurzfristiger Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle

Koblenz

Am Donnerstag, 29. und Freitag, 30. Oktober befindet sich die Corona-Ambulanz in der Rhein-Mosel-Halle, Julius-Wegeler-Straße 4.
Der Umzug ist nötig, weil an den beiden Tagen eine größere Veranstaltung in der CGM-Arena stattfindet.
Die aktuell steigenden Infektionszahlen führen zu erhöhter Vorsicht bei der Durchführung sämtlicher Veranstaltungen und zu der erweiterten Schutzmaßnahme.

Neues Grün für die Koblenzer Altstadt

Koblenz

Die Koblenzer Altstadt bekommt ein neues Kleinod: Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen wertet einen brachliegenden Innenhof zwischen Altengraben und Altenhof als Grünfläche auf. Der Ausbau beginnt am 2. November und dauert voraussichtlich bis Februar/März 2021. Die Pflanzarbeiten sind abhängig von den Witterungsverhältnissen und können sich etwas länger hinziehen.


Foto (Stadt Koblenz): Hier entsteht eine neue Grünfläche: Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen gestaltet ab Anfang November eine Brachfläche zwischen Altenhof und Altengraben neu.

Deutschunterricht für neuzugewanderte Kinder in den Herbstferien

Koblenz

In den Herbstferien wurden erneut Feriensprachkurse für neuzugewanderte Kinder mit Migrationshintergrund eingerichtet, die vom Ministerium für Bildung sowie vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz gefördert werden. Organisiert wurden die zweiwöchigen Kurse von der Volkshochschule Koblenz in Zusammenarbeit mit der Bildungskoordination für Neuzugewanderte der Stadtverwaltung Koblenz. Die Kurse richten sich an Schülerinnen und Schüler, die weniger als ein Jahr in Deutschland leben.


Änderungen bei den Besuchszeiten sind möglich

Koblenz

St. Elisabeth informiert aktuell

MAYEN. Die aktuelle Pandemieentwicklung erfordert in Abhängigkeit der Corona-Lage täglich Entscheidungen der Klinikleitung, ob Einschränkungen der Besuchszeiten erforderlich sind. Das ist keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass Patientenbesuche als sozialmedizinische Komponente durchaus positiven Einfluss auf den Genesungsverlauf haben können. „Zurzeit sind Patientenbesuche im St. Elisabeth im Rahmen der 11. Corona-Schutzverordnung noch möglich. Die Besuchszeiten sind von Montag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr und auf maximal 45 Minuten begrenzt. Pro Patient ist nur ein Besucher erlaubt. Für den Besuch von Schwangeren, Kindern und Neugeborenen gelten individuellere Besuchszeiten. Diese werden mit den betroffenen Bereichen abgestimmt“, so der Kaufmännische Direktor Georg Kohl.

Fahrrad-Demo auf der Viktoriastraße

Koblenz

Am morgigen Samstag findet von 10.00 bis 14.00 Uhr eine Fahrrad-Demo in der Viktoriastraße statt. Dazu wird ab der Einmündung Altlöhrtor der rechte Fahrstreifen für rund 50 m eingezogen und steht dem ruhenden und fließenden Verkehr nicht zur Verfügung.
Für die Zeit der Demo ist dort eine sog. Popup-Bikelane eingerichtet. An der Ecke Altlöhrtor und Viktoriastraße wird ein Infostand errichtet.
Nach 14.00 Uhr werden die Absperrschranken und die Baken abgebaut.

Stabsstelle Corona im Ordnungsamt – Neue Rufnummer der Hotline

Koblenz

Beim Ordnungsamt hat man sich gewappnet, wenn die Corona-Ampel in nächster Zeit auch in Koblenz auf Orange oder sogar Rot springen sollte: Um den schon jetzt steigenden Arbeitsanfall bewältigen zu können, wurde in diesen Tagen eine eigene "Stabsstelle Corona" eingerichtet. Sie bündelt alle Aufgabengebiete rund um das Thema Corona.

Änderungen bei den Besuchszeiten in den Koblenzer Krankenhäusern

Koblenz

REGION. Die aktuelle Pandemieentwicklung macht weitere Einschränkungen der Besuchszeiten erforderlich. War noch vor wenigen Tagen der Besuch von stationären Patientinnen und Patienten in den Koblenzer Krankenhäusern im Rahmen der 11. Corona-Schutzverordnung möglich, so muss jetzt in Abhängigkeit der Corona-Lage neu entschieden werden. Das ist keine leichte Aufgabe für die Klinikleitungen, wenn man bedenkt, dass Patientenbesuche als sozialmedizinische Komponente durchaus positiven Einfluss auf den Genesungsverlauf haben können.

Die kreisfreie Stadt Koblenz hatte gemäß dem Robert-Koch-Institut am 21. Oktober eine 7 Tage Inzidenzrate von 30,7 Coronafällen auf 100.000 Einwohnern. Damit ist die Stadt in der Gefährdungsbeurteilung in die Stufe „Gelb“ gerutscht. Schutzmaßnahmen werden erforderlich. Ein ganz besonders sensibler Bereich sind hierbei Krankenhäuser. Denn hier befinden sich nicht nur Patientinnen und Patienten, die aufgrund ihrer Erkrankung zu der Corona-Risikogruppe zu zählen sind. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in der Einrichtung unzähligen Kontakten ausgesetzt, die das Infektionsrisiko deutlich erhöhen.

Zwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Koblenz

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 20 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 23.10.2020, 11.00 Uhr). Das sind zwei Personen weniger im Vergleich zur letzten Meldung vom 22. Oktober.
 
Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt immer dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

35 Wahlvorschläge für die Wahl zum Jugendrat der Stadt Koblenz

Koblenz

In der Sitzung des Wahlausschusses der Stadt Koblenz am 20.10.2020 wurde über die eingereichten Wahlvorschläge zur Jugendratswahl beraten. 35 Wahlvorschläge sind für die Wahl des Jugendrates zugelassen. Damit ist die heiße Phase des Wahlkampfes eingeläutet und in den kommenden Wochen werben 35 Koblenzerinnen und Koblenzer um einen der 22 Plätze im Jugendrat.

Neubau Stauraumkanal Andernacher Straße - Halbseitige Sperrung

Koblenz

Der Baufortschritt am neuen Stauraumkanal erfordert eine halbseitige Sperrung der Andernacher Straße zwischen der Einmündung der Straße „Am Franzosenfriedhof“ und der Einmündung der Herberichstraße in der Zeit vom 28.10. bis zum 20.11.2020.
 
Der Verkehr Richtung Innenstadt läuft dann zwischen Franzosenfriedhof und Herberichstraße im Einbahnverkehr. Stadtauswärts wird der Verkehr großräumig über Wallersheim und Kesselheim zum Gewerbepark B9 Koblenz Nord umgeleitet.

SLOW LIFE. RADIKALE PRAKTIKEN DES ALLTAGS

Veranstaltungen

Slow Life – Radikale Praktiken des Alltags ist eine Gruppenausstellung mit internationaler Reichweite; ein Engagement, das über die drängenden globalen Fragen unserer Zeit nachdenkt. Die Ausstellung folgt dem Ansatz, dass die Welt sich in einer Krise befindet – bestehende Sozial- und Wirtschaftssysteme sowie Konsum- und Verbrauchskultur haben ernsthafte Umweltprobleme verursacht. Unsere gegenwärtigen Praktiken bieten keine wirklichen Lösungen, um unseren übermäßigen Verbrauch, die daraus folgende Abfall-produktion und die Ausbeutung natürlicher Ressourcen unter Kontrolle zu halten.
Die sogenannte Slow-Revolution hat ihre Anfänge bereits in den 1980er Jahren, als erste Proteste gegen Fast-Food-Restaurants aufkeimten und die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung gesunder, qualitativ hochwertiger Lebensmittel regionalen Ursprungs lenkten. Carlo Petrinis gastronomische Initiative hat sich im Laufe der Jahrzehnte zu einer globalen Bewegung weiterentwickelt, die heute nahezu alle Lebensbereiche, von der Arbeit bis zum Reisen, von Design bis zum Medienkonsum, umfasst. Dieser Ansatz der langsamen Lebensgestaltung verweist auf die Notwendigkeit, bestehende Strukturen zu überdenken und etablierte Praktiken in den Bereichen Gesellschaft, Wirtschaft und Alltagsleben neu zu organisieren. Bewusstsein und kritische Haltung bringen immer mehr neue mögliche Alternativen hervor. Ideen von der Permakultur-Landwirtschaft bis zum Null-Abfall-Haushalt, von der freiwilligen Einfachheit bis zum Konzept einer wachstumsfreien Wirtschaft werden unter diesem Ansatz versammelt.


5128 Artikel (321 Seiten, 16 Artikel pro Seite)

 

Nachrichten

new: 26.10.2020 Corona-Ambulanz zieht nicht um

Der für Donnerstag, und Freitag dieser Woche angekündigte Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle findet ...

new: 26.10.2020 Koblenz erreicht Corona-Alarmstufe

– Weitreichende Maßnahmen zur Senkung der Infektionszahlen stehen bevor

Die Stadt ...

new: 26.10.2020 Auftaktveranstaltung für Unternehmenskommunikation und Rhetorik

Mit einer digitalen Einführungsveranstaltung begrüßte das Zentrum für Fernstudien und universitäre Weiterbildung (ZFUW) der ...

new: 26.10.2020 Oberbürgermeister und Mosel-Weinprinzessin zu Gast an neuer InfoVinothek

Mit dem Koblenzer Oberbürgermeister David Langner und der amtierenden Mosel-Weinprinzessin Julia Gries haben sich gestern zwei besondere Gäste vom ...

new: 26.10.2020 Stadt Koblenz würdigt jahrzehntelanges Engagement zweier Urgesteine

Fevzi Kaplan und Vito Contento mit Integrationsehrennadel überrascht

Die Überraschung ...

Kurzfristiger Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle

Am Donnerstag, 29. und Freitag, 30. Oktober befindet sich die Corona-Ambulanz in der Rhein-Mosel-Halle, Julius-Wegeler-Straße ...

Neues Grün für die Koblenzer Altstadt

Die Koblenzer Altstadt bekommt ein neues Kleinod: Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen wertet einen brachliegenden Innenhof zwischen ...

Deutschunterricht für neuzugewanderte Kinder in den Herbstferien

In den Herbstferien wurden erneut Feriensprachkurse für neuzugewanderte Kinder mit Migrationshintergrund eingerichtet, die vom Ministerium für Bildung ...

Änderungen bei den Besuchszeiten sind möglich

St. Elisabeth informiert aktuell MAYEN. Die aktuelle Pandemieentwicklung erfordert in Abhängigkeit der Corona-Lage ...

Fahrrad-Demo auf der Viktoriastraße

Am morgigen Samstag findet von 10.00 bis 14.00 Uhr eine Fahrrad-Demo in der Viktoriastraße statt. Dazu wird ab der Einmündung Altlöhrtor der ...

Stabsstelle Corona im Ordnungsamt – Neue Rufnummer der Hotline

Beim Ordnungsamt hat man sich gewappnet, wenn die Corona-Ampel in nächster Zeit auch in Koblenz auf Orange oder sogar Rot ...

Änderungen bei den Besuchszeiten in den Koblenzer Krankenhäusern

REGION. Die aktuelle Pandemieentwicklung macht weitere Einschränkungen der Besuchszeiten erforderlich. War noch vor wenigen ...

Zwanzig Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern 20 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind (Stand: 23.10.2020, 11.00 Uhr). Das sind zwei Personen ...

35 Wahlvorschläge für die Wahl zum Jugendrat der Stadt Koblenz

In der Sitzung des Wahlausschusses der Stadt Koblenz am 20.10.2020 wurde über die eingereichten Wahlvorschläge zur ...

Neubau Stauraumkanal Andernacher Straße - Halbseitige Sperrung

Der Baufortschritt am neuen Stauraumkanal erfordert eine halbseitige Sperrung der Andernacher Straße zwischen der Einmündung der Straße ...

SLOW LIFE. RADIKALE PRAKTIKEN DES ALLTAGS

Slow Life – Radikale Praktiken des Alltags ist eine Gruppenausstellung mit internationaler Reichweite; ein Engagement, das über die drängenden ...

7 User online

Montag, 26. Oktober 2020

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges-Koblenz.de

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied