BEGIN:VCALENDAR PRODID:mxSchedule www.tecmu.de VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Lebendiges-Koblenz.de - Schedule X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin X-WR-CALDESC:mxSchedule by Tecmu 2010-2012 BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=4;BYDAY=1SU END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Jutta.Muench@gk.de DTSTART:20200116T160115 DTEND:20200116T180100 UID:0cd5999824c43dd9f9fd7626fb0db11d CREATED:20200712T020742 SUMMARY:Profifußballer Borowka spricht über seinen Weg aus der Sucht DESCRIPTION:GK-Mittelrhein lädt Mitarbeiter, Patienten und Interessierte in den Kemperhof ein KOBLENZ. Sucht beginnt nicht über Nacht, sie schleicht meist unbemerkt ins Leben. Denn es ist nichts Ungewöhnliches, ein Glas Wein in geselliger Runde zu trinken oder mit einem Bier den Tag abzurunden. Alkohol verursacht in Deutschland in allen Lebensbereichen weitaus größere Probleme als alle anderen Suchtmittel – auch in der Arbeitswelt. Ulli Borowka, der inzwischen seine Sucht überwunden hat, spricht als Betroffener offen über sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker. Am Donnerstag, 16. Januar, macht er auch Station im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein. Hier berichtet er von 16.15 bis 18 Uhr in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst. Nachdem er sich 2000 durch einen stationären Klinikaufenthalt aus der Sucht befreien konnte, möchte er nun über den Alkoholmissbrauch bis zur Abhängigkeit informieren. Die kostenfreie Informationsveranstaltung mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Sucht und Suchtprävention findet im Konferenzzentrum des Kemperhofs, Koblenzer Str. 115-155, in Koblenz statt. Um Anmeldung bei Jutta Heidger unter der Emailadresse jutta.heidger@gk.de wird gebeten.     Ulli Borowka spricht über seinen Weg aus der Sucht   LAST-MODIFIED:20200712T020742 END:VEVENT END:VCALENDAR