BEGIN:VCALENDAR PRODID:mxSchedule www.tecmu.de VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Lebendiges-Koblenz.de - Schedule X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin X-WR-CALDESC:mxSchedule by Tecmu 2010-2013 BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=4;BYDAY=1SU END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210420T170000 DTEND:20210420T180000 UID:f22e4cbf7d33a93790c2a48d3e721386 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Experte informiert über Kunstgelenke für Knie und Hüfte DESCRIPTION:Chefarzt Prof. Dr. Kurth hält am 20. April Online-Vortrag und beantwortet Fragen   KOBLENZ. Wenn jeder Schritt und jede Bewegung mit starken Schmerzen im Knie oder in der Hüfte verbunden sind, ist dies oftmals ein Anzeichen für verschlissene Gelenke. Um den Leidensweg der Betroffenen zu beenden und ihre Lebensqualität deutlich zu steigern, ist oftmals ein Gelenkersatz mit Hilfe von Endoprothesen nötig. Über die Diagnose und die unterschiedlichen Operationsformen informiert Prof. Dr. Andreas Kurth, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Kemperhof in Koblenz, am Dienstag, 20. April. Interessierte können zwischen 17 und 18 Uhr am Online-Vortrag teilnehmen und im Anschluss ihre Fragen an den Experten stellen. Der Online-Vortrag ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Sie können sich ganz einfach anmelden. Hierfür schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Thema des Vortrags im Betreff an veranstaltungen@gk.de. Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprecher (PC, Laptop, Tablet, Handy). Über alles weitere informieren wir Sie dann rechtzeitig vor der Veranstaltung persönlich. Eine Übersicht aller Veranstaltungsangebote im April gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210421T170000 DTEND:20210421T180000 UID:b10ab68ee4973dbed204e2ae185fcf32 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Covid-Impfung Was muss ich wissen? DESCRIPTION:Chefarzt Dr. Ansgar Rieke informiert am 21. April umfassend   KOBLENZ. Priorisierung, Wirkstoffe und Nebenwirkungen: Die Covid-Impfung ist seit Monaten ein stark diskutiertes Thema und löst in vielen Menschen Verunsicherung aus. Um falsche Informationen zu beseitigen und über die Bedeutung der Covid-Impfung für das Pandemiegeschehen aufzuklären, informiert Dr. Ansgar Rieke, Chefarzt der Inneren Medizin – Nephrologie, Infektiologie im Kemperhof in Koblenz, am Mittwoch, 21. April. Interessierte können zwischen 17 und 18 Uhr am Online-Vortrag teilnehmen und im Anschluss ihre Fragen an den Chefarzt stellen. Der Online-Vortrag ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Sie können sich ganz einfach anmelden. Hierfür schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Thema des Vortrags im Betreff an veranstaltungen@gk.de. Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprecher (PC, Laptop, Tablet, Handy). Über alles weitere informieren wir Sie dann rechtzeitig vor der Veranstaltung persönlich. Eine Übersicht aller Veranstaltungsangebote im April gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz - Online-Vortrag SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210421T180000 DTEND:20210421T190000 UID:4915875ede4cf3ab377c5d93a1daa2dd CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Schulterschmerzen richtig behandeln DESCRIPTION:Oberarzt des Kemperhofs informiert am 21. April in einer Telefonsprechstunde KOBLENZ. Schulterschmerzen werden für Betroffene mit der Zeit unerträglich. Heutzutage gibt es jedoch vielfältige Therapiemöglichkeiten im operativen und konservativen Bereich. Warum man Schulterschmerzen nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte und ab wann Betroffene sich in medizinische Behandlung begeben sollten, weiß Dr. Michael Rettler, Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Kemperhof. Um Fragen zum Thema zu beantworten, steht er am Mittwoch, 21. April, im Rahmen einer Telefonsprechstunde zwischen 18 und 19 Uhr persönlich unter 0261 499-2236 zur Verfügung. Die Telefonberatung ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Einfach im genannten Zeitraum die angegebene Telefonnummer wählen, mit etwas Glück durchkommen und die gewünschte Frage zum Thema stellen. Eine Übersicht aller Themen mit Telefonberatung gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Universitaet_Koblenz-foerg@uni-koblenz-landau.de DTSTART:20210422T190000 DTEND:20210422T183000 UID:9b5069d5c6dd1433a367db23400f21be CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Beim Girls‘ Day virtuell hinter die Kulissen der Universität in Koblenz blicken DESCRIPTION:Am Girls‘ Day am 22.04.21 veranstaltet das Ada-Lovelace-Projekt der Universität in Koblenz einen digitalen Zukunftstag. Mädchen und junge Frauen der Klassen 5 bis 12 haben die Gelegenheit, hinter die virtuellen Kulissen der Universität zu blicken, spannende Studiengänge kennenzulernen, mit Mitarbeitenden zu sprechen und MINT praktisch zu erleben. Anmeldungen sind ab sofort möglich.  Auch wenn in Zeiten der Pandemie das Leben in den meisten Bereichen stillsteht und dadurch viele Zukunftsplanungen zunächst auf Eis gelegt sind, will das Ada-Lovelace-Projekt Wege und Möglichkeiten der beruflichen Orientierung eröffnen. Für das interaktive und vielseitige Programm stehen knapp 120 Plätze in 8 verschiedenen Workshops zur Berufs- und Studienorientierung zur Auswahl. Beispielsweise wird im Workshop „Social Media für Gründerinnen“ der perfekte Auftritt in den sozialen Medien analysiert und praktisch erarbeitet. Gerade Unternehmen nutzen Instagram, TikTok und Facebook strategisch zur Werbung und Kommunikation. Wie das genau funktioniert und welches Berufsfeld dahintersteht, wird in dem Workshop näher beleuchtet. Ein zum Knobeln und Tüfteln einladendes Thema erwartet die Teilnehmerinnen im Workshop „Mathematischen Phänomenen auf der Spur“. Die Schülerinnen erfahren, wie spannend Mathematik sein kann und welche Vorzüge ein entsprechendes Studium hat. Dass die Digitalisierung in praktisch jeden unserer Lebensbereiche Einzug gehalten hat, wissen spätestens seit Corona alle aus eigener Erfahrung. Wie aber genau digitale Apps unser alltägliches Leben unterstützen und organisieren können, erfahren Teilnehmerinnen mit vielen kreativen und praktischen Übungen in Kleingruppen im Angebot „Smartes Wohnen im Alltag“.  Auch für jüngere Teilnehmerinnen ab der 5. Klasse bietet der digitale Zukunftstag tolle und spannende Mitmachworkshops zu den unterschiedlichen Themen wie Scratch, Kryptographie und Lebensmittelchemie.  Neben den praxisorientierten Angeboten gibt es mit dem „Studitalk“ ein neues Format, in dem Studentinnen über ihr Studium berichten und alle erdenklichen Fragen authentisch und lebensnah beantworten. Informationen unter https://ada-lovelace.de/alp-veranstaltung/was-soll-ich-studieren-studitalk-zum-girls-day/ Zum Studitalk erfolgt die Anmeldung direkt und formlos per E-Mail an alp@uni-koblenz.de Für die Workshops sind bis zum 19.04.21 Anmeldungen über die bundesweite Girls‘ Day-Website möglich. Einfach unter www.girls-day.de/radar „Koblenz“ und „Ada-Lovelace-Projekt“ oder „Universität Koblenz“ eingeben, den passenden Workshop aussuchen und auf „anmelden“ klicken. Es sind auch Gruppenanmeldungen möglich. Dafür können Lehrkräfte sich per Mail unter alp@uni-koblenz.de an das Orga-Team wenden.  Ausführliche Informationen zum Angebot des Ada-Lovelace-Projekts in Koblenz gibt es unter  https://ada-lovelace.de/standorte/koblenz/. Das Projekt wird durch den Europäischen Sozialfond (ESF) und die rheinland-pfälzischen Landesminis­terien MFFJIV und MWWK finanziert.  LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz - online SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Bistum_Trier-KO-bipkoblenz@bgv-trier.de DTSTART:20210423T200000 DTEND:20210423T131500 UID:928748965540ecb1bbe4818a0f2241cd CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Mit Musik Leben retten DESCRIPTION:Jugendaktion im Bistum Trier organisiert Konzert u.a. mit Constantin Hofmann aus Neuwied   Koblenz/Trier/Saarbrücken – Die Jugendaktion im Bistum Trier „Wir gegen Rassismus“ veranstaltet am Freitag, 23. April um 20 Uhr ein virtuelles Benefiz-Event unter dem Titel „European Solidarity Challenge“. Das Ziel lautet: Mit Musik Leben retten. An diesem Abend sind bekannte Größen wie Peter Maffay, die kölsche Kultband „Höhner“, der britische Singer-Songwriter Tom Gregory oder Rocksänger Gil Ofarim mit einem Video dabei. Aber auch Bands, Jugendchöre und Solokünstler aus dem gesamten Bistum Trier wie Singer-Songwriter Constantin Hofmann aus Neuwied beteiligen sich. Bereits zum zweiten Mal findet die Benefiz-Aktion statt.   „Alle Künstler treten gemeinsam dafür an, den Ärmsten in den Flüchtlingslagern der Welt zu helfen. Dabei ist für jeden Geschmack und jede Generation etwas dabei“, verspricht Pastoralreferent Christopher Hoffmann von der Jugendaktion „Wir gegen Rassismus“. „Auch in diesem Jahr soll wieder deutlich werden, dass für uns Solidarität kein leeres Wort ist, sondern gelebt werden kann und zwar mit einem großen musikalischen Fest“, erklärt Hoffmann, der gemeinsam mit Daniel Steiger, dem Leiter der Katholischen Erwachsenenbildung Koblenz, und Caroline Lauhoff von Caritas international den Abend moderieren wird.   Neben zahlreichen Musikbeiträgen sind während des Abends auch immer wieder Clips mit Prominenten wie Fußballprofi Vincenzo Grifo vom SC Freiburg zu sehen. Auch der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters beteiligt sich mit einem Video-Statement und ruft schon im Vorfeld dazu auf, sich an der Benefiz-Veranstaltung aktiv zu beteiligen. Er ist begeistert von dem Engagement der teilnehmenden Musikerinnen und Musiker. Und er bedankt sich bereits jetzt bei allen, die sich mit Spenden für notleidende Menschen einsetzen.   „80 Millionen Menschen weltweit befinden sich auf der Flucht. Gewalt, Verfolgung und Armut sind die häufigsten Gründe, warum sie ihre Heimat verlassen müssen“, erklärt Daniel Steiger. „Sie leben unter dramatischen Bedingungen. In riesigen Flüchtlingslagern, in Armensiedlungen großer Städte oder in beengten Notunterkünften“. Die Spenden der musikalischen Veranstaltung werden beispielsweise für Geflüchtete auf der griechischen Insel Lesbos, in Bangladesch und Syrien oder im Südsudan eingesetzt.   Im vergangenen Jahr haben sich mehr als 40 Künstlerinnen und Künstler an der Charity-Aktion beteiligt, 27.000 Euro wurden gespendet und der Stream erreichte mehr als 60.000 Menschen. Weitere Informationen zur „European Solidarity Challenge“, eine Übersicht der Künstlerinnen und Künstler und den Livestream am 23. April gibt es auf www.caritas-international.de/challenge2021. Dort kann man ab jetzt auch direkt spenden und während des Konzerts mitfiebern, wie das Spendenbarometer in die Höhe schnellt. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz - virtuell SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=IHK_KOBLENZ-danneberg@koblenz.ihk.de DTSTART:20210426T130000 DTEND:20210426T133000 UID:54965ec2a7cb6afe611ad9317a00d953 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Social Media Manager IHK ab 26.04.2021 im Live-Online-Format DESCRIPTION:Instagram, Facebook, Twitter und Co.- Soziale Netzwerke beeinflussen nicht nur einzelne Follower oder User, sie wirken auch auf Unternehmen als Ganzes. Mit Hilfe des Internet und der dort vorhandenen Social Communities können Unternehmens- oder Produktbrandings sowie Werbemaßnahmen durchgeführt werden. Es können Kundendaten akquiriert und Mitarbeiter gefunden werden. Es besteht Möglichkeit, für strategische Unternehmensbeziehungen Partner kennen zu lernen. Produktentwicklung oder Support kann eben mittels der sozialen Netzwerke im Internet erfolgen, wie auch die öffentliche Produktbewertung aus erster Hand des Kunden. Social Media – für Unternehmen ein wichtiger Werbefaktor Für alle diese Aktivitäten und Kommunikationssituationen gilt es vorbereitet zu sein und rechtliche Bedingungen zu beachten. Die IHK-Akademie Koblenz e. V. bietet hierzu ab dem 26.04.2021 an 7 Unterrichtstagen Live-Online oder in Koblenz (falls Präsenzunterricht wieder möglich ist) die Fortbildung zum Social Media Manager (IHK) an. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit zum Zertifikatslehrgang erhalten Sie unter https://ihk-akademie-koblenz.de/kurs/554SSM/social-media-manager-ihk/, Ansprechpartnerin: N. Westbrook 0671/896676-23 LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210426T170000 DTEND:20210426T180000 UID:76f9d4a3c73f13d2a482feb3ba8c6a29 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Arthrose effektiv behandeln DESCRIPTION:Chefarzt Prof. Dr. Kurth informiert am 26. April über moderne Therapieformen   KOBLENZ. Wenn die Knorpelschicht der Gelenke zerstört ist und damit einhergehend Knochenschädigungen starke Schmerzen verursachen, lautet die Diagnose oftmals Arthrose. Betroffene leiden stark unter den Auswirkungen und fühlen sich im Alltag deutlich eingeschränkt. Um den Patienten eine Operation zu ersparen, gibt es viele konservative Therapien zur Behandlung von Arthrose. Über diese informiert Prof. Dr. Andreas Kurth, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im Kemperhof in Koblenz, am Montag, 26. April. Interessierte können zwischen 17 und 18 Uhr am Online-Vortrag teilnehmen und im Anschluss ihre Fragen an den Experten stellen. Der Online-Vortrag ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Sie können sich ganz einfach anmelden. Hierfür schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Thema des Vortrags im Betreff an veranstaltungen@gk.de. Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät mit Lautsprecher (PC, Laptop, Tablet, Handy) Über alles weitere informieren wir Sie dann rechtzeitig vor der Veranstaltung persönlich. Eine Übersicht aller Veranstaltungsangebote im April gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210427T170000 DTEND:20210427T180000 UID:a0838f873f35f1893e2cbf7348baff52 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Erkrankungen der Gallenblase Was hilft? DESCRIPTION:Experten bieten am 27. April eine Telefonsprechstunde für Betroffene an KOBLENZ. Bauchschmerzen, Krämpfe und Übelkeit: Was zunächst als ein unspezifisches Symptom erscheint, kann auf eine Erkrankung der Gallenblase zurückzuführen sein. Egal ob Gallenblasenentzündung, Gallensteine oder Gallenkolik, die Krankheit muss schnellstmöglich behandelt werden. Über Diagnose und Therapieformen von Erkrankungen der Gallenblase informieren die beiden Ärzte Dr. Cornelia Bentin, Oberärztin der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Kemperhof, und Witali Wenzel. Um Fragen zum Thema zu beantworten, stehen beide am Dienstag, 27. April, im Rahmen einer Telefonsprechstunde zwischen 17 und 18 Uhr persönlich unter 0261 499-2252 und 0261 499-2230 zur Verfügung. Die Telefonberatung ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Einfach im genannten Zeitraum die angegebene Telefonnummer wählen, mit etwas Glück durchkommen und die gewünschte Frage zum Thema stellen. Eine Übersicht aller Themen mit Telefonberatung gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=IHK_KOBLENZ-danneberg@koblenz.ihk.de DTSTART:20210427T083000 DTEND:20210427T160000 UID:952603bd1401cb6d6e69751715598c76 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Live-Online-Lehrgang „Zollwissen kompakt“ DESCRIPTION:Die Unternehmen arbeiten heute fast alle global, so werden Kenntnisse in der Außenwirtschaft zu Schlüsselqualifikationen. Vor allem Mitarbeiter in der Außenwirtschaftsberatung, die regelmäßig Auskünfte zu Fragen des EU-Zolltarifs, zu Ursprungsregeln in Freihandelsabkommen und zur Exportkontrolle geben, sind hier gefordert. Die IHK-Akademie Koblenz führt zur Unterstützung der Unternehmen vom 27. bis 29. April 2021 einen Live-Online Lehrgang mit den Themenschwerpunkten: Einreihung von Waren in den Zolltarif - Stammdaten korrekt erstellen Präferenzkalkulation und Lieferantenerklärungen Exportkontrolle durch. In drei aufeinanderfolgenden Online-Trainings zu je vier Stunden erhalten die Teilnehmer Sicherheit im Umgang mit den komplexen Regelungen der Fachthemen Zolltarif, Präferenzen und Exportkontrolle. Barbara Schäfgen, 0261 30471-12, schaefgen@ihk-akademie-koblenz.de oder Online www.ihk-akademie-koblenz. de Suchwort Zollwissen LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Oberfinanzdirektion_KO-Pressestelle@lfst.fin-rlp.de DTSTART:20210429T170000 DTEND:20210429T174500 UID:37791ea851a6d7eed6d7d95d70674cb5 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Online-Seminar für Schülerinnen und Schüler DESCRIPTION:Steuern virtuell erleben – Steuerverwaltung Rheinland-Pfalz mit neuen Angeboten   Während im Jahr 2020 Corona bedingt fast alle Praktikumsangebote eingeschränkt wurden und Schülerinnen und Schüler auch derzeit kaum Möglichkeiten haben, einen Praktikumsplatz zu bekommen, bietet das Landesamt für Steuern seit Februar 2021 eine Alternative für Praktikantinnen und Praktikanten. In Form eines interaktiven Online-Seminars wird nun monatlich eine Möglichkeit gegeben, virtuelle Einblicke in die Steuerverwaltung zu erhalten. Das nächste Online-Seminar findet am Donnerstag, den 29.04.2021 um 17:00 Uhr statt. Anmeldungen werden gerne unter ausbildung@lfst.fin-rlp.de entgegengenommen.   Inhalte des Online-Seminars: Warum gibt es Steuern? Welche Steuern gibt es? Wie viel Steuern nimmt der Staat ein? Wo komme ich persönlich mit Steuern in meinem Alltag in Berührung? Wie laufen die Ausbildung und das Duale Studium in der Steuerverwaltung ab?   Diese und viele weitere Fragen werden in Diskussionen mit den Praktikantinnen und Praktikanten beantwortet. Abgerundet wird das Online-Seminar mit einer kleinen Umfrage, bei der die Teilnehmenden herausfinden können, ob sie mit ihren Stärken und Schwächen sowie ihren eigenen Arbeitsvorstellungen in das Berufsbild des Finanzbeamten oder der Finanzbeamtin passen. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz - virtuell SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210503T170000 DTEND:20210503T180000 UID:3f058ed1ee1337ed59ecd236e0719b69 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Narkose im Kindesalter Grund zur Sorge? DESCRIPTION:Leitender Oberarzt des GK-Mittelrhein informiert in einer Telefonsprechstunde   KOBLENZ. Wenn ein Kind eine Narkose benötigt, ist das immer eine besondere Situation – sei es für eine Operation oder für einen diagnostischen Eingriff. Kind und Eltern machen sich Sorgen und stellen sich viele Fragen. Auf diese gibt Dr. Stefan Müller, Leitender Oberarzt der Anästhesie, Notfall und Schmerzmedizin im GK-Mittelrhein, am Montag, 3. Mai, Antworten. Zwischen 17 und 18 Uhr ist er persönlich unter 0261 499-2202 zu erreichen.     Die Telefonberatung ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Einfach im genannten Zeitraum die angegebene Telefonnummer wählen, mit etwas Glück durchkommen und die gewünschte Frage zum Thema stellen. Eine Übersicht aller Themen mit Telefonberatung gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Gemeinschaftsklinikum_KO-Tamara.Kahl@gk.de DTSTART:20210505T170000 DTEND:20210505T180000 UID:9d7e63b7524685236b7e2dc9ddf0c395 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Was hilft bei Gürtelrose? DESCRIPTION:Chefarzt des Kemperhofs informiert am 5. Mai in einem Online-Vortrag   KOBLENZ. Gürtelrose ist eine weitverbreitete Erkrankung, die mit schlimmen, teilweise fast unerträglichen Nervenschmerzen verbunden ist. Nach Untersuchungen des Robert Koch-Instituts (RKI) erkranken in Deutschland jährlich mehr als 300.000 Menschen daran. Eine Impfung bietet vor Herpes Zoster, wie die Krankheit medizinisch genannt wird, einen wirksamen Schutz. Über die ersten Anzeichen für Gürtelrose, die Behandlungsmöglichkeiten und die Impfung informiert Dr. Ansgar Rieke, Chefarzt für Innere Medizin – Nephrologie, Infektiologie im Kemperhof im Rahmen eine Online-Vortrages am Mittwoch, 5. Mai, zwischen 17 und 18 Uhr.   Der Online-Vortrag ist ein Angebot des GK-Mittelrhein, um auch in Zeiten der Corona bedingten Kontaktbeschränkungen in gewohnt kompetenter Weise mit Patienten und Interessierten in den Austausch zu gehen. Abgedeckt werden ausgewählte Themen der Informationsreihe „Patienten fragen – GK-Mittelrhein antwortet“. Wie kann man mitmachen? Sie können sich ganz einfach mit einer E-Mail mit dem Thema des Vortrags im Betreff an veranstaltungen@gk.de anmelden. Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Laptop, Tablet, Handy). Über alles weitere informieren wie Sie dann rechtzeitig vor der Veranstaltung per Mail. Eine Übersicht aller Veranstaltungsangebote gibt es unter www.gk.de/infos-zum-corona-virus/. LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz - online SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Koblenz-Touristik-Franziska.Ruhland@koblenz-touristik.de DTSTART:20210508T180000 DTEND:20210509T164500 UID:66a3d56eed2536d298c77b4807975775 CREATED:20210419T112500 SUMMARY:Mit „Staycation“ Urlaub in der eigenen Stadt genießen DESCRIPTION:Vorteilsangebot am 8. und 9. Mai 2021Ein Wochenende lang zu Gast in der eigenen Stadt sein: Mit „Staycation“ erhalten Koblenzer Bürger*innen und alle, die in einem Radius von 10 km um das Deutsche Eck wohnen, die Gelegenheit, den 2020 gestrichenen Urlaub nachzuholen und sich richtig verwöhnen zu lassen.Bei diesem neu entwickelten Format können Einheimische zwei Tage lang in die Rolle von Touristen schlüpfen und ihre (vermeintlich) bestens bekannte Stadt aus einer völlig neuen Perspektive kennenlernen. Zu den vielseitigen Programmpunkten zählen unter anderem eine Übernachtung inkl. Frühstück im sander Hotel, eine exklusive Weinprobe an Bord während einer Burgenrundfahrt, ein Besuch im Sektmuseum Koblenz und eine Hinter-den-Kulissen-Führung der Koblenzer Seilbahn.Der Termin ist am 8. und 9. Mai 2021. „Staycation“ ist für 57,50 € p.P. im DZ / 75 € p.P. im EZ unter 0261 3038819 oder per E-Mail: urlaub@koblenz-touristik.de bis zum 08.04.2021 buchbar. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen, das Programm wird von Pressevertretern begleitet. Weitere Infos unter www.weinstadt-koblenz.de.„Staycation“ wird unterstützt von der Seilbahn Koblenz, der Personenschifffahrt Merkelbach, dem Koblenzer Sektmuseum, dem Weingut Spurzem, den Gästeführern Heinz-Gerd Reis und Jürgen Frensch und dem sander Hotel Koblenz, wofür sich die Koblenz-Touristik GmbH bei ihren touristischen Partnern herzlich bedankt.Alle weiteren Programmpunkte werden durch die Koblenz-Touristik GmbH gestellt, die Staycation-Teilnehmenden zahlen ausschließlich die Hotelübernachtung.   Foto unten: Foto: ©Koblenz-Touristik GmbH / Dominik KetzEin Urlaubswochenende genießen und die eigene Stadt aus einer neuen Perspektive kennenlernen: Das neue Format „Staycation“ der Koblenz-Touristik GmbH macht’s möglich LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Koblenz-Touristik-Melanie.Schmidt@koblenz-touristik.de DTSTART:20211024T100000 DTEND:20211024T184500 UID:fd9a808a171884a2fd5da58b0b8b2ebe CREATED:20210419T112500 SUMMARY:24.10.2021, 10.00 – 18.00 Uhr, Romanticum im Forum Confluentes DESCRIPTION:Steampunk Event im Romanticum wird um ein Jahr verschobenKoblenz. Das für den 25.10.2020 geplante 4. Steampunk Event im Romanticum fällt Corona-bedingt aus und wird um ein Jahr auf den 24.10.2021 verschoben.Die Veranstaltung bietet die Gelegenheit, in fantastische Rhein-Welten des 19. Jahrhunderts einzutauchen. Abenteuer, Romantik und Wissenschaft stehen bei der turbulenten Zeitreise im Mittelpunkt. Die Steampunker entern das Romanticum und zeigen den Besuchern ihre wilde Alternativwelt.Steampunk ist eine bunte, viktorianische Retro-Science-Fiction-Bewegung, die sich nächstes Jahr schon zum dritten Mal im Romanticum Koblenz dem interessierten Publikum mit Vorträgen, Ausstellungen und Charakteren präsentiert.Termin: Sonntag, 24.10.2021 Uhrzeit: 10.00 – 18.00 UhrOrt: Romanticum Koblenz, Forum Confluentes Zentralplatz 1, 56068 KoblenzTickets: Einzelpersonen / Erwachsene: 6,00 € Ermäßigt: 4,00 € Familienkarte 1-2 Erwachsene + max. 4 Kinder bis 16 Jahre: 10,00 € Alle Steampunker erhalten eine ermäßigte Eintrittskarte von 4,00 € p.P.www.romanticum.de„Visit Koblenz“ #visitkoblenzwww.koblenz-touristik.de________________________________   LAST-MODIFIED:20210419T112500 LOCATION:Koblenz SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT END:VCALENDAR