BEGIN:VCALENDAR PRODID:mxSchedule www.tecmu.de VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Lebendiges-Koblenz.de - Schedule X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin X-WR-CALDESC:mxSchedule by Tecmu 2010-2013 BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=4;BYDAY=1SU END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Cafe_Hahn -Info@Cafehahn.de DTSTART:20200925T200000 DTEND:20200925T160000 UID:4da500d288bd3cf1c3e441cb52f94f61 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:MUNDSTUHL DESCRIPTION:OpenAir auf der SparkassenbühneAm Freitag, den 25. September 2020 um 20 Uhr tritt Mundstuhl mit ihrem zehnten Programm „Flamongos“ auf der Festung Ehrenbreitstein auf.MUNDSTUHL präsentieren ihr langersehntes, brandneues Programm FLAMONGOS auf den bundesdeutschen Bühnen. Die beiden Comedians Lars Niedereichholz und Ande Werner gelten seit über 20 Jahren als das erfolgreichste und wandelbarste Comedy-Doppelpack Deutschlands. Mit ihrer unverwechselbaren Gratwanderung zwischen Nonsens, hintergründigen Wortgefechten, derben Späßen und politischen Inkorrektheiten halten sie der Gesellschaft ernet einen irrwitzig komischen Zerrspiegel vor das bierselige Antlitz. Schnell. Neu. Frisch. Und extrem witzig.Mit von der Partie sind die schillerndsten FLAMONGOS unserer Republik. Peggy und Sandy, die alleinerziehenden Dating-App-Expertinnen aus dem ostdeutschen Plattenbau mit ihren Problemen zwischen stets bemühter Flüchtlingsintegration und ihrem neo-patriotischen Nachwuchs. Die kongenialen Illusionisten Sickfried und Roooy, die mit modernsten Zaubertricks das Publikum begeistern. Die unglaublich drucklosen Friedensaktivisten von No Pressure sowie die Erfinder und Leitsterne der Kanakcomedy Dragan und Alder, die sich den Statussymbolen der Jetztzeit widmen. Stichwort: Katzenfotos auf Instagram.Außerdem beantworten MUNDSTUHL die brennendsten Fragen unserer globala vernetzten Welt: Wie vermehren sich Schlümpfe? Warum gobt es Vodka mit Schinkenge-schmack? Und müssen auch Krankenwagen einen Verbandskasten an Bord haben?Tickets online über www.cafehahn.de erhältlich.Eintritt:Kategorie 1: 2 Personen (nebeneinander) VVK: 60,- Euro 30,- EUR pro PersonKategorie 2: 1 Tisch für 4 Personen VVK: 108,- Euro 27,- EUR pro PersonKategorie 3: 1 Tisch für 6 Personen VVK: 144,- Euro 24,- EUR pro PersonKategorie 4: Einzelplatz VVK: 33,- Euro 33,- EUR pro PersonAlle Preise zzgl. VVK-GebührenEs gelten die jeweils aktuellen Corona-bedingten Hinweise zu den Veranstaltungen. Nach-zulesen auf www.cafehahn.de   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Koblenz-pressestelle@stadt.koblenz.de DTSTART:20200930T173000 DTEND:20200930T190000 UID:3df5154cd5f620d1b107977c93c32c50 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Erbrecht - Möglichkeiten und Grenzen der Testamentsvollstreckung DESCRIPTION:Oft wird eine Testamentsvollstreckung in Betracht gezogen, wenn die Umsetzung eines Testamentes sichergestellt werden soll. In welchen Fällen sich das anbietet, vor allem aber worauf man in der Abwicklung achten muss: Vorempfänge, Pflichtteilsansprüche, Vermächtnisse etc. - sei es als Testamentsvollstrecker - als betroffener Erbe oder als Vermächtnisnehmer - wird anhand von konkreten Beispielen erörtert.Fragen aus dem Publikum sind ausdrücklich willkommen. Der Referent Markus A. Becker ist Fachanwalt für Erbrecht und Fachanwalt für Familienrecht in KoblenzTermin: 30.09.2020 von 17:30 - 19:00 UhrKosten: 5,00 €Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-koblenz.de oder (0261) 129-3702/-3711/-3730/-3732/-3740.   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Koblenz-pressestelle@stadt.koblenz.de DTSTART:20200926T140000 DTEND:20200926T170000 UID:30c84a3bf0d705fe813f455e7a1e31cd CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Tag der Gitarre in der Musikschule DESCRIPTION:Am Samstag, den 26. September 2020, von 14.00 bis 17.00 Uhr, findet in der Musikschule der Stadt Koblenz, Hoevelstraße 6, 56073 Koblenz, ein Tag der Gitarre statt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können Konzertgitarre und E-Gitarre ausprobieren, Lehrkräfte und Räumlichkeiten der Musikschule kennenlernen und sich über die Unterrichtsangebote im Fach „Gitarre“ informieren. Gitarrenschüler*innen werden mit kurzen Musikbeiträgen zu hören sein.Die Veranstaltung findet unter Beachtung des Schutz- und Hygienekonzeptes der  Musikschule statt. Kinder müssen von einer erwachsenen Person begleitet werden. Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung und vorherige Anmeldung und Terminabsprache sind Pflicht. Der Fachbereichsleiter Jörg Gauchel nimmt Anmeldungen bis zum 26.09.2020 um 13.00 Uhr entgegen und erteilt Auskunft unter joerg.gauchel@t-online.de oder Telefon: 0170 9341099.Mit dem Tag der Gitarre lenkt die Musikschule auch den Blick auf das 28. KOBLENZ INTERNATIONAL GUITAR FESTIVAL & ACADEMY „SPECIAL EDITION“, das vom 10. bis 18. Oktober 2020 mit Konzerten und Meisterkursen internationaler Gitarristen in Koblenz stattfindet.    LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20200929T150000 DTEND:20200929T160000 UID:3f058ed1ee1337ed59ecd236e0719b69 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Was gibt es Wissenswertes über demenzielle Erkrankungen? DESCRIPTION:Chefarzt berät am 29. September in Telefonsprechstunde KOBLENZ. Demenzielle Erkrankungen häufen sich mit zunehmendem Alter. Doch nicht jede Vergesslichkeit bedeutet die Diagnose Demenz. Doch in welchen Schritten wird die Diagnose gestellt? Wie wichtig ist es, behandelbare Ursachen aufzudecken? Diese und andere Fragen beantwortet Dr. Horst-Peter Wagner, Chefarzt für Innere Medizin – Akutgeriatrie im Ev. Stift St. Martin, am Dienstag, 29. September, im Rahmen einer Telefonsprechstunde. Zwischen 15 und 16 Uhr können Interessierte und Betroffene unter 0261 137-1366 anrufen und dem Experten persönlich Fragen rund um demenzielle Erkrankungen stellen. Die Telefonberatung ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um sich auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten auszutauschen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Einfach im genannten Zeitraum die angegebene Telefonnummer wählen, mit etwas Glück durchkommen und die gewünschte Frage zum Thema stellen. Eine Übersicht aller Themen mit Telefonberatung gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/.   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Universitaet_Koblenz-foerg@uni-koblenz-landau.de DTSTART:20200929T180000 DTEND:20200929T183000 UID:b9f81aabd19fc46a5db4fd0934e34a9c CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Koblenzer Wochen der Demokratie Universität lädt zu zwei Veranstaltungen eiin DESCRIPTION:Koblenzer Wochen der Demokratie: Universität lädt am 29.09.2020 zu zwei Veranstaltungen einHannah Arendt und die gescheiterte Weimarer Republik sind die Themen der beiden Veranstaltungen, zu denen die Universität in Koblenz am 29. September im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie einlädt. Ab 16 Uhr findet im Gewölbekeller im Alten Kaufhaus unter dem Titel „Herausforderungen einer interkulturellen Gesellschaft – Die Freiheit frei zu sein oder Denken ohne Geländer“ eine Fachtagung mit Podiumsdiskussion zu Hannah Arendt statt. Bis 20 Uhr beschäftigen sich Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft in Impulsvorträgen, wie beispielsweise die Demokratie die aktuelle Politisierung nach rechts oder links handhaben kann, wie sich Macht und Gewalt im Spannungsverhältnis von Nationalstaat und wirtschaftlicher Globalisierung verstehen oder wie sich der Heimatgedanke in eine offene Gesellschaft integrieren lässt? Die Podiumsdiskussion über den Zusammenhang von Ethik, Recht und Politik sowie über die Würde der Person runden das Programm ab. Die Fachtagung findet in Kooperation mit dem ISSO-Institut statt. Die Eintrittskosten zur Tagung liegen bei 15 Euro (10 Euro ermäßigt). Anmeldungen sind per E-Mail möglich unter academy@isso.de.Ab 19 Uhr ist das KUFA Gesprächsort über die „Weimarer Verhältnisse“. Es diskutieren die Historiker Prof. Dr. Christian Geulen und Dr. Verena Wirtz mit dem Pädagogen Prof. Dr. Henning Pätzold über die Frage, wie und was man aus der Geschichte lernen kann und welche Bedeutung die viel zitierten „Weimarer Verhältnisse“, die zum Ende der Weimarer Republik führten, für die aktuelle Demokratiediskussion haben. Im zweiten Teil wird das Gespräch für das Publikum geöffnet. Die Teilnahme an dem Gesprächsabend ist kostenfrei, Anmeldung vorab per E-Mail unter transferstelle@uni-koblenz-landau.de LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Koblenz-Touristik-Melanie.Schmidt@koblenz-touristik.de DTSTART:20200926T193000 DTEND:20200926T104500 UID:2139b68e0e1df4fcc5848a9d226ea624 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Saalorgel der Rhein-Mosel-Halle erklingt im Herbst zweimal DESCRIPTION:(Foto unten: Chris Jarret Foto: Joachim Ackermann)   Samstag, 26.09.2020, 19:30 Uhr, Rhein-Mosel-HalleSonntag, 18.10.2020, 19:30 Uhr, Rhein-Mosel-HalleVorverkauf gestartet:Saalorgel der Rhein-Mosel-Halle erklingt im Herbst zweimalDie frisch sanierte Kemperorgel in der Rhein-Mosel-Halle kommt in der dritten Jahreszeit gleich zweimal zum vollen Einsatz. Mit den international bekannten Konzertorganisten Chris Jarrett und Gereon Krahforst präsentiert die Koblenz-Touristik GmbH im September und im Oktober je ein exklusives Orgelkonzert auf einer der größten Saalorgeln Deutschlands. Der Vorverkauf ist nun gestartet. Karten sind online unter www.ticket-regional.de und in der Tourist-Information im Forum Confluentes erhältlich. Die Konzerte beginnen um 19.30 Uhr, Einlass erfolgt ab 19.00 Uhr.Das erste Konzert „Nordlichter: New Journey“ mit Chris Jarrett findet am Samstag, dem 26.09.2020 um 19.30 Uhr in Kooperation mit den Orgelwochen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt, Einlass ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten im VVK 18,00 € und an der Abendkasse 20,00 €.Das zweite Konzert, die moderierte „SonntagsOrgel“ mit Gereon Krahforst findet am Sonntag, den 18.10.2020 um 19.30 Uhr statt, Einlass ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten im VVK und an der Abendkasse 15,00 €.Die Konzerte bieten sowohl klassische als auch modern interpretierte Orgelmusik: Während Chris Jarrett sich durch sein impulsives, auf Improvisation beruhendes Spiel auszeichnet, gibt Gereon Krahforst die bekanntesten Orgelwerke der Musikgeschichte zum Besten. Mit der überragenden Akustik des Großen Saals der Rhein-Mosel-Halle ist ein besonderes Musikerlebnis garantiert.Die 1963 von der Firma Kemper aus Lübeck errichtete Saalorgel ist ein echter Geheimtipp. Die Orgel zählt noch heute zu den größten Profanorgeln Deutschlands und wurde in diesem Jahr einer umfassenden Sanierung unterzogen. Nun klingen die auf vier Klaviaturen verteilten 5.676 Pfeifen wieder perfekt und bieten einen Hörgenuss der ganz besonderen Art.Details zu den Konzerten: „Nordlichter: New Journey“ mit Chris Jarrett Samstag, 26.09.2020, 19:30 Uhr, VVK 18,00 €, Abendkasse 20,00 €Das erste Konzert findet am Samstag, dem 26.09.2020 um 19.30 Uhr in Kooperation mit den Orgelwochen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt, die dieses Jahr unter dem Thema „Nordlichter“ stehen. Der berühmte Komponist Chris Jarrett, Bruder von Keith Jarrett kreierte zu diesem Anlass die „New Journey“, eine klangliche Reise in die Länder Skandinaviens. Er wird sein improvisatorisches Können auf die Natur, ihre Gewalten und Erscheinungen in Skandinavien richten, und das Publikum dabei zur Entstehung individuell eindrucksvoller Bilder inspirieren.Über Chris Jarrett: Der in den USA geborene Musiker und Komponist Chris Jarrett lässt in seinen Stücken Jazz, Klassik, Avantgarde und Weltmusik auf atemberaubend energievolle Art und Weise verschmelzen. Dafür wird er von Musikjournalisten auch schon mal als "Rebell" gegen das Pianoestablishment bezeichnet. Seine Musik ist vital und impulsiv, voller Brüche und Überraschungen. Frank Zappa gilt ihm genauso als Vorbild wie die Meister des Barock oder der Moderne. Dementsprechend offen ist auch sein Repertoire, das von atonalen Miniaturen über Sonaten, Filmmusiken und Ballett bis hin zur Oper reicht. „SonntagsOrgel“ mit Gereon Krahforst Sonntag, 18.10.2020, 19:30 Uhr, VVK und Abendkasse 15,00 €Das zweite Konzert mit Gereon Krahforst findet am Sonntag, den 18.10.2020 um 19.30 Uhr statt. Unter dem Titel „SonntagsOrgel“ lädt der Organist zu einem moderierten Konzert ein, das dem Publikum die außergewöhnliche Klangfülle des Instruments offenbart und dabei die musikalischen Meisterwerke erläutert und einordnet.Den Abend wird Gereon Krahforst mit der d-moll-Toccata von Bach, dem berühmtesten Orgelwerk schlechthin, beginnen. Ein wichtiger deutscher Orgelkomponist folgt mit Reger und dann tritt der große Jubilar des Jahres in Erscheinung: Beethoven, dessen Mutter in Ehrenbreitstein geboren wurde. Von ihm präsentiert Gereon Krahforst zwei Orgeltranskriptionen. Mit einem der genialsten Werke des Frühbarocks, dem großen e-moll-Präludium von Bruhns, geht es weiter. Das Konzert schließt mit zwei Fantasiestücken über Fabelwesen sowie mit dem ebenfalls in der Orgelwelt berühmten „Carillon deWestminster“ von Louis Vierne, der 37 Jahre lang an der Pariser Kathedrale Notre Dame tätig war. Über Gereon KrahforstGereon Krahforst ist ein international bekannter Organist mit breit gefächertem Repertoire. Seit 2015 ist er als Abteiorganist in Maria Laach und seit 2018 zusätzlich als Principal Organist der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle aktiv. Seine innovativen Orgelinterpretationen bereichern jedes Konzert und heben die Orgelmusik weit über kirchliche Sphären hinaus. Ticketpreise inkl. Gebühren:Chris Jarrett, „Nordlichter: New Journey“: VVK 18,00 €, Abendkasse 20,00 €Gereon Krahforst, „SonntagsOrgel“: VVK und Abendkasse 15,00 €Vorverkauf:Online unter www.ticket-regional.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional bundesweit.Tourist-Information Forum Confluentes, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz Öffnungszeiten: täglich 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Tel. 02 61 / 1291610Einlass: 19:00 UhrBeginn: 19:30 Uhr Info: www.koblenz-touristik.deTourist-Info Koblenzim Forum ConfluentesZentralplatz 1 | 56068 KoblenzTel. 0261 / 12 91 610info@koblenz-touristik.dewww.koblenz-touristik.deTicket Regionalwww.ticket-regional.deTelefon: 0651 / 97 90 777    Foto unten: Chris Jarret Foto: Joachim Ackermann   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Koblenz-Touristik-Melanie.Schmidt@koblenz-touristik.de DTSTART:20211024T100000 DTEND:20211024T184500 UID:fd9a808a171884a2fd5da58b0b8b2ebe CREATED:20200922T130300 SUMMARY:24.10.2021, 10.00 – 18.00 Uhr, Romanticum im Forum Confluentes DESCRIPTION:Steampunk Event im Romanticum wird um ein Jahr verschobenKoblenz. Das für den 25.10.2020 geplante 4. Steampunk Event im Romanticum fällt Corona-bedingt aus und wird um ein Jahr auf den 24.10.2021 verschoben.Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, in fantastische Rhein-Welten des 19. Jahrhunderts einzutauchen. Abenteuer, Romantik und Wissenschaft stehen bei der turbulenten Zeitreise im Mittelpunkt. Die Steampunker entern das Romanticum und zeigen den Besuchern ihre wilde Alternativwelt.Steampunk ist eine bunte, viktorianische Retro-Science-Fiction-Bewegung, die sich nächstes Jahr schon zum dritten Mal im Romanticum Koblenz dem interessierten Publikum mit Vorträgen, Ausstellungen und Charakteren präsentiert.Termin: Sonntag, 24.10.2021 Uhrzeit: 10.00 – 18.00 UhrOrt: Romanticum Koblenz, Forum Confluentes Zentralplatz 1, 56068 KoblenzTickets: Einzelpersonen / Erwachsene: 6,00 € Ermäßigt: 4,00 € Familienkarte 1-2 Erwachsene + max. 4 Kinder bis 16 Jahre: 10,00 € Alle Steampunker erhalten eine ermäßigte Eintrittskarte von 4,00 € p.P.www.romanticum.de„Visit Koblenz“ #visitkoblenzwww.koblenz-touristik.de________________________________   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Fbs-Koblenz -info@fbs-koblenz.de DTSTART:20201002T120000 DTEND:20201002T160000 UID:c0f3681f381259e1723d22ed05ad63a0 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Demenzparcours im Mehrgenerationenhaus Koblenz DESCRIPTION:Am 02. Oktober 2020 führt Sie ein interaktiver Demenzparcours im Mehrgenerationenhaus Koblenz in verschiedenen Alltagssituationen durch einen gewöhnlichen Tag.Sie werden erleben, wie sich die Symptome einer Demenz auswirken und anfühlen und erhalten auf spielerische Weise die Möglichkeit, sich in die Lage dementer Menschen hineinzuversetzen. Herr Wölk vom DRK Mittelrhein wird den Parcours fachlich begleiten und Ihre Fragen beantworten.Das kostenfreie Angebot findet von 12:00 bis 16:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Hohenfelder Straße 16, statt. Anmeldung und weitere Informationen: Tel.: 0261735679 oder MGH-kontakt@fbs-koblenz.de   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20200929T180000 DTEND:20200929T190000 UID:a0838f873f35f1893e2cbf7348baff52 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Moderne Verfahren zur Behandlung der Herzschwäche DESCRIPTION:Chefarzt informiert am 29. September in einer Telefonsprechstunde über Therapiemöglichkeiten KOBLENZ. Die chronische Herzschwäche gehört zu den häufigsten Ursachen für eine stationäre Behandlung. Neben der medikamentösen Therapie werden heute eine ganze Reihe moderner Schrittmacher-Stimulationsverfahren eingesetzt. Hierdurch können sehr häufig die Prognose hinsichtlich des Überlebens verbessert und die Lebensqualität der Patienten deutlich gesteigert werden. Welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, erklärt Dr. Waldemar Bojara, Chefarzt für Innere Medizin – Kardiologie im Kemperhof, im Rahmen einer Telefonsprechstunde am Dienstag, 29. September. Zwischen 18 und 19 Uhr können Interessierte und Betroffene unter der Telefonnummer 0261 499-2552 anrufen und dem Chefarzt persönlich Fragen über Therapiemöglichkeiten zur Behandlung der Herzschwäche stellen. Die Telefonberatung ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um sich auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten auszutauschen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Einfach im genannten Zeitraum die angegebene Telefonnummer wählen, mit etwas Glück durchkommen und die gewünschte Frage zum Thema stellen. Eine Übersicht aller Themen mit Telefonberatung gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/.   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Universitaet_Koblenz-foerg@uni-koblenz-landau.de DTSTART:20200929T190000 DTEND:20200929T183000 UID:9b5069d5c6dd1433a367db23400f21be CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Weimarer Verhältnisse? Wie man aus der Geschichte das Falsche lernt DESCRIPTION:Der Historiker Prof. Dr. Christian Geulen und der Pädagoge Prof. Dr. Henning Pätzold gehen am 29. September 2020 ab 19 Uhr im Rahmen der Wochen der Demokratie der Frage nach, wie und was man aus der Geschichte lernen kann.Am Beispiel der viel zitierten "Weimarer Verhältnisse" fragt derHistoriker zum Beispiel, was Geschichte eigentlich ist und der Pädagoge,was Lernen in dem Zusammenhang bedeuten soll. Die Moderatorin, selbstHistorikerin, bringt Zusätzliches zum Fallbeispiel Weimar und deraktuellen (Demokratie-)Diskussion ein. Im zweiten Teil wird das Gesprächfür das Publikum geöffnet. Die Veranstaltung findet in der Koblenzer Kulturfabrik (KUFA) statt und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.Anmeldungen werden erbeten unter transferstelle@uni-koblenz-landau.de   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Koblenz-Touristik-Melanie.Schmidt@koblenz-touristik.de DTSTART:20201018T193000 DTEND:20201018T104500 UID:7f3cd21f49b8fbaf5fd10e5906367b25 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Saalorgel der Rhein-Mosel-Halle erklingt im Herbst zweimal Kopie DESCRIPTION:(Foto unten:  Gereon Krahforst)   Samstag, 26.09.2020, 19:30 Uhr, Rhein-Mosel-HalleSonntag, 18.10.2020, 19:30 Uhr, Rhein-Mosel-HalleVorverkauf gestartet:Saalorgel der Rhein-Mosel-Halle erklingt im Herbst zweimalDie frisch sanierte Kemperorgel in der Rhein-Mosel-Halle kommt in der dritten Jahreszeit gleich zweimal zum vollen Einsatz. Mit den international bekannten Konzertorganisten Chris Jarrett und Gereon Krahforst präsentiert die Koblenz-Touristik GmbH im September und im Oktober je ein exklusives Orgelkonzert auf einer der größten Saalorgeln Deutschlands. Der Vorverkauf ist nun gestartet. Karten sind online unter www.ticket-regional.de und in der Tourist-Information im Forum Confluentes erhältlich. Die Konzerte beginnen um 19.30 Uhr, Einlass erfolgt ab 19.00 Uhr.Das erste Konzert „Nordlichter: New Journey“ mit Chris Jarrett findet am Samstag, dem 26.09.2020 um 19.30 Uhr in Kooperation mit den Orgelwochen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt, Einlass ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten im VVK 18,00 € und an der Abendkasse 20,00 €.Das zweite Konzert, die moderierte „SonntagsOrgel“ mit Gereon Krahforst findet am Sonntag, den 18.10.2020 um 19.30 Uhr statt, Einlass ab 19.00 Uhr. Die Karten kosten im VVK und an der Abendkasse 15,00 €.Die Konzerte bieten sowohl klassische als auch modern interpretierte Orgelmusik: Während Chris Jarrett sich durch sein impulsives, auf Improvisation beruhendes Spiel auszeichnet, gibt Gereon Krahforst die bekanntesten Orgelwerke der Musikgeschichte zum Besten. Mit der überragenden Akustik des Großen Saals der Rhein-Mosel-Halle ist ein besonderes Musikerlebnis garantiert.Die 1963 von der Firma Kemper aus Lübeck errichtete Saalorgel ist ein echter Geheimtipp. Die Orgel zählt noch heute zu den größten Profanorgeln Deutschlands und wurde in diesem Jahr einer umfassenden Sanierung unterzogen. Nun klingen die auf vier Klaviaturen verteilten 5.676 Pfeifen wieder perfekt und bieten einen Hörgenuss der ganz besonderen Art.Details zu den Konzerten: „Nordlichter: New Journey“ mit Chris Jarrett Samstag, 26.09.2020, 19:30 Uhr, VVK 18,00 €, Abendkasse 20,00 €Das erste Konzert findet am Samstag, dem 26.09.2020 um 19.30 Uhr in Kooperation mit den Orgelwochen des Kultursommers Rheinland-Pfalz statt, die dieses Jahr unter dem Thema „Nordlichter“ stehen. Der berühmte Komponist Chris Jarrett, Bruder von Keith Jarrett kreierte zu diesem Anlass die „New Journey“, eine klangliche Reise in die Länder Skandinaviens. Er wird sein improvisatorisches Können auf die Natur, ihre Gewalten und Erscheinungen in Skandinavien richten, und das Publikum dabei zur Entstehung individuell eindrucksvoller Bilder inspirieren.Über Chris Jarrett: Der in den USA geborene Musiker und Komponist Chris Jarrett lässt in seinen Stücken Jazz, Klassik, Avantgarde und Weltmusik auf atemberaubend energievolle Art und Weise verschmelzen. Dafür wird er von Musikjournalisten auch schon mal als "Rebell" gegen das Pianoestablishment bezeichnet. Seine Musik ist vital und impulsiv, voller Brüche und Überraschungen. Frank Zappa gilt ihm genauso als Vorbild wie die Meister des Barock oder der Moderne. Dementsprechend offen ist auch sein Repertoire, das von atonalen Miniaturen über Sonaten, Filmmusiken und Ballett bis hin zur Oper reicht. „SonntagsOrgel“ mit Gereon Krahforst Sonntag, 18.10.2020, 19:30 Uhr, VVK und Abendkasse 15,00 €Das zweite Konzert mit Gereon Krahforst findet am Sonntag, den 18.10.2020 um 19.30 Uhr statt. Unter dem Titel „SonntagsOrgel“ lädt der Organist zu einem moderierten Konzert ein, das dem Publikum die außergewöhnliche Klangfülle des Instruments offenbart und dabei die musikalischen Meisterwerke erläutert und einordnet.Den Abend wird Gereon Krahforst mit der d-moll-Toccata von Bach, dem berühmtesten Orgelwerk schlechthin, beginnen. Ein wichtiger deutscher Orgelkomponist folgt mit Reger und dann tritt der große Jubilar des Jahres in Erscheinung: Beethoven, dessen Mutter in Ehrenbreitstein geboren wurde. Von ihm präsentiert Gereon Krahforst zwei Orgeltranskriptionen. Mit einem der genialsten Werke des Frühbarocks, dem großen e-moll-Präludium von Bruhns, geht es weiter. Das Konzert schließt mit zwei Fantasiestücken über Fabelwesen sowie mit dem ebenfalls in der Orgelwelt berühmten „Carillon deWestminster“ von Louis Vierne, der 37 Jahre lang an der Pariser Kathedrale Notre Dame tätig war. Über Gereon KrahforstGereon Krahforst ist ein international bekannter Organist mit breit gefächertem Repertoire. Seit 2015 ist er als Abteiorganist in Maria Laach und seit 2018 zusätzlich als Principal Organist der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle aktiv. Seine innovativen Orgelinterpretationen bereichern jedes Konzert und heben die Orgelmusik weit über kirchliche Sphären hinaus. Ticketpreise inkl. Gebühren:Chris Jarrett, „Nordlichter: New Journey“: VVK 18,00 €, Abendkasse 20,00 €Gereon Krahforst, „SonntagsOrgel“: VVK und Abendkasse 15,00 €Vorverkauf:Online unter www.ticket-regional.de sowie bei allen Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional bundesweit.Tourist-Information Forum Confluentes, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz Öffnungszeiten: täglich 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Tel. 02 61 / 1291610Einlass: 19:00 UhrBeginn: 19:30 Uhr Info: www.koblenz-touristik.deTourist-Info Koblenzim Forum ConfluentesZentralplatz 1 | 56068 KoblenzTel. 0261 / 12 91 610info@koblenz-touristik.dewww.koblenz-touristik.deTicket Regionalwww.ticket-regional.deTelefon: 0651 / 97 90 777   (Foto unten:  Gereon Krahforst)       LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=IHK_KOBLENZ-danneberg@koblenz.ihk.de DTSTART:20200930T150000 DTEND:20200930T160000 UID:b020fb987f66c63cae05ee5fdeab29c0 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:IHK-Akademie Koblenz startet mit Blendend-Learning-Lehrgang zum Thema Recruiting DESCRIPTION:Fachkräftesicherung durch systematische Personalbeschaffung   Die Nachfragesituation am Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren gravierend verändert. Da Unternehmen nicht mehr die richtigen Mitarbeiter finden, können sie zunehmend ihre Ziele nicht mehr erreichen. Der Lehrgang „Recruiter/-in (IHK)“ der IHK-Akademie Koblenz setzt genau an diesem Problem an und bietet tiefgreifende Einblicke in die aktuellen Recruiting-Instrumente und deren Umsetzung. Der berufsbegleitende Lehrgang startet am 30.10.2020 und dauert etwa fünf Monate. Es finden sechs Workshop-Termine in Koblenz statt, die durch Online-Phasen mit innovativen Lernelementen wie Videotrainings und Online-Übungen, ergänzt werden. Dies ermöglicht den Teilnehmern eine hohe Flexibilität.   Es sind aktuell noch wenige Plätze frei. Weitere Informationen sind erhältlich unter www.ihk-akademie-koblenz.de  oder bei Kathleen Zinselmeier, Telefon: 0261 30471-77, E-Mail: zinselmeier@ihk-akademie-koblenz.de. LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Koblenz-pressestelle@stadt.koblenz.de DTSTART:20200924T190000 DTEND:20200924T173000 UID:b577007d90652b6963a54f55086aa556 CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Was bedeutet Sicherheit? DESCRIPTION:Am Donnerstag, den 24. September, referiert Dr. Sandro Corrieri, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Universität Koblenz-Landau, ab 19:00 Uhr, in der Kulturfabrik Koblenz über Kriminalitätseinstellungen und politische Radikalisierung. Obwohl offizielle Statistiken eine sinkende Kriminalitätsrate zeigen, spiegelt sich dies nicht in persönlich empfundener Sicherheit wider. Der Vortrag wirft einen Blick auf wissenschaftliche Erklärungen für dieses Phänomen und geht Zusammenhängen zwischen Kriminalitätsfurcht und Radikalisierungsprozessen nach. Corrieri geht darüber hinaus auf die Beeinflussung alltäglicher Verhaltensweisen und die individuelle und gesamtgesellschaftliche (Selbst-) Wahrnehmung im Zusammenhang mit seinen Erkenntnissen ein. Da die Anzahl der Plätze in der Kulturfabrik Corona-bedingt auf 40 Plätze begrenzt ist, wird um Anmeldung per E-Mail an bildungsbuero@stadt.koblenz.de oder telefonisch unter 0261-129 1929 gebeten.   LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Anke Fergen-afergen@web.de DTSTART:20201015T143000 DTEND:20201015T160000 UID:de95a602bb365d3434d80b5d9e460dae CREATED:20200922T130300 SUMMARY:Ausdrucksmalen DESCRIPTION:An 4 Nachmittage biete ich in meinem Atelier ein Ausdrucksmalen an. Material ist vorhanden, kann jedoch auch mitgebracht werden. Teilnahmegebühr: 77 € pro Person - begrenzte Teilnehmerzahl    LAST-MODIFIED:20200922T130300 LOCATION:Rheinland-Pfalz - Weitersburg SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT END:VCALENDAR